Folge uns:

Am späten Abend des ersten Februars 2020 werden die ersten Wuhan-Rückkehrer in ihr neues Quarantäne – Zuhause gebracht. Mitverantwortlich für die Unterbringung: Der Germersheimer Landrat. 120 Deutsche wurden aus dem Corona – Hotspot Wuhan mit dem Bundeswehrflieger nach Deutschland zurückgeholt und kamen auf der Luftwaffenbasis in Germersheim an.

In Baden-Württemberg fällt ab heute die Maskenpflicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Aber zumindest bis übermorgen gibt es länderübergreifend noch einen Flickenteppich. Wir haben mit Fahrgästen, Verkehrsbetrieben und unserem Hygieneexperten Dr. Zinn darüber gesprochen.

Nach drei Jahren Coronapandemie ist zum größten Teil wieder Normalität eingekehrt. Doch die Nachwirkungen werden noch lange zu spüren sein. Fast 38 Millionen Deutsche sind bisher an dem Coronavirus erkrankt. Wissenschaftler schätzen, dass knapp 1 Millionen immer noch unter Long-Covid-Spätfolgen leiden. Über die Ergebnisse der Studie und Therapiemöglichkeiten haben wir mit Prof. Meyer gesprochen.

Die Zahlen gehen wieder nach oben – und nein, es geht nicht um Corona – sondern um die Influenza-Infektionen, oder auch kurz Grippe genannt. Nach zwei Jahren mit fast ohne Erkrankungen gibt es in diesem Jahr wieder besonders viele Fälle und Experten vermuten, dass die Influenza ein größeres Problem werden könnte, als Corona.

Führt die neue Maßnahme wieder zu einem strammen Corona-Herbst? Wir sprechen mit Dr. Georg Christian Zinn über die Isolationspflicht in Rheinland-Pfalz und die neuen Regelungen.

Wer in Rheinland-Pfalz mit dem Coronavirus infiziert ist, muss sich ab Samstag nicht länger von anderen Menschen fernhalten. Positiv getestete Menschen müssen in der Öffentlichkeit dennoch einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Das hat auch Folgen für die Schulen: Schüler sowie Lehrkräfte, die zwar positiv getestet, aber symptomfrei sind, müssen am Unterricht teilnehmen.

Wie stehen eigentlich Experten für Infektionsprävention und Hygiene zur Abschaffung? Kurz vor der Sendung haben wir dazu mit dem Direktor vom Hygienezentrum Bioscentia Dr. Georg Christian Zinn gesprochen.

Die Coronainfektionen gehen zurück und 90% der Bevölkerung haben mittlerweile eine Grundimmunität. Auf dieser Grundlage entscheiden jetzt vier Bundesländer, die Isolations-Regeln für Corona-Infizierte vollständig abzuschaffen. Das sagen die Mannheimer und Gesundheitsminister Manne Lucha dazu.

Seit sechs Tagen dürfen Pflegeheime und Einrichtungen für Behinderte in Baden-Württemberg selbst entscheiden, ob sie die Maskenpflicht für Bewohner weiterführen oder nicht. In Rheinland-Pfalz gilt dies bereits seit dem 01. Oktober. Wir zeigen euch, wie ein Pflegeheim in Weinheim damit umgeht und was der Hygieneexperte Dr. Georg-Christian Zinn über die entfallene Maskenpflicht denkt.

Angesichts weiter steigender Coronazahlen fordern die deutschen Amtsärzte eine schnelle Rückkehr zur Maskenpflicht in Geschäften, Bars und öffentlichen Gebäuden. Andernfalls drohe eine Überlastung des Gesundheitssystems, warnen sie. Wird die Maßnahme wirklich wieder eingeführt? Wir haben die Details und uns mit Hygieniker Dr. Georg-Christian Zinn darüber unterhalten.

Die Landesregierung hat heute in Stuttgart eine neue Corona-Verordnung beschlossen. Demnach werden die aktuell geltenden Regelungen größtenteils beibehalten – das heißt keine Maskenpflicht in Restaurants und Geschäften. Gleichzeitig klettern die Corona-Infektionszahlen in Baden-Württemberg aktuell wieder deutlich nach oben. Unser Experte Dr. Georg-Christian Zinn ordnet die Situation ein.

Der Herbst steht vor der Tür und damit auch das steigende Risiko für Corona. Hinzu kommen Virus Mutationen wie die Omikron-Variante. Im Impfzentrum in Germersheim wird bereits seit knapp einer Woche erfolgreich mit dem angepassten Impfstoff geimpft. Max Fischer und Michelle Teucke haben die wichtigsten Informationen für euch zusammengefasst.

Nach sechs Wochen Sommerferien heißt es ab heute wieder für mehr als eine halbe Million Kids in Rheinland- Pfalz: Ab in die Schule! Doch während sich Freunde wieder treffen und in der Pause toben, blicken die Schulleiter mit gemischten Gefühlen auf das anstehende Schuljahr.

Auch wenn aktuell Sommer ist und die wenigsten an den Herbst denken, er kommt. Der dritte unter den Eindrücken des Corona-Virus und damit verbunden ab Oktober wohl wieder strengere Maßnahmen. Doch diese Maßnahmen unterscheiden sich zum Teil von den bisherigen.

Der sogenannte Corona-Winterreifen-Plan liegt bereits vor und soll am 1. Oktober in Kraft treten. Die größte Änderung: Ziel ist NICHT mehr die Eindämmung der Pandemie, sondern die Abmilderung der Zahl der Infektionen. Zum Schutz vor einer Herbst-Coronawelle sollen die Bundesländer ab Oktober auch wieder Maskenpflichten verhängen dürfen.

 

In Rheinland-Pfalz sind knapp 75% der Bürger mindestens doppelt geimpft. Ein Viertel aller Menschen in Rheinland-Pfalz ist also auch zwei Jahre nach Pandemiebeginn immer noch nicht grundimmunisiert. Das Gesundheitsministerium Rheinland – Pfalz hat eine Studie durchgeführt, um die Hintergründe dafür herauszufinden.

Die Empfehlung für eine 4. Impfung für Menschen ab 60 ist da – zumindest auf europäischer Ebene. Was heißt das aber für uns? Und sollte man gleich den Ärmel hochkrempeln, oder doch auf die Impfstoffe für die Omikron-Varianten warten? Oliver Sequenz hat mit Dr. Georg-Christian Zinn gesprochen.

Was denn jetzt, fragen sich wohl die meisten, wenn sie einen Coronabürgertest wollen. Kosten die jetzt drei Euro oder krieg ich sie umsonst, oder muss ich vielleicht sogar mehr bezahlen? Fragen über Fragen, die wir alle beantworten.

Unser Reporter Moritz Voss hat sich mit dem Mediziner Dr. Kleemann vom Klinikum in Ludwigshafen nochmal ausführlicher über die Risiken bei einer Herzmuskelentzündung unterhalten.

Corona scheint immer mehr in den Hintergrund gerückt zu sein, doch die Zahlen der Neuinfektionen steigen wieder. Fälle im näheren Umfeld nehmen zu, aber was bedeutet das nun für uns konkret?

Wir haben in Neustadt mit Apothekerin Elvina Moser über mögliche Schutzmaßnahmen im Herbst gesprochen und was wir selbst tun können, um das Immunsystem zu stärken.

Was wird uns erwarten? Wird sie wieder kommen – die nächste Corona-Welle? Wissen tut das keiner genau, doch das Land Baden-Württemberg drängt den Bund jetzt schon gesetzliche Voraussetzungen für schärfere Corona-Schutzmaßnahmen zu schaffen. Die Ampel müsse wegen einer möglichen Welle im Herbst noch vor der Sommerpause eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes vorlegen.

Noch im Herbst des vergangenen Jahres waren die Impfzentren im Land prall gefüllt. Heute werden pro Tag nur noch wenige Impfdosen abgegeben. Und trotzdem hat in Germersheim ein neues Impfzentrum aufgemacht. Doch lohnt sich das?

Auch in Rheinland-Pfalz sind die Impfzentren noch immer geöffnet – trotz geringer Nachfrage. Warum das so ist, und was das Land in Zukunft in Sachen Corona erwartet, darüber haben wir mit Impfkoordinator Daniel Stich gesprochen.

Die Zeiten, in denen Menschen für ihre Impfung gegen das Coronavirus Schlange standen, sind längst vorbei. Es gibt kaum Nachfrage nach Impfterminen – und dennoch bleiben die Impfzentren trotz hoher Kosten offen. Wir haben nachgefragt, warum das so ist und warum die Stadt Ludwigshafen dafür sogar einen Umzug eines Impfzentrums veranlasst hat.

Seit heute gibt es an den Schulen keine Testpflicht mehr. Die Masken sind bereits Anfang des Monats gefallen. Doch wie kommt die neue Lockerung bei den Beteiligten an?

Es wird wieder gefeiert und Corona gerät weiter in den Hintergrund. Trotzdem sind die Fallzahlen hoch, und es gibt einen weiteren bedenklichen Trend, und zwar Mehrfachinfektionen. Immer häufiger stecken sich Menschen jetzt ein zweites oder sogar drittes Mal mit dem Coronavirus an. Wir haben mit dem Experten gesprochen.

Auch wenn so gut wie alle Corona-Maßnahmen mitlerweile aufgehoben sind, ist das Virus weiterhin gegenwärtig. Das zeigen nicht nur die täglichen Neuinfektionen, heute liegt die Zahl der Neuinfektionen, sondern auch Menschen die gerade noch mit den Folgen ihrer Erkrankung zu kämpfen haben. In Rheinland-Pfalz gibt es jetzt erste Corona-Sportrehakurse für Post- und Long-Covid Erkrankte.

Wir haben mit Dr. Georg-Christian Zinn, Direktor am Hygienezentrum Bioscientia, über die neuen Lockerungen an Schulen gesprochen.

Die Osterferien sind vorbei und in den Schulen sind Maskenpflicht und Testpflicht mittlerweile weggefallen. Freiwillig kann man Masken tragen. Doch machen das Lehrer und Schüler noch? Wir haben eine Schule in Bammental besucht.

Seit dem 16. März gilt für Beschäftigte im Gesundheitswesen die gesetzliche Impfpflicht gegen Covid-19. Bis die ersten Tätigkeitsverbote für ungeimpfte Mitarbeiter ausgesprochen werden, kann es allerdings noch eine Weile dauern. „Frühestens Ende Mai“ könne damit gerechnet werden, lautet die Einschätzung des zuständigen Kreisgesundheitsamts. Dann wären tausende Menschen betroffen. Wir haben eine Krankenschwester besucht, die gerichtlich dagegen vorgeht.

Es klingt bizarr – manche Studierende stehen kurz vor ihrem Bachelor-Abschluss und haben noch nie ihre Uni von innen gesehen. Vorlesungen und Seminare gabs in der Corona-Zeit nur noch zu Hause – realer Kontakt zu Kommilitonen: Fehlanzeige. Jetzt kehren die Unis und Hochschulen in Rheinland-Pfalz endlich wieder zur Präsenz zurück.

 

Macht es Sinn, dass Feste wieder stattfinden und das ohne Corona-Auflagen, obwohl die Inzidenz weit über 1000 liegt? Wir haben mit Dr. Georg-Christian Zinn, Direktor des Hygienezentrums Bioscientia, über die Möglichkeiten gesprochen.

Die Impfpflicht ist gescheitert. Und die meisten Mediziner fassen sich an den Kopf. Für Dr. Zinn eine nicht nachvollziehbare Entscheidung. Wir haben mit ihm über den Beschluss und den Ausblick auf Sommer und Herbst gesprochen.

Seit Sonntag ist die allgemeine Maskenpflicht, abgesehen von Ausnahmen, aufgehoben. Doch ist der Wegfall in allen Bereichen verantwortbar und welche Unterschiede gelten? Experte Dr. Zinn hat die Antworten.

Seit Sonntag, dem 3. April, gibt es offiziell keine Zugangsbeschränkungen und Maskenpflicht in Innenräumen mehr. Einige Corona-Regeln bleiben dennoch bestehen. Wir zeigen euch was jetzt wo gilt.

 

Stolze 10 Jahre alt wird das Mannheimer Rhein Neckar Theater in diesem September. Eigentlich ein Grund zur Freude. Doch Corona macht dem Theater noch immer zu schaffen. Eine Branche, die noch immer gebeutelt ist.

Während des Frühlingswetters leiden Millionen Menschen an Heuschnupfen. Die Nase läuft, die Augen jucken und der Hals kratzt – oder ist es vielleicht doch Omikron? Wir zeigen euch, wie ihr den Unterschied schnell erkennen könnt.

Eigentlich sollten am 20. März alle Corona-Regeln fallen, doch das ist nicht passiert. Laut der Beschlussvorlage zur Gesundheitsministerkonferenz am Montagnachmittag (28. März) sollen die Regeln wie 2G/3G, Maskenpflicht und Teilnehmer-Obergrenzen für Veranstaltungen nun sogar bis Mai verlängert werden. Wir sprechen mit dem Experten Dr. Zinn über die Situation.

So viele waren es noch nie: Der Gesundheitsminister von Baden-Württemberg hat gefordert, die Pandemie für beendet zu erklären und die endemische Lage auszurufen. Was heißt das jetzt für uns? Wir haben mit Dr. Georg-Christian Zinn über die Pläne des Politikers gesprochen.

Baden-Württemberg wird nicht zum landesweiten Corona-Hotspot erklärt, trotz Rekordinzidenzzahlen. Wie schätzen Experten das aktuelle Handeln der Politik ein und wie sieht es mit der Quarantäneregelung in Zukunft aus? Hygieniker Dr. Georg Christian Zinn klärt auf.

 

Bundesweit soll u. a. die Maskenpflicht nur noch in Pflegeheimen, Kliniken und im Nahverkehr gelten – so steht es in dem Gesetzentwurf der Ampel-Regierung. Das hat Baden-Württembergs Gesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne) heftig kritisiert, ihm geht das nicht weit genug. In einer Übergangsfrist bis zum 2. April bleiben die meisten Corona-Regeln gültig. Auch die anderen Bundesländer haben einen anderen Plan, wenn es um die Corona-Maßnahmen geht. Wir haben die Übersicht.

Die Corona-Inzidenz klettert weiter nach oben – fast 300.000 Neuinfektionen haben die Gesundheitsämter gestern gemeldet, dennoch sollen schon bald fast alle Maßnahmen fallen. Wir geben euch ein Update, wo und wann welche Schutzmaßnahmen gelten.

Rheinland-Pfalz verlängert die meisten Regeln bis zum 2. April. Doch was dann? Eine Abschaffung der Quarantäne scheint auch kein Tabu mehr zu sein. Wir haben mit dem Gesundheitsminister Clemens Hoch über die Aussichten gesprochen.

Sowohl in Baden Württemberg, als auch in Rheinland-Pfalz sollen die Corona-Regeln doch erstmal für weitere zwei Wochen bestehen bleiben. Es ist nicht davon auszugehen, dass bis dahin die Fallzahlen wieder gesunken sind. Doch was passiert danach und auf was können wir uns einstellen?

Die einrichtungsbezogene Impfpflicht hat einige Kontroversen hervorgebracht. Nun ist sie in Kraft. Wir sprechen mit Andrea Kiefer vom Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe über die Lage und die Szenarien.

Die Menschen sind verunsichert. Einerseits der Wunsch nach Normalität, andererseits Rekordinfektionszahlen. Wie wir uns am Besten aktuell verhalten sollen und ob die geplanten Lockerungen am 20. März sinnvoll sind, haben wir mit Dr. Georg Christian Zinn besprochen.

Die Infektionszahlen steigen plötzlich wieder. Die 2. Omikron-Variante könnte dahinter stecken. Was bedeutet das nun für uns kurz-, mittel- und langfristig? Wir sprechen mit dem Hygieniker Dr. Zinn.

Ein ganz anderer Kampf, der aktuell in den Hintergrund zu rücken scheint, ist der gegen das Coronavirus. Seit dieser Woche laufen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg Impfungen mit Novavax-Vakzin. Ist er jetzt da, der große Impf-Boom? Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

Moritz Voss hat mit dem Behinderten- und Rehabilitationssport- Verband Rheinland-Pfalz über die neuartigen Kurse für Longcovid-Patienten gesprochen. Wie viele Vereine werden die ersten speziellen Kurse anbieten und bezahlen die Krankenkasse das?

Mit Novavax soll die Impfquote nochmal richtig angekurbelt werden. Insgesamt 1,4 Millionen Dosen bekommt Deutschland ab heute geliefert. Christoph Schulze, der ärztliche Leiter von „Impfen Rhein-Neckar-Kreis“ erklärt, was wir hier in der Region noch beachten müssen.

 

Eine Impfquote von 80 Prozent ist das Ziel in Rheinland-Pfalz. Wir sprechen mit dem Landesimpfkoordniator Daniel Stich über die aktuelle Impflage und welche Hoffnungen er auf den Impfstoff Novavax setzt.

Ein riesengroßer Felsbrocken ist der Veranstaltungsbranche gestern vom Herzen gefallen. Ab dem 4. März sind endlich wieder Großveranstaltungen möglich und zwar mit mehr Zuschauern als bisher erlaubt. Wir haben eine Band in Mannheim getroffen, die endlich wieder Konzerte spielen darf.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann trat heute vor die Presse, um seine Öffnungsschritte vorzustellen. Wir haben mit Oppositionsführer Andreas Stoch über mögliche Pläne gesprochen.

In Berlin haben die Ministerpräsidenten entschieden, wie in der nächsten Zeit mit Maßnahmen umgegangen werden soll. Das Ergebnis: Ein Drei-Stufen-Öffnungsplan. Doch was ändert sich wann, und vor allem für wen?

Ab 15. März gilt die einrichtungsbezogene Impfpflicht in Rheinland-Pfalz. Beschäftigte von Kliniken, Arztpraxen, Rettungsdiensten und Pflegeheimen müssen bis dahin einen Impf- oder Genesenennachweis beim Arbeitgeber vorlegen. Inwiefern die Impfplicht im Widerspruch zu den geplanten Corona-Lockerungen steht, haben wir den rheinland-pfälzischen CDU-Fraktionsvorsitzenden Christian Baldauf gefragt.

Zwei Jahre nach Beginn der Corona-Pandemie scheint endlich ein Ende in Sicht: Im März KÖNNTE Schluss sein mit den Corona-Maßnahmen!
Bundeskanzler Olaf Scholz will erst stufenweise lockern – ab dem 20. März sollen dann alle tiefgreifenden Schutzmaßnahmen fallen!

Das Potential der Virus-Analyse im Abwasser ist gewaltig, sagt Virologe Dr. Binder. Was wir uns dahingehend auch noch von unseren Nachbarländern abschauen können und welchen Vorteil die Methode im Vergleich zu Schnelltests hat, erklärt Dr. Binder im RON-Interview.

10.500 – So viele Neuinfektionen hat es heute in Rheinland-Pfalz gegeben. Die rheinland-pfälzische Landesregierung will aber auf die bisherigen Corona-Einschränkungen im Einzelhandel verzichten. In einer Live-Pressekonferenz sagte Regierungschefin Malu Dreyer: “Klar ist, dass 2G im Handel auf jeden Fall fallen wird”.

Ab heute können sich Impfwillige auch in Apotheken gegen Corona impfen lassen. Das Problem: Nicht alle Apotheken können und wollen gleich starten. Nur 480 Apotheken machen bundesweit mit. Viele Apotheken in der Region wollen sich generell nicht an der Impf-Kampagne beteiligen. Wir haben uns umgehört, warum das so ist.

Die Pandemie macht den Kliniken zu schaffen. Sie müssen Operationen verschieben, Betten freihalten und sorgen sich um Personalmangel wegen Corona-bedingter Ausfälle. Das Krankenhaus in Frankenthal kämpft auch mit diesen Problemen, hat jetzt aber eine Förderung in Millionenhöhe von der rheinland-pfälzischen Landesregierung bekommen.

Ob es eine allgemeine Impfpflicht geben soll, darüber wird noch heftig debattiert. Die Ständige Impfkommission hat sich derweil aber schon für eine Empfehlung des Protein-Impfstoff Novavax ausgesprochen. Und für eine zweite Auffrischungs-Impfung für bestimmte Gruppen.

 

Noch immer haben Menschen nach einer Infektion mit den LongCovid-Folgen zu kämpfen. Wie der Wissenstand bei der Problematik ist und wie sehr eine Impfung das Risiko senken kann. Wir haben mit unserem RTL-Hygieneexperten, Georg-Christian Zinn, gesprochen.

Wunder geschehen, aber meist unerwartet. Familie Butt aus Heidelberg hat das Undenkbare erlebt. Fünf Monate lag der Familienvater aufgrund einer schweren Coronainfektion im Koma. Die Ärzte rechneten ohne eine schnelle Lungentransplantation mit keiner hohen Überlebenschance. Doch dann geschah die Corona-Wunderheilung!

Die steigenden Infektionszahlen bei Jüngeren sind besorgniserregend, doch wieso wird der Präsenzunterricht dann weiter fortgesetzt? Wir haben das Gymnasium in Bammental besucht und mit Dr. Georg-Christian Zinn über die aktuelle Lage gesprochen.

Heute vor genau zwei Jahren mussten 124 Wuhan Rückkehrer in der Germersheimer Kaserne in Quarantäne. Da dachten wir noch, dass wir Corona so unter Kontrolle halten können. Mittlerweile sind zwei Jahre vergangen und Corona ist ein fester Bestandteil unseres Lebens geworden.

Kitas und Schulen im Ausnahmemodus, Kontaktbeschränkungen und geschlossene Freizeitangebote – gerade Kinder leiden unter der Corona-Pandemie. Wo drückt der Schuh besonders? Wir haben mit einer Familie gesprochen.

Das Land Baden-Württemberg hat heute entschieden ab Ende März nicht mehr auf die Luca-App zur Kontaktverfolgung zu setzen. Eigentlich wollte die Landesregierung wegen der Omikron-Lage ihren “Kurs der Vorsicht” strikter fortsetzen, stattdessen muss nun gelockert werden. Wir geben Ihnen einen Überblick über die neusten Regeländerungen.

Baden-Württembergs Regierung wollte die Alarmstufe einfrieren, und damit Maßnahmen wie die 2G-Regel im Einzelhandel beibehalten. Der Verwaltungsgerichtshof hat jetzt entschieden, dass das so nicht geht, und Winfried Kretschmann lockern muss. Wie es jetzt weitergeht, und wie Coronatests in Zukunft geregelt werden sollen, erfahrt ihr im Video.

In zwei Wochen findet in Peking die Eröffnungsfeier für die Olympischen Winterspiele statt, und das in Mitten der Pandemie. Wir haben mit Daniel Strigel, Leiter des Olympiastützpunkt Heidelberg, über die anstehenden Wochen gesprochen.

 

 

Die Omikron-Variante breitet sich immer weiter aus. Auffällig ist das dynamische Infektionsgeschehen vor allem bei Kindern. Umso problematischer ist es, dass es bei der Belieferung mit dem Impfstoff von Biontech bei vielen Ärzten in Rheinland-Pfalz zu Engpässen kommt.

Die Corona-Zahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg steigen aktuell in allen Bereichen. Wir haben die aktuell wichtigesten Corona-Informationen für euch.

Der Beirat für Migration und Integration der Stadt Ludwigshafen hat sich mit einem außergewöhnlichen Video-Appell an seine Bürger gerichtet. In 20 verschiedenen Sprachen heißt es darin: “Die Impfung ist für uns alle wichtig, lasst euch impfen!”

Sie soll uns warnen und bei der Pandemiebekämpfung helfen, und gerade jetzt bei steigenden Infektionszahlen wird sie wieder wichtiger für uns. Doch wann genau springt die Warn-App überhaupt auf rot und was muss ich dann tun? Wir zeigen es euch!

Wir haben mit Prof. Dr. Georg-Christian Zinn, Direktor des Hygienezentrum Bioscientia in Ingelheim, über die derzeitige Corona-Situation gesprochen.

Baden-Württemberg verlängert die Maßnahmen der Alarmstufe II bis zum 1. Februar, unabhängig von der Auslastung der Intensivbetten und der Inzidenzen. Grund sei die sich anbahnende Omikron-Welle. Wir fassen zusammen.

Wir haben mit Hygiene-Experte Mark Peters über die wichtigsten Informationen zur FFP2-Maske gesprochen.

Die baden-württembergische Landesregierung hat sich heute auf eine verschärfte Maskenpflicht geeinigt. Im Einzelhandel und in der Gastronomie soll das Tragen von FFP2-Masken oder vergleichbarer Masken zur Pflicht werden – und das schon ab morgen. Wir fassen zusammen.

In Rheinland-Pfalz kommen Tierheime an ihre Grenzen und verhängen immer öfter ein Aufnahmestopp. So auch das Tierheim in Worms. In den meisten Fällen sind es sogenannte “Corona-Hunde“, die abgegeben werden. Grund sei die Pandemie und der regelrechte Haustier-Boom, dem einige Besitzer jedoch nicht gerecht werden konnten. Wir haben uns die Situation vor Ort angeschaut.

 

Deutsche Nationalmannschaft: Heute wurde es ernst für die Handball-Nationalmannschaft. In der Mannheimer SAP Arena mussten sie gegen die Schweiz im Vorbereitungsspiel ran. Die Schweizer waren erst kurzfristig als Testspielgegner eingesprungen, da der eigentliche Gegner Serbien wegen Coronafällen in der Mannschaft absagen musste.

 

Bund-Länder-Runde: Zum ersten Mal in diesem Jahr treffen sich Bund und die Länder zur sogenannten ”MPK”, um weitere Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus zu besprechen. Im Raum steht auch: Eine bundesweite 2G+ Regelung für die Gastronomie. In Rheinland-Pfalz beispielsweise ist das schon Alltag, so auch im Landgasthof Jägerstübchen in Hambach.

Der Fußball-Drittligist SV Waldhof Mannheim befindet sich aktuell im Trainingslager in der Türkei. Seit heute hat die Mannschaft einen bestätigten Corona-Fall. Wie geht es jetzt weiter?

Die U20 Weltmeisterschaft im Eishockey wurde aufgrund von Corona-Ausbrüchen abgesagt. Wir haben mit Florian Elias aus der Nationalmannschaft gesprochen.

Die Ferien enden, die Corona-Zahlen steigen – und nun? Darüber beraten die Bildungsminister an diesem Mittwoch in einer Sondersitzung der Kultusministerkonferenz. Doch bevor eine Entscheidung getroffen wird, sind die Schüler in Rheinland-Pfalz heute in ihre Abiturprüfungsphase gestartet.

Ist eine Testpflicht für die Altersgruppen, die nicht geimpft werden kann, sinnvoll? Ja, das ist sie, wenn es nach Baden-Württemberg geht. Ab kommender Woche gilt hier auch für Kindergartenkinder eine Corona-Testpflicht. Das sieht in Rheinland-Pfalz ganz anders aus.

Nachdem die rheinland-pfälzische gestern Landesregierung neue Corona-Regeln bekannt gegeben hatte, kam es insbesondere bei Friseuren zu Verwirrung, welche Regelungen nun für ihre Läden gelten. Nach einer Anfrage von RON TV klärte die Regierung auf.

 

Immer wieder kämpfen Obdachlose unbemerkt um ihr Leben. Und die Corona-Pandemie hat durch die Hygienebeschränkungen teilweise die Not verschärft. Wir sprechen mit Simon Massoth vom DRK Kreisverband Mannheim.

Seit Montag dieser Woche werden überall in der RON Kinder ab 5 Jahren gegen Corona geimpft. Seit gestern auch im Patrick-Henry-Village in Heidelberg. Grund genug für Bundesfamilienministerin Anne Spiegel, im Impfstützpunkt Rhein-Neckar vorbeizuschauen.

Wir sprechen mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer über die aktuelle Corona-Situation in Rheinland-Pfalz.

Zum Schutz vor der Omikron-Variante will Rheinland-Pfalz die Corona-Impfungen verstärkt vorantreiben. Ziel sei es, die Infektionszahlen weiter zu drücken, bevor sich Omikron stärker verbreite. Denn die Erwartung der Experten ist laut Dreyer, dass die Infektionszahlen durch Omikron hochgehen werden.

Keine Impfung, keine Europameisterschaft, das heißt es unterm Strich für Handball-Nationalspieler Juri Knorr von den Rhein-Neckar-Löwen. Der Deutsche Handballbund hat nun mitgeteilt, dass Knorr keine Rolle bei der Personalplanung für die EM spielen werde. Grund sei, dass sich der Rückraumspieler Stand jetzt noch nicht impfen lassen will.

70,0% der Menschen in Deutschland sind mittlerweile vollständig geimpft. Allein gestern sind laut RKI 1,5 Millionen Dosen verabreicht worden. Der bislang höchste Wert seit dem Start der Impfkampagne in Deutschland. Jetzt bekommen die Impfkampagnen auch prominente Unterstützung.

Im Kampf gegen das Corona-Virus schalten sich nun mehrere Profi-Sportvereine ein und veranstalten auf ihrem Gelände Impfaktionen. Die TSG Hoffenheim ist dabei – und wir sind bei der TSG dabei.

Jetzt ist es soweit. Seit gestern können sich Kinder zwischen fünf und elf Jahren in Rheinland-Pfalz nun auch den Piks gegen das Coronavirus beim Kinderarzt abholen. Baden-Württemberg wird voraussichtlich morgen mit dem Impfen starten. Aktuell gilt die Empfehlung der ständigen Impfkommission allerdings nur für Kinder mit Vorerkrankungen.

Auf diese Nachrichten haben viele Familien lange gewartet: Die Entscheidung der Ständigen Impfkommission bezüglich einer Corona-Impfung bei Kindern ab 5 Jahren. Was jetzt gilt, wir fassen zusammen.

Dr. Christian Bopp ist Chefarzt der Intensivmedizin in der GRN-Klinik in Schwetzingen. Wir durften ihm über die Schulter schauen, denn auch hier im Rhein-Neckar-Kreis ist eine Entspannung der Lage noch nicht in Sicht.

Verzicht durch Corona – es ist das Los vieler Menschen aktuell. Auch Sportler trifft es immer wieder. Sie investiert viel Zeit ins Training und dann werden Veranstaltungen plötzlich abgesagt- So ist es auch der Hockeyspielerin Stine Kurz vom Mannheimer HC ergangen. Eigentlich wäre sie jetzt in Südafrika.

Wenn es nach dem baden-württembergischen Gesundheitsminister Manne Lucha geht, ist die Botschaft klar ‘‘Lasse Sie sich boostern‘‘ heißt es heute aus Stuttgart. Nicht ganz so klar, waren zuletzt allerdings die Entscheidungen der Landesregierung.

Die Lage auf den Intensivstationen in der Region ist weiterhin angespannt. In Baden-Württemberg liegt der Anteil der freien Betten an der Gesamtzahl der Intensivbetten heute unter der problematischen Marke von 10 Prozent. Wir haben mit Intensivmediziner Dr. Thomas Repmann über die Situation im Kreiskrankenhaus Grünstadt geredet.

Wieder trifft Corona die Nachtkultur hart. Für Clubbetreiber – vor allem in Baden-Württemberg – heißt es wohl ab dem Wochenende: Schotten dicht. Aber nicht nur hier trifft es die Menschen – wir fassen zusammen.

Wer sich derzeit impfen lassen will, muss mit langen Warteschlangen rechnen. “Wir bitten um Geduld” heißt es, doch wie schnell können alle Impfwilligen jetzt geimpft werden und welche Umsetzungen sind dafür nötig? Wir fassen zusammen.

Baden-Württemberg ruft die Corona-Alarmstufe aus. Auch der Sport ist betroffen und muss sich jetzt auf neue Regeln einstellen. Wir haben euch die wichtigsten Punkte zusammengefasst.

Es wird über sie täglich diskutiert und wenn in der kommenden Woche das Corona-Vakzin für Fünf- bis Elfjährige zugelassen wird, stehen Eltern wieder vor einer schwierigen Entscheidung: Soll ich mein Kind impfen lassen oder nicht?

Baden-Württemberg ruft die Corona-Alarmstufe aus. Grund dafür ist die sich weiter zuspitzenden Lage auf den Intensivstationen. Was gilt ab heute? Wir haben die wichtigsten Punkte zusammengefasst.

Auch heute hat der Impfbus des Landes wieder an vielen Stellen Halt gemacht und das ist auch bitter nötig, wenn man einen Blick auf die steigenden Infektionszahlen wirft. Das Infektionsgeschehen ist mancherorts wieder so turbulent, dass Gesundheitsämter nicht mehr hinterher kommen.

Fast zwei Jahre begleitet uns Corona schon. Die Folgen: nach wie vor dramatisch. Nicht zuletzt auch, weil viele Menschen ihren Job verloren haben, oder in Kurzarbeit geschickt wurden. Wir haben deshalb die Tafel in Speyer besucht und die Menschen vor Ort bei ihrer Arbeit begleitet.

Erstmals registrierte das RKI gestern mehr als 50.000 neue Corona-Fälle an einem Tag. Die Bundespolitik reagiert mit kostenlosen Schnelltests. Von Samstag an sind die wieder kostenlos. Vertreter von Politik und Kliniken fordern aber noch mehr, um die vierte Welle zu brechen.

Dass das Virus durchaus auch bei Spitzensportlern zuschlagen kann und für Langzeitfolgen sorgt, weiß vor allem Frank Stäbler. Der Ringer hatte lange mit dem Virus zu kämpfen und spricht sich jetzt klar für eine Impfung aus.

Bislang empfiehlt die Stiko den dritten Piks bestimmten Menschen. Aber mittelfristig müssen wohl alle Impfungen aufgefrischt werden. Wir verraten euch, auf was ihr jetzt besonders achten solltet.

Auch wenn der Fastnachtsumzug in Ludwigshafen und Mannheim bereits letzte Woche abgesagt wurde, wird Mannheim dennoch am Wochenende eine neue Prinzessin bekommen – wir haben sie getroffen.

Heute hat in Ludwigshafen der Weihnachtsmarkt auf dem Berliner Platz seine Türen geöffnet. Kollege Hauke Kutz hat das Stimmungsgefühl eingefangen und erklärt uns die geltenden Coronaregelungen auf dem Markt.

Einer der ersten Weihnachtsmärkte in der Region öffnet heute seine Buden in Ludwigshafen. Auch der Weihnachtsmarkt in Schwetzingen bereitet sich auf die Öffnung in zwei Wochen vor. Während der eine aber lockert, setzt der andere eher auf 2G.

Eine 3G-Pflicht am Arbeitsplatz, in Österreich gibt es bereits eine entsprechende Regelung. Bei Verstößen drohen sogar Bußgelder. Aber ist das auch in Deutschland denkbar?

Seit heute gilt in Baden-Württemberg die Corona-Warnstufe. Das bringt auch Änderungen für den Breitensport mit sich.

Seit heute gilt in Baden-Württemberg die Warnstufe. Was das bedeutet, wir geben euch einen Überblick.

 

 

Erst die Erstimpfung, dann die Zweitimpfung und jetzt die ”Booster-Impfung”? Wer sich den dritten Piks unbedingt abholen sollte, erfahrt ihr hier.

Die Lage ist angespannt, die Coronainfektionszahlen steigen. In Baden-Württemberg liegt der Inzidenzwert aktuell bei 195,7 und 271 Covid-19-Fälle befinden sich auf Intensivstationen. Nun könnte die ”Warnstufe” kommen.

Immer mehr Corona-Patienten landen auf der Intensivstation. Die Hospitalisierungsrate, also der Anteil der Corona-Infizierten, die intensiv-medizinisch behandelt werden müssen, steigt deutschlandweit seit Wochen. Mit was müssen wir jetzt in den nächsten Wochen rechnen?

 

Damit Cafés, Restaurants und Co. nicht zum Infektionstreiber im Herbst und Winter werden finden aktuell Schwerpunktkontrollen des Ordnungsamts in Baden-Württemberg statt.

 

Das Spiel gegen den FSV Zwickau stand Aufgrund der Corona-Fälle beim SV Waldhof lange auf der Kippe. Jetzt gibt der DFB jedoch bekannt, dass das Drittliga-Spiel wie geplant am Samstag um 14 Uhr im Carl-Benz-Stadion angepfiffen werden kann.

Veranstalter oder Betreiber von Einrichtungen in Baden-Württemberg können sich ab morgen für ein 2G-Model entscheiden und somit nur Geimpften und Genesene den Zutritt ermöglichen. Dadurch erhalten diese mehrere Vorteile, ganz anders jedoch bei allen Ungeimpften. Doch nicht nur das, auch weitere Regelungen kommen jetzt auf uns zu – wir zeigen euch welche.

 

 

Mannheimer Grundschüler dürfen seit knapp zwei Wochen das Lolli-Testsystem ausprobieren. Wie das funktioniert und welche Vorteile es mit sich bringt, haben wir uns mal angeschaut.

 

Von heute an sind kostenlose Corona-Tests Geschichte. Damit wollen Bund und Länder den Druck auf Ungeimpfte erhöhen. Wir haben alle wichtigen Informationen für euch.

Das Förderprogramm „Aufholen nach Corona“ soll Familien helfen, sich vom anstrengenden Alltag in der Corona-Pandemie zu erholen. Der Staat zahlt jetzt 90 Prozent der Unterkunfts- und Verpflegungskosten für maximal eine Woche im Jahr. Doch nur bestimmte Urlaubsorte kommen infrage.

Keine Corona-Impfungen mehr im Südwesten: Die Impfzentren sind ab Freitag geschlossen. So auch das Mosbacher Impfzentrum.

Elisabeth Kaltwasser erhält heute bereits ihren dritten Piecks. Im Kreisimpfzentrum Mosbach ist es hingegen der letzte. Das Impfzentrum schließt, wie alle anderen im Land, zum 30. September. Aber wie sinnvoll ist diese Entscheidung?

Die Inzidenzen fallen wieder, und auch die Situation in den Krankenhäusern wirkt stabil. Ein gutes Zeichen, das Hoffnung macht; könnte man meinen. Trotzdem befürchten Experten das Anrollen der vierten großen Corona-Welle.

Grippeimpfung? 4. Corona-Welle? Mit was müssen wir in Zukunft rechnen und wie kann man sich schützen? Wir sprechen mit Experte Dr. Zinn im Interview.

Ab Ende September soll es keine Corona-Impfzentren in Baden-Württemberg mehr geben. Anschließend sollen Arztpraxen die Aufgaben übernehmen und ihre Patienten impfen können. Doch die Kritik lässt nicht lange auf sich warten: Bleiben so viele Zweitimpfungen aus?

Seit einigen Tagen ist der Inzidenzwert nicht mehr der einzige Faktor, wenn es um Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie geht. Auch die Corona-Fälle, die im Krankenhaus und auf der Intensivstation behandelt werden, spielen eine Rolle. Aber wie sieht es da aktuell eigentlich aus?

Die Grippesaison steht vor der Tür. Was bedeutet das mit Blick auf den Corona-Herbst. Wir sprechen mit Dr. Georg-Christian Zinn.

Schulstart in Baden-Württemberg und die Unsicherheit bleibt. Die große Frage: Ist der Start ins neue Schuljahr genau so holprig abgelaufen wie im vergangenen Jahr oder doch besser durchorganisiert?

Ist das sinnvoll? Seit dem Wochenende gilt in Rheinland-Pfalz eine neues Coroanwarnsystem. Neben der Inzidenz gibt es zwei weitere Indikatoren. Welche das sind, wir sagen es ihnen!

Seit dem Wochenende gilt eine neue Coronaverordnung für das Land Rheinland-Pfalz – wir erklären das neue Ampelsystem.

Einen großen Schritt in die Normalität machen ab Sonntag Genesene und Geimpfte in Rheinland-Pfalz. Dort soll es ab dem Wochenende ein neues Corona-Warnsystem geben. Ungeimpfte müssen jedoch mit mehr Einschränkungen rechnen.

Sollen Arbeitgeber den Impfstatus von Arbeitnehmern abfragen dürfen? Fachanwalt für Arbeitsrecht Frank Zander klärt auf.

Wir sprechen mit Theresa Schopper, Grüne Kultusministerin Baden-Württemberg, über die neue Lösung für Schulen und Kitas im Kampf gegen Corona.

Das erwartet Schüler und Lehrer: Lollitest nennt sich die neue Lösung für Schulen in Baden-Württemberg. Eine Strategie, die bei Eltern und Schülern gut ankommt.

Für Ungeimpfte könnte es jetzt richtig ungemütlich werden! Baden-Württemberg denkt als erstes Bundesland über einen Lockdown für Erwachsene nach, die noch nicht geimpft sind. Wir zeigen euch, wie das aussehen könnte.

 

Rheinland-Pfalz startet heute nach den Sommerferien in das neue Schuljahr. Wegen steigender Infektionszahlen müssen Schüler und Lehrer in den ersten beiden Wochen im Schulgebäude und im Unterricht eine Maske tragen. Das sind aber nicht die einzigen Regelungen, die auf alle Beteiligten wartet.

 

 

Baden-Württemberg will, dass Arbeitgeber künftig den Impfstatus ihrer Mitarbeiter abfragen können. Das Sozialministerium in Stuttgart hat den Bund aufgefordert, bei der Neufassung des Infektionsschutzgesetzes eine Rechtsgrundlage für entsprechende Abfragen zu schaffen. Mit Dr. Zinn reden wir über den Schulstart, 3G und die Booster-Impfung

 

Die Inzidenz steigt wieder: Das ist längst kein Geheimnis mehr. Auch wenn dieser Wert mehr und mehr in der Kritik steht, steigen auf der anderen Seite auch die Corona-Fälle in so manchem Krankenhaus wieder an. Wir waren in Mannheim auf der Intensivstation.

Über die aktuelle Corona-Lage haben wir mit Dr. Georg-Christian Zinn gesprochen.

Wir sprechen mit Colin Haubrich, Landesschülervertreter von Rheinland-Pfalz, über die neue Entscheidung der STIKO.

Sollen auch Kinder und Jugendliche gegen Corona geimpft werden? Über diese Frage wird seit Wochen hitzig debattiert. Jetzt ändert die Ständige Impfkommission auf Basis weiterer Daten ihre bisherige Einschätzung und empfiehlt die Corona-Impfung für alle 12- bis 17-Jährigen.

In Bayern können von sofort an ältere Menschen und Pflegebedürftige Auffrischungsimpfungen gegen das Coronavirus erhalten. Jetzt wollen auch die Länder Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz im September nachziehen.

Die Inzidenz spielt plötzlich keine Rolle mehr, nur noch die 3G-Regel und Clubs dürfen wieder ohne Begrenzung öffnen? Wir klären noch einmal, was in Baden-Württemberg ab Montag Sache ist.

Über die aktuellen Corona-Beschlüsse von Bund und Ländern sprechen wir mit Dr. Georg-Christian Zinn.

Direkt nach der Bund-Länder-Konferenz hatten wir die Möglichkeit mit Ministerprsäidentin Malu Dreyer über die konkreten Corona-Maßnahmen im Herbst zu sprechen.

Wie geht es weiter im Corona-Herbst? Diese Frage haben heute Bund und Länder miteinander diskutiert. Wir fassen zusammen.

Über die aktuelle Coronalage in Deutschland aber auch in unserer Region, sprechen wir mit Dr. Georg-Christian Zinn.

Alle Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren sollen sich bald impfen lassen können. Das haben die Gesundheitsminister der Länder in Absprache mit Gesundheitsminister Spahn beschlossen. Das ist das erste Mal, dass eine solche Entscheidung über den Kopf der STIKO getroffen wird. Diese empfohlen nur eine Impfung für Kinder und Jugendliche mit Vorerkrankungen. Wir sprechen mit dem Arzt Dr. Thomas Ledig, Mitglied der Ständigen Impfkommission.

Rheinland-Pfalz hat sich eine Impfquote von 80 Prozent zum Ziel gesetzt. Um diese zu erreichen fahren seit heute umgebaute Busse durch das Bundesland, um vor allem die 18-59-jährigen zu impfen.

Heute sprechen wir mit Dr. Georg-Christian Zinn vom Hygienezentrum Bioscientia über: kreative Impfangebote, die dritte Impfung und das Impfen bei Kindern.

Mittlerweile haben die Sommerferien fast in jedem Bundesland begonnen. Wir lechzten nach Sonne, ein bisschen Ablenkung vom Corona-Alltag und Entspannung, aber wohin sollte man jetzt überhaupt reisen und welche Regeln gelten für Reiserückkehrer?

In Mannheim und im Rhein-Neckar-Kreis liegt die Inzidenz seit fünf Tagen über dem Wert von zehn. Seit heute tritt deshalb die Stufe 2 der Landesverordnung in Kraft. Ein Streitpunkt bleibt: Sollten Geimpfte mehr Freiheiten als Ungeimpfte haben.

Gute Nachrichten für alle Wormser: Das traditionsreiche Wormser Backfischfest soll in diesem Jahr trotz Corona stattfinden. Wie das gelingen kann, wir haben uns umgehört!

Lehramtsstudenten, die in Schulen gehen und punktuell Nachhilfe anbieten, wo sie gebraucht wird. Was auf den ersten Blick total simpel wirkt, ist ein Projekt, welches im Zuge von Corona entstanden ist. Wir ziehen eine erste Bilanz.

Der Inzidenzwert nimmt bundesweit wieder zu. Wie kann das sein? Dr. Marco Binder vom DKFZ in Heidelberg weiß woran das liegt und erklärt, in wie weit die Situation eine andere ist als im vergangenen Herbst.

Ganze 40 % sollen nichts von ihrer Coronainfektion gewusst haben, das will eine aktuelle Studie der Uni Mainz herausgefunden haben. Aber wie finde ich überhaupt heraus, ob ich in der Vergangenheit infiziert war und was ändert sich dadurch für mich?

Einschränkungen? Der Grenzwert bei den Inzidenzen soll neu festgelegt werden. Im Vordergrund steht sowohl bei der Baden-Württembergischen – wie bei der Rheinland- Pfälzischen Landesregierung ohnehin das Impfen. So sollen für vollständig Geimpfte alle coronabedingten Einschränkungen ab September entfallen. Nicht-Geimpfte müssen dagegen wohl mit Einschränkungen rechnen. Was sagen die Menschen in Mannheim dazu?

Immer mehr Menschen infizieren sich wieder mit dem Covid-19-Virus. Und für Experten steht jetzt schon fest, die 4. Corona-Welle wird früher oder später kommen. Mit dieser sollen aber Geimpfte auch wieder mehr Freiheiten bekommen während Nichtgeimpfte mit mehr Einschränkungen rechnen müssen.

Auf einer Grundfläche im Mannheimer Schlosspark ist in den vergangenen Tagen eine Eventlocation entstanden. Wir klären, was euch auf dem ‘‘Kulturtragfestival‘‘ in den kommenden Wochen erwartet.

Der Druck von außen oder die Angst vor der Impfung selbst: Die Gründe, weshalb Menschen die Corona-Schutzimpfung ablehnen sind vielfältig.

Die Delta-Variante verbreitet sich immer mehr, doch der Impffortschritt in Baden-Württemberg stockt: Wir reden mit Gesundheitsminister Manne Lucha über die Möglichkeiten, mehr Menschen zum Impfen zu bewegen.

Restaurants und Innenstädte sind wieder voll, die Impfzentren dagegen eher leer. Aber wie soll man ”Impfmuffel” überzeugen?

In Deutschland blicken wir aktuell positiv in die Zukunft. Und das ist auch gut so, weiß Dr. Georg-Christian Zinn. Aber wie lange wird das so bleiben und welche Herausforderungen stehen uns noch bevor?

 

Stichtag in Rheinland-Pfalz: Seit heute können sich junge Erwachsene an sechs Hochschulen in Rheinland-Pfalz impfen lassen. Die insgesamt 30.000 Impfdosen werden vom Land bereitgestellt.

Kinderplanung in der Pandemie: Kinderwunsch, Schwangerschaft und Stillen: Viele Frauen haben aktuell viele Fragezeichen, wenn es um die Coronaschutzimpfung geht.

Seid ihr Eltern und würdet ihr euer Kind gegen das Coronavirus impfen lassen? Es ist eine schwierige Frage, vor der aktuell viele Eltern stehen.

 

Was vor wenigen Wochen noch kaum vorstellbar war, scheint mittlerweile eingetreten zu sein. Es gibt mehr Impftermine in den Impfzentren, als impfwillige Menschen. Der ganz große ‘‘Run‘‘ auf die Impfzentren – so scheint es – ist vorbei. Aber was wird nun aus den Einrichtungen?

Heute läuft die Bundesnotbremse offiziell aus. Was hat sie uns wirklich gebracht? Olivia Coppius spricht mit Dr. Georg-Christian Zinn über die Effekte und was wir in Zukunft beachten müssen.

 

 

Heute läuft die Bundesnotbremse offiziell aus. Wie sieht das Arbeiten in Zukunft aus? Denn gleichzeitig endet für Unternehmen die Homeoffice-Pflicht.

 

Zu den Lockerungen in Rheinland-Pfalz, die ab dem 2. Juli in Kraft treten sollen, haben wir mit Malu Dreyer, Ministerpräsidentin in Rheinland-Pfalz, gesprochen.

Ab Freitag sind in Rheinland-Pfalz wieder Großveranstaltungen möglich. Voraussetzungen für die jeweilige Kommune ist eine 7-Tage Inzidenz von 35. Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat heute noch weitere Corona-Lockerungen in Mainz vorgestellt.

Genießen aber weiterhin vorsichtig sein, so lautet der Rat des Hygienikers Dr. Georg-Christian Zinn.

Eine Betroffene spricht: Die Gewerkschaft Verdi wirft dem Klinikum Ludwigshafen vor, Druck auf Beschäftige auszuüben, die sich nicht gegen Corona impfen lassen wollen. Wir haben mit einer betroffenen Person gesprochen, die jetzt mit einer schriftlichen Kündigung rechnen muss. Entscheidet sich diese für eine Impfung, würde die Kündigung vom Klinikum Ludwigshafen nicht ausgesprochen werden.

Unterricht ohne Maske: Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg haben die Maskenpflicht an Schulen teilweise abgeschafft. Heißt: Während des Unterrichts und auf dem Pausenhof müssen weder Schüler noch Lehrer die Schutzmasken tragen. Wir sprechen mit Virologe Dr. Marco Binder über die Lockerungen und warum die Delta-Variante Sorgen bereitet.

Maskenfreier Unterricht: Maske runter und durchatmen – der Unterricht ist maskenfrei – auch auf dem Schulhof muss kein Mund Nasenschutz mehr getragen werden. Die Schüler des Gymnasiums Bammental sind mehr als erleichtert.

Neben der Maskenpflicht war auf der Regierungspressekonferenz in Baden-Württemberg Thema, wie das Land bisher durch die Krise gekommen ist. Reporterin Lena Wollny schaut drauf und ist der Frage nachgegangen, ob sich der Einzelhandel nach den monatelangen Schließungen nun wieder erholt.

Die Inzidenzzahlen sinken und der Alltag, wie wir ihn kennen, kehrt so langsam wieder zurück. Für den einen eine Freude für den anderen bedeutet das wieder Stress pur.

Diskussion um Maskenpflicht! Gesundheitsminister stellt Lockerungen in Aussicht: In Regionen mit sehr niedriger Inzidenz und einer hohen Impfquote könne die Maskenpflicht draußen wie auch drinnen bald entfallen. Wir sprechen mit Dr. Georg-Christian Zinn, Direktor Hygienezentrum Bioscientia, über die aktuelle Masken-Diskussion.

 

Reporter testet: Menschen, die bereits vollständig gegen das Coronavirus geimpft sind, können sich ab heute in den Apotheken ein digitales Impfzertifikat ausstellen lassen. Doch wie leicht ist es diesen zu bekommen? Unser Reporter Sven Marcinkowski den Test gemacht.

 

Soll ich mein Kind gegen das Coronavirus impfen lassen oder nicht – eine Frage, die wohl die meisten Eltern momentan umtreibt. Klar ist: Die Ständige Impfkommission in Deutschland hat sich, seit dem der Impfstoff von BioNTech und Pfizer auch für Jüngere zugelassen ist, noch nicht zu diesem Thema geäußert. Ein Statement wird allerdings noch im Lauf der Woche erwartet.

Wie bekomme ich meinen Termin? Viele Menschen haben diesen Tag herbeigesehnt: Die Impfpriorisierung ist in Deutschland seit heute aufgehoben. Aber wie komme ich denn nun an meinen Impf-Termin?

Impfung für SAP-Mitarbeiter: Seit heute dürfen auch flächendeckend die Betriebsärzte gegen das Coronavirus impfen. Auch beim Software-Riesen SAP fiel heute der Startschuss für die Coronaschutzimpfung. Wir sind live vor Ort.

Kinder und Corona: Dass Kinder, die sich mit dem Coronavirus infizieren, einen schweren Krankheitsverlauf haben, ist sehr selten – so die Experten. Aber sollten deshalb Schulen wieder flächendeckend geöffnet werden?

Alle wieder im Präsenzunterricht: Nach monatelangem Homeschooling heißt es seit heute in Baden-Württemberg wieder: Zurück in die Klassenzimmer!

 

Der Weg zur gesunden Ernährung: Wie bekomme ich die Kilos schnell runter ohne hungern und ohne Sport. Wir haben mit der Ernährungsberaterin Tina Janitz darüber gesprochen.

 

Geahnt haben es wohl die meisten von uns, aber jetzt gibt es Zahlen, die diese Vermutung bestätigen: Insgesamt 40 % der Deutschen haben seit Corona zugenommen.

 

Einem angenehmen Urlaub in Deutschland steht eigentlich nichts im Wege, so Reiseexperte Thomas Michael. Aber wie sieht es mit Reisen ins Ausland aus?

Die Experten sind sich einig, je mehr Menschen wir in den kommenden Wochen impfen, desto eher können wir uns vor einer vierten Welle schützen. Wir waren in Mannheim unterwegs, wo heute ein neuer Baustein der Impfkampagne vorgestellt wurde – und der kam auf Rädern daher.

Auch an diesem Wochenende wird es wieder ein Verweilverbot auf der Heidelberger Neckarwiese geben. Das heißt: Spazieren gehen, ja, Party machen, nein. Aber was sagen die Heidelberger selbst dazu und wie geht es jetzt weiter? Wir sind live vor Ort.

 

Eine immer niedrigere Corona-Inzidenz führt zu immer mehr Lockerungen – eigentlich eine positive Entwicklung. Doch die Eskalation auf der Neckarwiese in Heidelberg vor einigen Tagen zeigt auch: Mit der Disziplin nimmt es nicht mehr jeder so ernst.

 

Wie sinnvoll Schnelltests und vor allem die Schnelltestzentren sind besprechen wir mit Prof. Michael Neumaier, von der Universitätsmedizin Mannheim.

Mal eben 18 € verdienen und dafür nicht einmal etwas tun? Corona-Testzentren stehen momentan unter Beobachtung, weil manche – so scheint es – Leistungen abgerechnet haben, die niemals durchgeführt wurden. Aber woran erkenne ich eigentlich ein seriöses Testzentrum?

 

Der wohl berühmteste Pizzabäcker in Mannheim kann nach seiner Corona-Erkrankung im November kaum noch riechen und schmecken. Wir haben den singende Pizzabäcker Naro Vitale besucht.

Die Langzeitfolgen des Coronavirus sind noch immer wenig erforscht. Eine bekannte Spätfolge: der Verlust des Geruchssinns. Aber wie erlangt man diesen wieder?

Wir sehen an RLP wie nah die Extreme beisammen liegen können. 50km trennen die Städte mit dem höchsten Wert in Rheinland-Pfalz und dem jeweils niedrigsten in Landau. Eine Inzidenz von 6,4. Deutschlands 5. niedrigster Wert.

 

Corona-Impfungen bei Kindern: Von ihren aktuellen Erlebnissen in der Praxis bis hin zu eigenen Unsicherheiten – wir haben mit Dr. Stefanie Schwarz-Gutknecht, einer Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin über genau diese Themen gesprochen.

Eltern sind sich unsicher: Der heutige Impfgipfel soll nicht nur Klarheit im Bezug auf die Verteilung der Corona-Impfdosen auf die Bundesländer geben, sondern auch auf die mögliche Impfungen von Kindern und Jugendlichen. Wir haben eine Familie besucht und sie zu ihren Sorgen und Bedenken befragt.

Niedrige Inzidenz – hohe Sicherheit? Die Inzidenzen rauschen nach unten. Entsprechend können Einzelhändler und Gastronomen wieder öffnen, die Menschen bewegen sich z.T. ohne Masken durch die Städte. Sicherheit macht sich breit. Doch mancher fürchtet, dieses Gefühl könnte täuschen. Wir sprechen mit dem Virologen Dr. Marco Binder über die aktuellen Entwicklungen.

Impfstoff für die Tonne? Eines der Schlüsselelemente im Kampf gegen die Corona-Pandemie ist nach wie vor die Impfung. Was aber tun, wenn tausende Spritzen übrigbleiben, weil viele Menschen nicht mit dem Impfstoff von ’’Astrazeneca’’ geimpft werden wollen? Die Stadt Mannheim hat sich da etwas überlegt.

Inzidenzwerte sinken weiter: Vor einigen Wochen war Germersheim noch Spitzenreiter mit einem Inzidenzwert von über 300 jetzt kurze Zeit später liegt der bei 17,1. Wie kann das sein und ist jetzt die Krise endlich vorbei?

Leseratten aufgepasst: In Freimersheim gibt es seit einem Monat einen ganz besonderen Service. Bücher aus der Bücherei werden in diesem pfälzischen Ort mit einem Pony direkt nach Hause geliefert.

Wir sprechen mit Dr. Hans-Jürgen Gausepohl, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, über die neuartige Kinderkrankheit.

Der kleine Muhammed hatte es die letzten Wochen nicht einfach. Der 9-Jährige erkrankte zuerst an Corona und dann an einer neuen Krankheit, die dem Jungen bis heute noch Schwierigkeiten bereitet.

Wir können uns in der gesamten RON-Region über immer mehr Lockerungen freuen. Jetzt heißt es allerdings: bloß nicht leichtsinnig werden.

Der Frust ist groß und Neid macht sich breit. Die Rede ist von der heißbegehrten Corona-Impfung. Wir haben einen Blick nach Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg gewagt und festgestellt, jeder hat seine ganz eigenen Strategie, aber das Ziel ist das selbe.

Mit einer 7-Tage-Inzidenz von 31,6 ist Heidelberg aktuell die Stadt mit den niedrigsten Corona-Infektionszahlen in ganz Baden-Württemberg. Deshalb darf hier ab heute auch wieder nach Herzenslust geshoppt werden, ganze ohne Test und Termin. Wir waren vor Ort.

Schritt für Schritt öffnen: Die Zahlen sinken, viele Bundesländer lockern, aber sollte deshalb jetzt auch die Maskenpflicht für Geimpfte komplett abgeschafft werden? Wir fragen einen Experten.

Anreiz für die Bevölkerung: KV-Chef Peter Heinz aus Rheinland-Pfalz fordert, dass vollständig Geimpfte in Zukunft keine Masken mehr tragen müssen. Dadurch soll ein Anreiz geschafft werden, um noch mehr Menschen von der Impfung gegen das Coronavirus überzeugen zu können. Doch was hält die Region von dieser Forderung?

Raus aus der Pandemie wollen wir alle und, dass man dafür auch mal etwas unkonventionellere Wege gehen kann, zeigt eine groß angelegte Impf-Aktion auf einem Supermarktparkplatz in Speyer. Wir haben mit dem verantwortlichen Arzt über das Chaos vom Wochenende gesprochen.

Einfach mal wieder durch die Stadt schlendern, von Geschäft zu Geschäft gehen und zwischendurch noch einen Kaffee genießen – zugegeben, ganz so locker geht es in den Innenstädten der Region dann doch noch nicht zu. Und trotzdem zieht vielerorts langsam wieder ein Stück Normalität ein.

Nach Rheinland-Pfalz stehen nun auch in Baden-Württemberg – je nach Inzidenz – die Zeichen auf: Lockern. In Heidelberg beispielsweise darf ab morgen sowohl die Innen- als auch die Außengastronomie wieder öffnen. Ob dieser Schritt sinnvoll ist und wann Lockerungen wieder gefährlich werden können, das weiß Hygieneexperte Dr. Georg-Christian Zinn.

Nach einem halben Jahr dürfen Restaurantbesitzer in Heidelberg wieder Gäste bewirten – und zwar drinnen und draußen!

Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Maxdorf Paul Poje ist guter Dinge: Seit Montag liegt die Inzidenz im Rhein-Pfalz-Kreis unter 100. Aber nicht nur Corona beschäftigt die Verbandsgemeinde: Kürzlich haben sich einige Maxdorfer zu einer großen Müll-sammel-Aktion zusammengetan.

 

 

Hausärzte rüsten auf: Ab dem kommenden Montag sollen in Baden-Württemberg alle Hausärzte theoretisch alle Personen über 16 Jahren mit allen verfügbaren Impfstoffen impfen können. Wir haben nachgehakt, ob theoretisch auch praktisch wirklich umsetzbar ist.

Euphorisch werden dürfte man noch nicht, laut Ministerpräsidentin Malu Dreyer und doch ist es ihrer Meinung nach wichtig bereits jetzt Perspektiven zu schaffen. Im Rahmen einer Pressekonferenz stellte sie heute den rheinland-pfälzischen “Perspektivplan” zur Vorsichtigen Öffnung vor. Wir haben im Anschluss mit ihr gesprochen.

Wenn es in Rheinland-Pfalz so weitergeht wie bisher, stehen alle Zeichen auf “Lockerung”. Eine niedrige Inzidenz und der “Perspektivplan Rheinland-Pfalz” machen es möglich. Und was der vorsieht, fassen wir für euch zusammen.

 

In Eberbach geht die Kino-Saison wieder los und zwar open-air! Wir sind live vor Ort.

Erleichterungen für Geimpfte und Genesene: Sie sind beschlossene Sache. Aber was bedeutet das für den Rest?

Die einen sind skeptisch, die anderen glücklich: Die ersten Lockerungen seit langem treten in Kraft. Heute hat auch der Bundesrat den Lockerungen für Geimpfte und Genesene zugestimmt. Rheinland-Pfalz geht sogar noch einen Schritt weiter und stellt einen möglichen dreistufigen Perspektivplan für alle vor.

2.000 Masken im Gepäck: Ja, hier in Neustadt an der Weinstraße ist der Name Programm. In der Tagesbegegnungsstätte ’’Lichtblick’’ bekommen wohnungslose und sozial benachteiligte Menschen eine warme Mahlzeit und ein offenes Ohr geschenkt – ein toller Ort, den wir gerne unterstützen!

Es ist ein schier endloses Thema: Schule auf, Schulen wieder zu, Fernunterricht, Wechselunterricht und Präsenzunterricht. Was sind eigentlich die Folgen dieses ständigen Hin und Hers?

In Mannheim hat man festgestellt, dass eine hohe Infektionswahrscheinlichkeit in gewissen Stadtteilen oft Hand in Hand mit einer niedrigen Impfrate geht. Mit dieser Aktion möchte man dieser ungünstigen Mischung nun entgegenwirken.

Dass Kinder unter der Pandemie leiden, ist längst kein Geheimnis. Keine Zeit mit Freunden, Vereinssport fällt aus und Homeschooling ist auch nicht einfach. Ein Förderprogramm über 2 Milliarden Euro soll nun Abhilfe schaffen.

Fünf Werktage unter Inzidenz 100. Heißt: Heidelberg darf die Corona-Beschränkungen lockern. Ab 1. Mai gelten unter anderem keine nächtlichen Ausgangssperren mehr. Auch dürfen die Menschen im Rahmen von Click&Meet “shoppen”. Doch könnte die Situation kippen? Wir sprechen mit Lovis Stricker und Nikolina Visevic über Hoffnungen und Risiken.

 

Als erste Stadt in Baden-Württemberg darf Heidelberg ab morgen die Corona-Regelungen wieder lockern. Seit knapp einer Woche liegt die Sieben-Tage-Inzidenz dort konstant unter 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Wir zeigen euch, was sich ab morgen alles ändert.

 

Schon bald könnte es die Corona-Impfstoffe auch für Kinder geben. Ob das so sinnvoll ist und wie Eltern darauf reagieren, besprechen wir mit Prof Dr. Fritzsching, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin.

In unserer “Bürgermeister der RON-Region”-Serie reden wir über die aktuelle Lage der Orte und Städte der Region während der Corona-Pandemie. Heute mit Andreas Metz – Bürgermeister der Gemeinde Ilvesheim.

Die Kulturszene im Ausnahmezustand und kein Ende in Sicht. Wir sprechen mit Siegfried Dittler, Geschäftsführer der Landesarbeitsgemeinschaft der Kulturinitiativen und Soziokulturellen Zentren in Baden-Württemberg.

Die 14 Kulturschaffenden, die mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in einem Online-Dialog über aktuelle Probleme und mögliche Lösungen sprechen konnten, haben sich ein anderes Ergebnis gewünscht. Weiterhin muss die Kulturbranche die Türen nun geschlossen halten und bangen.

Wie bereits im vergangenen Jahr droht vielen Volksfesten das Aus. Manche sind sogar schon abgesagt worden: zum Beispiel der Schriesheimer Mathaisemarkt, das Strohhutfest in Frankenthal oder die Mannheimer Mai-Messe. Hinter den anderen Events steht wiederum ein sehr dickes Fragezeichen.

Warum ist es seitens der Politik so schwierig, klare Lösungen zu präsentieren und könnte es in Zukunft wirklich Sonderregelungen für Geimpfte und Genesene geben? Diese Fragen beantworten uns Dr. Jens Brandenburg und Prof. Dr. Christian Kirchberg.

Drei Stunden haben Bund und Länder gestern Abend über die Corona-Impfstrategien diskutiert, doch viel kam dabei nicht raus. Wir geben euch einen Überblick über die aktuellen Regelungen.

Sollen Geimpfte mehr Freiheit bekommen und muss ich mir bei einer Cross-Impfung Sorgen machen? Diese Fragen und mehr beantwortet uns Dr. Georg-Christian Zinn, Direktor des Hygienezentrum Bioscientia.

Am heutigen Montag sollen sich Bund und Länder über die künftig möglichen Rechte für Geimpfte und Genesene beraten. Die heikle Frage, welche Beschränkungen für Geimpfte wegfallen könnten, soll bei der Ministerpräsidenten-Konferenz im Fokus stehen.

Wieso darf ein Zoo öffnen, der Freizeitpark muss aber geschlossen bleiben und wieso müssen Bekleidungsläden schließen, wenn Supermärkte weiterhin Kleidung verkaufen – verschiedenste Branchen sind sauer. Sie fühlen sich ungerecht behandelt und haben sich jetzt zusammengeschlossen, um eine Sammelklage gegen das neue Infektionsschutzgesetz einzureichen.

Mit mobilem Impfteam im Einsatz: Medizinstudent Roman Wenz nutzt seine Semesterferien dieses Jahr ganz anders als sonst: Er ist mit seinem mobilen Impfteam im Einsatz und bringt den Impfstoff zu den Menschen, für die der Weg zum Impfzentrum nicht möglich ist.

Die erste Impfung: Wie sieht eigentlich ein typischer Tag im Impfzentrum aus? Wir durften einen Tag lang im Impfzentrum Landau dabei sein und Sandra Kiefer-Seiter zu ihrem ersten Impftermin begleiten.

Die Bundes-Notbremse: Der Bundestag hat die sogenannte ,,Corona-Notbremse‘‘ heute beschlossen. Jetzt muss der Gesetzentwurf noch durch den Bundesrat. Was dann – nach jetzigem Stand – gelten würde, haben wir für euch zusammengefasst.

Voraussichtlich noch diese Woche wird der Bund das Infektionsschutzgesetz ändern. Was das für Rheinland-Pfalz bedeutet, hat uns Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler erklärt.

,,Im Ziel sind wir vereint‘‘ mit diesen Worten macht Ministerpräsidentin Dreyer heute klar, dass man der geplanten ,,Bundes-Notbremse‘‘ nicht im Weg stehen wird. Was sich für Rheinland-Pfälzer dadurch konkret ändern würde, haben wir für euch zusammengefasst.

Keine Kantine für Menschen ohne Impfung und muss ich Urlaub für den Impftermin nehmen? All diese Fragen rund um das Thema ,,Coronaimpfung und Job‘‘ haben wir mit dem Fachanwalt für Arbeitsrecht Frank Zander geklärt.

Seit dieser Woche kann sich auch die Generation über 60 zum Impftermin anmelden, jedenfalls in Baden-Württemberg, in Rheinland-Pfalz ist dies bereits der Fall. Impfzentrum oder Hausarzt und was ist mit AstraZeneca, Frage über Fragen – wir klären, die wichtigsten.

Größtenteils im Wechselbetrieb und mit verpflichtenden Test ging es heute für viele Schüler in Baden-Württemberg wieder in den Präsenzunterricht. Aber wie sicher ist dieser Strategie?

In Bammental dürfen die Schüler seit heute wieder in die Schule kommen. Allerdings nur im Wechselbetrieb und mit zwei Coronatests pro Woche. Auch Mannheimer Kitas setzten auf das Test-Modell. Gut finden das aber nicht alle.

Das Kita-Zukunftsgesetz: Schule auf, Kita zu, Wechselunterricht, Präsenzbetrieb und Notbremse – coronabedingt ändert sich der Alltag für Kinder und Jugendliche nahezu wöchentlich. Und zwischen all diesem Chaos, soll jetzt auch noch ein neues Gesetz auf den Weg gebracht werden.

 

Seit heute impft die BASF – als erstes Unternehmen in Rheinland-Pfalz – ihre Mitarbeiter gegen das Coronavirus. Wir haben mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler über das betriebseigene Impfzentrum gesprochen.

Mit gemischten Gefühlen schaut der Ladenburger Bürgermeister Stefan Schmutz auf das vergangene Jahr zurück. Denn obwohl Corona auch an Ladenburg nicht spurlos vorbeigegangen ist, gab es viele positive Nachrichten aus der alten Römerstadt.

Ja, richtig gehört. Der Chemiekonzern impft seit heute, allerdings erst einmal nur die eigenen Mitarbeiter.

Eigentlich soll das sogenannte Notbremsengesetz gleiche Regeln für alle schaffen, aber genau das stößt auf massiven Widerstand. Denn: nicht alle haben die gleiche Vorstellung darüber, was denn nun bundeseinheitlich durchgesetzt werden sollte.

Die sogenannte Testpflicht in Firmen ist erst einmal nur eine Angebotspflicht. Was das heißt, haben wir für euch zusammengefasst.

Die Diskussionen rund um die Luca-App reißen nicht ab. So kritisiert die Linke den mangelhaften Datenschutz und fordert Nachbesserungen. Deshalb spreche wir mit Maximilian Heitkämper von der Verbraucherzentrale in Rheinland-Pfalz.

Ciao Zettelwirtschaft? Ab diesem Montag kann man die Luca App beispielsweise im Landkreis Bad Dürkheim nutzen, um in Restaurants einzuchecken und das ganz papierlos. Ist diese App der Hoffnungsträger im Kampf gegen Corona?

Elisabeth Schilli, Sprecherin des Landesschülerbeirat Baden-Württemberg, zu den dauerhaften Belastungen von Home-Schooling.

Die Ferien in Baden-Württemberg sind zu Ende, der Fernunterricht dagegen nicht. Für viele Familien eine nervenzerreißende Nachricht bei der auch kein Ende in Sicht ist.

Über die aktuelle Situation auf Mannheims Intensivstation sprechen wir mit Oberarzt Prof. Dr. med. Jörg Krebs.

Hier am Universitätsklinikum in Mannheim ist die Situation aktuell zwar noch handelbar, aber die Zahl der Covid-Patienten nimmt kontinuierlich zu. Wir waren vor Ort und haben uns einen Überblick verschafft.

Notbremse ja oder nein: es scheint, als wäre sich die Politik gerade nicht ganz einig darüber, was denn nun der nächste Schritt im Kampf gegen die Corona-Pandemie sein soll. Sollten die Länder Kompetenzen abgeben und der Bund das Infektionsschutzgesetz ändern? Diese Frage klären wir mit einem Politik-Experten.

So unterschiedlich wie die Menschen in diesem Land sind auch die Corona-Maßnahmen – so scheint es. Könnte ein bundeseinheitliches Gesetz zur Regelung bei dem Corona-Flickenteppich helfen?

Schnelltest an Schulen, ja – aber wer soll sie durchführen? In Rheinland-Pfalz gab es hier jüngst Kritik an dem geplanten Schul-Test-Modell. Ministerpräsidentin Malu Dreyer verteidigt das Vorgehen aber.

Im Vergleich zum großen Nachbarn, hat in Rheinland-Pfalz schon wieder die Schule begonnen und mit ihr das große Testen. Wie das aussieht, haben sich Ministerpräsidenten Malu Dreyer und Bildungsministerin Stefanie Hubig heute an einer Realschule plus angeschaut.

Wir wollen wissen, wie es der RON-Region so geht in der Corona-Krise. Dafür sprechen wir heute mit Bürgermeister Daniel Köbler aus Großfischlingen.

Gute Nachrichten: Neben den Impfzentren dürfen nun endlich auch die Hausärzte impfen und wie das genau abläuft, haben wir uns in Oftersheim angeschaut.

Impfstart in Hausarztpraxen und für die Generation Ü60. Wir sprechen mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler über den aktuellen Status in Land.

Wir sprechen über die aktuellen Corona-Bestimmungen und möglichen -Verschärfungen mit Alois Gerig, Bundestagsabgeordneter aus dem Neckar-Odenwald-Kreis.

 

Öffnen unter Auflagen: Unter strengen Auflagen darf die Außengastronomie in Rheinland-Pfalz wieder öffnen. Ein wichtiges Signal für die Branche. Doch die Öffnungen stehen auf einem fragilen Fundament. Über Hoffnung, Hygienekonzepte und besorgniserregende Inzidenzwerte.

Am 7. April geht es los: Es war kein leichter Weg, dennoch hat Gesundheitsminister Jens Spahn auf der heutigen Pressekonferenz zum Start der Impfkampagne von Hausärzten erklärt, dass es am 7. April in den Praxen losgehen soll. Doch das Datum wird für die Ärzte nur schwer umsetzbar sein.

Was gilt wo? Die RON-Region umfasst insgesamt 14 Stadt- und Landkreise in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass oft individuell Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus ergriffen werden. Diese können sich sowohl auf Ebene der Länder als auch auf Kreis- oder Stadtebene abspielen. Wir verschaffen euch einen Überblick darüber, was bei euch möglich ist.

Bürgermeister der RON-Region: Die Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt weiterhin an. Kurz vor Ostern schlagen Intensivmediziner Alarm und auch die Politik ist in Habachtstellung. Wir sprechen mit Mannheims OB Dr. Peter Kurz über die aktuelle Situation, die Impfstrategie, und Perspektiven in schwierigen Zeiten.

Alarmstufe: Gelb! Corona-Updates und die bestmögliche Strukturierung sicherstellen: Das ist das Ziel der ,,Task Force’’ am Universitätsklinikum Mannheim, die sich aktuell alle zwei Tage trifft.

Rund 13 Millionen Impfdosen sind bisher verabreicht worden. Nun sollen Betriebsärzte zur Spritze greifen und Mitarbeiter in Unternehmen impfen. Ist die bisher verfolgte Impf-Priorisierung damit ein auslaufendes Modell? Wir sprechen mit Dr. Barbara Bierther-Hufnagel.

 

In Zwickau impfen die Betriebsärzte des Unternehmens Volkswagen ihre Mitarbeiter gegen Corona. Ein Projekt, das keine Einzelfall bleiben soll. Auch in unserer Region gibt es schon ein ähnliches Projekt, das sich die Impfung von Mitarbeitern zum Ziel gemacht hat.

Bundesinnenminister Horst Seehofer fordert: Der Bund muss das Kommando bei der Pandemie-Bekämpfung übernehmen. Wie wahrscheinlich ist die Umsetzung?

Der Ruf nach einem erneuten Lockdown wird immer lauter, aber sollten Schulen dann – sollte es so weit kommen – tatsächlich weiterhin offen bleiben?

Mediziner, Virologen wollen angesichts der aktuellen Lage den harten Lockdown. Was das für die RON-Region bedeutet. Wir geben den Überblick.

Schnelltests an Schulen: Schnelltest – so scheint es – werden immer mehr zum Mittel der Wahl an Schulen. Aber was können die, meist von Schülern selbst durchgeführten, Test leisten?

Ist das die Zukunft? Was an vielen Schulen nach den Osterferien umgesetzt werden soll, ist am Gymnasium in Bammental schon Alltag. Stäbchen in die Nase, 10 Minuten warten und schon hat man sein Corona-Testergebnis.

Corona und die Städte: Während Heidelberg die meiste Zeit relativ ,,gut’’ durch die Krise gekommen ist, steigen in Mannheim die Zahlen wieder rasant an. Woran liegt das und was resultiert aus solch unterschiedlichen Fallzahlen?

Eine Corona-Testvariante, die komplett ohne einen Abstrich von Nase oder Rachen auskommt. Klingt im ersten Moment komisch, wird aber beispielsweise an drei Mannheimer Schulen gerade getestet.

Der Geruchsverlust kann ein Anzeichen für eine Infektion mit dem Coronavirus sein. Und deshalb wird in dieser Mannheimer Schule zwei Mal pro Woche geschnuppert.

Wir sprechen mit Landaus Oberbürgermeister Thomas Hirsch.

Klopapier zwischen Hemden und Blusen – ja, das gibt es seit neustem in Mosbach. Holger Schwing hat den metaphorischen Spieß nämlich mit seinem ,,Klopapier Super Store’’ einfach umgedreht. Wie er auf die Idee kam und wie das Geschäftsmodell läuft, wir haben ihn getroffen.

Kommando zurück! Ja, es geht ein wenig chaotisch in den letzten Tagen zu. Heute dann endlich Klartext: Kanzlerin Angela Merkel verkündet offiziell, dass es keine zusätzlichen ,,Osterruhetage’’ geben wird. Aber das gilt denn nun überhaupt? Wir fassen für euch zusammen.

Langfristige Planung? Fehlanzeige. Der Heidelberger Virologe Prof. Dr. Michael Knop glaubt zwar, dass die beschlossenen Maßnahmem helfen werden – doch vieles wurde verschlafen. Wir haben mit ihm ausführlich gesprochen.

Bis spät in die Nacht dauerte es gestern, bis sich Bund und Länder einig waren. Ministerpräsidentin Malu Dreyer sowie Winfried Kretschmann verkündeten dann heute, wie man die Corona-Beschlüsse im jeweiligen Bundesland auslegen wird. Wir fassen für euch zusammen.

Wir alle haben sie in den verschiedensten Ausführungen zu Hause rumliegen. Kurz getragen und schon landen medizinische Masken wieder im Müll. Aber das muss nicht sein! Unsere Reporterin zeigt euch drei tolle Ideen, wie ihr FFP2-Masken und Co. ein zweite Leben schenken könnt.

Vor wenigen Tag die erlösende Botschaft seitens der Landesregierung: Die Außengastronomie in Rheinland-Pfalz darf bei einem konstanten Inzidenzwert von unter 100 wieder öffnen. Heute dann die Ernüchterung in Speyer, der Wert ist schon heute auf über 100 gestiegen. Lohnt sich da überhaupt eine Öffnung?

Mit großer Wahrscheinlichkeit wird der Lockdown verlängert. Aber das ist nicht der einzige Punkt, den die Ministerpräsidenten mit Kanzlerin Merkel heute in einer Schalt-Besprechung diskutieren. Wir haben alle Vorabinfos für euch.

Tübingen hat es vorgemacht und Speyer will jetzt nachziehen. Mit einem aktuellen negativen Corona-Test darf man shoppen, ins Café und sogar kulturelle Einrichtungen besuchen. Ist das die Lösung aus dem Dauer-Lockdown?

Wie der Unterricht an Schulen unter Corona Bedingungen aussehen soll, wird schon lange diskutiert. Nun fordert die Lehrergewerkschaft, dass nur geimpfte Lehrer unterrichten sollen. Dazu sprechen wir mit David Warnecke von der GEW Baden-Württemberg.

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann nahm heute – gemeinsam mit seiner Frau – seinen ersten Impftermin wahr. Verimpft wurde der zuletzt stark kritisierte AstraZenca-Impfstoff. Der Grünen-Politiker betont dabei: Der Impfstoff ist sicher und wirksam.

Eine Sauna vor der Tür oder doch lieber Eisbaden? Unsere Reporterinnen haben coole Ideen, um das Leben rund um die Corona-Pandemie glücklicher zu gestalten.

Gereon Haumann Präsident vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband spricht mit uns darüber, wie schlecht es der Branche wirklich geht und das sich JETZT und nicht später etwas ändern muss.

Ein Blick auf die aktuelle Inzidenz ist der absolute Horror für die Gastronomie. Ursprünglich waren für März erste Öffnungsschritte geplant, die scheinen nun aber immer weiter in die Ferne zu rücken. Wir haben Max Darstein in Altrip getroffen, denn er ist gleich mehrfach von den aktuellen Maßnahmen betroffen.

Heute so, morgen wieder anders: Wir alle haben uns ein Stück weit an das Corona-Chaos gewöhnt und dennoch fällt es uns schwer da noch den Überblick zu behalten. Wir erklären exemplarisch am TSV Buchen, welche Regeln hier für wen und vor allem ab wann gelten.

Während über die Schließung von Schulen schon wieder diskutiert wird, dürfen Zoos mittlerweile vielerorts wieder öffnen. Die Erleichterung darüber ist auch im Zoo Landau groß. Was Zoobesucher erwartet und was sie vorab erledigen müssen, haben wir uns vor Ort angeschaut.

Immer mehr Mutationen und dazu steigende Infektionszahlen, aber rechtfertigt das eine erneute Schulschließung? Dr. Georg-Christian Zinn hat dazu eine ganz klare Meinung.

In Ludwigshafen ist die Zahl der Corona-Infektionen wieder stark angestiegen und seit heute Nacht gilt eine neue Allgemeinverfügung. Jutta Steinruck, Bürgermeisterin von Ludwigshafen am Rhein, erklärt uns, warum diese notwendig geworden ist.

Genau diese Frage will eine aktuelle Studie des Bundesforschungsministeriums klären. Teil dieser Studie ist auch das Gymnasium Bammental, denn für die 5. und 6. Klasse startete hier am Montag wieder der Unterricht.

Wie geht es weiter? Große Ratlosigkeit unter den Bürgern. Wann bekomme ich meine Impfung? Was mache ich, wenn ich bereits einmal mit dem Impfstoff von AstraZeneca geimpft wurde? Unsere Reporterin Sarina Sprengelmeyer hat heute das Impfzentrum in Wörth am Rhein besucht und Antworten auf die vielen Fragen bekommen.

Was für ein Hammer! Auch Deutschland setzt nun die Impfung gegen das Coronavirus mit dem Impfstoff von AstraZeneca aus. Im Netz kusieren deshalb immer mehr wild Behauptungen für die Gründe des Stopps. Unsere Reporter haben sich diese mal genauer angeschaut.

Nachdem mehrere Länder die Impfung mit ,,AstraZeneca” gestoppt haben hält Deutschland hingegen weiter am Vakzin fest. Was steckt hinter den Schlagzeilen aus Dänemark. Wir haben nachgefragt.

Graben zwischen Vereinen und Fans wächst: Krisen sind auch Chancen, Missstände zu erkennen. Auch, dass sich der Profifußball immer weiter von der Basis, den Fans, entfernt hat. Die Corona-Zeit macht dies in vielen Bereichen deutlich. Wo, und was zu tun ist, besprechen wir mit Sören Runke von PRO Waldhof, dem Fan-Dachverband des SV Waldhof Mannheim.

Droht der erneute Lockdown? Seit Montag haben die Geschäfte in Frankenthal wieder geöffnet. Gerade mal ein paar Tage später dann der Schock: Mit einer Inzidenz von über 100 stehen die Lockerungen plötzlich wieder auf der Kippe.

Impf-Gipfel: Heute trafen sich die Gesundheitsminister der Länder gemeinsam mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn um über das Impfen in Hausarztpraxen zu beraten. Wer dabei allerdings irgendwie außen vor bleibt, sind die Hausärzte selbst.

Impfkapazitäten bei Hausärzten: Bis zu 40 verabreichte Impfdosen am Tag  – darauf zielt das gestartete Pilotprojekt ab. Wir haben uns angehört, was Ministerpräsident Winfried Kretschmann dazu zu sagen hat und uns mit der Mannheimer Fachärztin für Allgemeinmedizin, Dr. Barbara Bierther-Hufnagel unterhalten.

Wie groß ist der Schaden wirklich? Der Masken-Skandal scheint kein Ende zu nehmen und die CDU hat dadurch einen großen Schaden genommen. Doch kann dieser so kurz vor den Wahlen noch “behoben” werden?

Trotz vergleichbar ,,harmloser’’ Symptome, musste sich der dreimalige Ringer-Weltmeister nach seiner Covid-Erkennung mit aller Kraft zurück zu seinem ursprünglichen Leistungsniveau kämpfen. Wir haben Frank Stäbler fünf Monate nach der Diagnose ,,Corona positiv’’ getroffen.

Durch die Schutzmasken-Affäre ist das Vertrauen in die Politik tief erschüttert. Was das in Zukunft bedeutet und wie das Vertrauen der Bürger zurückgewonnen werden kann, besprechen wir mit dem Politikwissenschaftler Prof. Dr. Thomas König.

Es ist nicht der erste Skandal des jungen CDU Politikers Nikolas Löbel. Er soll rund 250 Tausend Euro für die Vermittlung von Masken erhalten haben. Jetzt hat er mit sofortiger Wirkung sein Bundestagsmandat niedergelegt.

Die Stadt Heidelberg bereitet sich derzeit auf die schnelle Öffnung des Einzelhandels vor. Aktuell liegt dort die 7-Tages-Inzidenz bei unter 50. Laut aktuellen Corona-Bestimmungen von Baden-Württemberg dürften damit die Geschäfte wieder schrittweise öffnen. Doch Händler fragen sich schon jetzt: Wie soll das konkret funktionieren?

Der Corona-Kurs auf Bundesebene ist beschlossen – Thema heute Morgen im Baden-Württembergischen Landtag: die schrittweise Öffnung des öffentlichen Lebens. Jetzt erwartet die Bürger diese Lockerungen auf Kreisebene.

Nicht nur für Vereine ist die momentane Situation schwierig, sondern auch für die Kinder. Ohne die sportliche Betätigung fehlt diesen auch das soziale Umfeld. Immer mehr Kinder treten deshalb aus Sportvereinen aus. Ein ewiger Kreislauf, der für alle kaum noch zu stemmen ist.

Nach Monaten ist das Bedürfnis nach einem geregeltem Tagesablauf in den Sportvereinen größer denn je. Mit dem fünf Stufen Plan der Bundesregierung soll es diesen aber schon bald geben.
Doch wann ist bald und welche Bedingungen müssen erfüllt sein, um im Stufenplan berücksichtigt zu werden?

Kostenlose Corona-Schnelltests für alle und das einmal pro Woche. Doch leichter gesagt als getan, denn die notwendigen Kapazitäten fehlen. Die Drogeriemarktkette DM will jetzt Abhilfe schaffen.

Die gestrige Einigung von Bund und Länder hat einen Stufenplan hervorgerufen, der nicht jedem zugutekommt. Axel Nitschke, Hauptgeschäftsführer der IHK Rhein-Neckar, erzählt uns, wie es nun weitergehen soll.

Der Corona-Gipfel ist beendet: Der Lockdown wird bis zum 28. März verlängert. Das Treffen von Bund und Länder endete mit einer scharfen Auseinandersetzung, dennoch haben sie sich auf einen Stufenplan geeinigt, den die jeweiligen Bundesländer selbst umsetzen sollen.

,,Eher Zwischenlösung”: Wie sicher sind die neuen Selbst-Tests und welche Probleme bringen sie mit sich?

Gefährliche Aerosole: Der Sensor-Würfel ist eine Erfindung aus Mannheim. Er kann die Zusammensetzung der Raumluft analysieren und dann beispielsweise den Befehl zum Fenster öffnen erteilen.

Die Test-Strategie: Aber nicht nur Deutschland testet, sondern auch unsere Reporterin, denn die durfte sich in Weinheim zur Corona-Schnelltesterin ausbilden lassen. Die Ausbildung richtet sich vor allem an Lehr- und Kita-Personal und ist Teil der kommunalen Teststrategie.

Wie ist es um den neuen Impfstoff von AstraZeneca bestellt? Wir haben mit dem Medizinischen Direktor von AstraZeneca, Dr. Klaus Hinterding und mit Dr. Marco Binder, Virologen am DKFZ Heidelberg gesprochen.

Einzelhandel öffnet symbolisch: Ein Tag vor dem Bund-Länder-Gipfel und somit möglichen Corona-Lockerungen ist die Hoffnung des Einzelhandels groß. Um ein Zeichen zu setzen haben ein paar der Heidelberger Einzelhändler symbolisch die Türen geöffnet, jedoch ohne Kundenverkehr. Die Botschaft: Es ist Zeit zu handeln!

Mit dem anhaltenden Frühlingswetter, dürfen auch die Gartencenter wieder öffnen. Das freut nicht nur die Kunden, sondern auch die Baumärkte. Moment, was? Ja, richtig gehört. Denn die dürfen auch Teile ihres Sortiments wieder verkaufen.

Was im ersten Moment, nach purem Luxus klingt, ist für rheinland-pfälzische Einzelhändler momentan die einzige Möglichkeit ihre Ladenflächen für Kunden zu öffnen. Wie das ,,Private Shopping” funktioniert und ob sich das überhaupt lohnt – wir haben nachgefragt.

Die baden-württembergischen Tennis-Verbände haben für die Öffnung der Hallen einen Eilantrag beim Verwaltungsgerichtshof eingereicht. Samuel Kainhofer, Geschäftsführer des Badischen Tennisverbandes, hat erzählt, wie es jetzt für Hallenbetreiber und Amateur-Tennisspieler weitergehen könnte.

Dem Tennissport steht das Wasser bis zum Hals. Wenn die Vereine nicht bald öffnen dürfen, sieht es für die Sportart schlecht aus. Letzter Ausweg: Ein Eilantrag an den Verwaltungsgerichtshof zur Wiedereröffnung der Hallen.

Heute besuchen wir gleich zwei Einrichtungen und haben daher ganze 8.000 Schutzmasken im Gepäck. Erster Halt: das Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen. Zweiter Halt: der Verein CeBeef in Neustadt an der Weinstraße.

Studenten der Universität Heidelberg dürfen sich vor Präsenzveranstaltungen auf das Coronavirus testen lassen. Wie das funktioniert, hat unsere Reporterin ausprobiert.

Dr. Marco Binder ist Virologe vom DKFZ in Heidelberg. Was sagt er zu weiteren Lockerungen und zu den aktuellen stagnierenden Zahlen?

Die Bäckerei K&U, die ja so etwas wie die Hausbäckerei von Edeka ist, hat vor zwei Jahren noch das 100-jährige Bestehen gefeiert – man war stolz auf das Traditionsunternehmen. Doch jetzt das: Die Bäckerei soll zerschlagen werden.

 

Chance und Risiko: Das Bundesministerium für Arzneimittel und Medizinprodukte hat heute den Weg für die Corona-Schnelltest geebnet, die so leicht in der Anwendung sein sollen, dass man sie auch selbst zu Hause ausführen kann. Welche Möglichkeiten uns diese neue Testmethode bietet und welche Risiken mit ihr einhergehen, sagt uns Dr. Zinn.

Wie geht es weiter? Heute trafen sich Vertreter aus dem Handel, Gastro-, Kultur- und Hotelgewerbe, um mögliche Strategien zur Wiedereröffnung vorzustellen. Wir haben mit ihnen gesprochen.

Lockern und Verschärfen: In einigen Regionen müssten die Zügel angezogen werden. Doch vorsichtige Lockerungen seien auch möglich. Und Baden-Württemberg leistet einen großartigen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie. Das sagt Rolf Apweiler, Bioinformatiker und Berater der Bundesregierung. Wir haben mit ihm gesprochen.

Weitere Lockerungen: Auch wenn die Corona-Zahlen zuletzt wieder ein wenig ins Stocken geraten sind, stehen die Zeichen ganz klar auf ,,Lockerungen’’. Wer zum 1. März in Rheinland-Pfalz wieder öffnen kann und worauf sich auch die Baden-Württemberger freuen dürfen, wir fassen zusammen.

Wen testen und wen nicht, das ist hir die Frage. Die Stadt Weinheim hat darauf ihre ganz eigene Antwort. Wir sprechen mit Carmen Harmand über die Schnelltest-Strategie der Stadt.

Konzert ausgefallen, Reise abgesagt, Event verlegt: Corona-bedingt mussten wir im letzten Jahr auf vieles verzichten. Aber was tun, wenn man dann nicht mal sein Geld zurückbekommt? Wir zeigen euch, in welchem Fall es sich lohnt, hartnäckig zu bleiben.

Ist das neue 3-Stufen-Konzept der neue Hoffnungsträge in der Corona-Pandemie und welche Bedeutung spielen dabei Schnelltests? Wir haben mit Dr. Georg-Christian Zinn vom Hygienezentrum Bioscientia in Heidelberg gesprochen.

Es soll Hoffnung bringen – das 3-Stufen-Konzept. Dieses wurde heute vorgestellt und soll die Lösung für Wiedereröffnungen von u. a. Theater, Restaurants und sportlichen Ereignissen sein. Eine schöne Vorstellung, doch ist diese wirklich umsetzbar?

Für viele Grundschüler in Rheinland-Pfalz und in Baden-Württemberg ging nach Wochen heute endlich wieder die Schule los. Wir durften den 7-jährigen Karl an seinem ersten Schultag begleiten.

Die ersten 2.000 Schutzmasken unserer Aktion #MASKENstark gehen an eine Kita in Mannheim. Das Personal benötigt die Masken, für die tägliche Arbeit und hat sich daher riesig gefreut.

Impulse setzten und Perspektiven schaffen: Darüber sind sich wohl alle einig. Wir sprechen mit Guido Wolf über die gebeutelte Tourismusbranche in Baden-Württemberg.

Ein Heidelberg ohne Touristen, das kann man sich kaum vorstellen. Wie geht es den Hoteliers vor Ort und wieso kommen die Corona-Hilfen nicht an?

Erst Eppelheim, dann Neckarsulm und gestern Abend dann München. Zwei Mal kam es zu einer Explosion auf dem jeweiligen Firmengelände, ein Mal konnte sie verhindert werden. Die Polizei geht mittlerweile von einem Tatzusammenhang aus. Wir fassen zusammen, was wir bisher wissen.

Kann der Einzelhandel bald wieder öffnen, obwohl die neuesten Corona-Varianten auf dem Vormarsch sind? Darüber sprechen wir mit dem Virologen Dr. Marco Binder vom Heidelberger DKFZ.

 

Sind die Grundschulen für die Wiedereröffnung nächste Woche vorbereitet? Darüber sprechen wir mit der Vorsitzender der Bildungsgewerkschaft GEW Baden-Württemberg Monika Stein.

Am Montag starten die Grundschulen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz wieder in den Wechselunterricht. Darauf bereiten nicht nur die Schulen vor. Wir haben eine Familie getroffen und mit ihr über den ,,Restart” der Schulen gesprochen.

Grund zur Hoffnung haben jetzt Einzelhändler in Baden-Württemberg. Ministerpräsident Kretschmann hat angekündigt: Ab einer stabilen Inzidenz von 35, will er weitere Öffnungsschritte veranlassen.

Hirschberg hat sie, eine Corona-Inzidenz von der andere träumen. Seit mehreren Tagen schon liegt sie bei 0. Woran das liegt, erklärt uns Bürgermeister Ralf Gänshirt.

Schnelltests für alle. Das ist eine gute Schlagzeile, doch bei der Umsetzung stellen sich viele Fragen. Wir haben sie Barbara Bosch, der Präsidentin des DRK-Landesverbandes BW gestellt.

Kostenlose Schnelltests für alle und das schon ab 1. März, so kündigt es Jens Spahn, Bundesminister für Gesundheit an. Ob das wirklich umsetzbar ist? Über die weitere Teststrategie hat die Landesregierung heute mit Kommunalverbänden und Hilfsorganisationen beraten.

Dr. Simona Maltese aus dem Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim berichtet im Interview über die Veränderung der menschlichen Psyche in Corona-Zeiten. (Die Telefonseelsorge ist 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr für alle da. Ihr erreicht sie per Telefon (0800 / 111 0 111 , 0800 / 111 0 222 oder 116 123) oder
per Mail und Chat unter online.telefonseelsorge.de.)

Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage fühlen sich viele Bürger durch die Corona-Maßnahmen psychisch belastet. Wir haben uns in der RON-Region nach dem “Psycho-Inzidenzwert” umgehört. (Die Telefonseelsorge ist 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr für alle da. Ihr erreicht sie per Telefon (0800 / 111 0 111 , 0800 / 111 0 222 oder 116 123) oder
per Mail und Chat unter online.telefonseelsorge.de.)

Der Lockdown ist verlängert, die Kulturbranche liegt weiter größtenteils still, und viele Hilfen für Kulturschaffende kommen nicht oder zu spät. Wir reden mit dem Bundestagsabgeordneten Nikolas Löbel (CDU) über mögliche Lösungen.

Die Coronakrise hat die Kulturbranche hart getroffen. Obwohl vom Staat Hilfe versprochen wurde, lässt diese auf sich warten oder kann die Kosten nicht decken. Viele von ihnen stehen vor dem aus und hoffen auf eine neue Perspektive.

In knapp einem Monat wählen Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg ihre neuen Regierungen und soviel kann man schon mal sagen, in beiden Fällen steht die aktuelle Regierungskoalition auf der Kippe. Umso wichtiger ist es das Wahlvolk direkt anzusprechen und zu mobilisieren. Aber wie in Zeiten von Corona?

Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat heute den neuen Impfplan für Rheinland-Pfalz vorgestellt. Unsere Reporterin Christine Meessen hat mit ihr über den bevorstehenden Monat gesprochen.

Im bundesweiten Impf-Vergleich belegt Baden-Württemberg momentan den letzten Platz. Ganz anders sieht es da in Rheinland-Pfalz aus. Das Land belegt derzeit den ersten Platz. Den will man auch behalten. Dafür hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer heute einen neuen Impfplan vorgestellt.

 

Ja, ihr habt richtig gelesen. Insgesamt 100.000 OP-Masken werden wir in der RON-Region verteilen. Und jetzt seid ihr gefragt: Wer benötig dringend Masken? Schreibt uns!

Wie kann die Wiedereröffnung der Hotels und Gaststätten aussehen? Und warum gibt es keinen Plan, wie es mit der geschundenen Branche weitergeht? Darüber sprechen wir mit Gereon Haumann, Präsident des Branchenverbandes DEHOGA Rheinland-Pfalz.

Nachrichten gibt’s aus Dossenheim: Dort investiert Evonik in die Herstellung von Lipiden für Biontech. Das schafft zum einen neue Jobs und hilft zusätzlich, gegen die Impfstoff-Knappheit.

Was für eine Bedeutung hat der neue Impfstoff für die Region? Alicia Beisel hat mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler in Mainz gesprochen.

Wir sprechen mit dem Landesvorsitzenden der Gewerkschaft GEW Rheinland-Pfalz.

In Baden-Württemberg und in Rheinland-Pfalz sollen ab dem 22. Februar Kitas und Grundschulen wieder schrittweise öffnen dürfen. “Um die Gruppen klein zu halten, werden wir im Wechselunterricht starten“, so Malu Dreyer am Donnerstagmorgen. Außerdem sollen vermehrte Schnelltests für mehr Sicherheit sorgen.

Tipps von der Expertin: Keine Schule, keine Freunde und den ganzen Tag in den eigenen vier Wänden verbringen: So sieht der Alltag wohl für die meisten Kinder in Deutschland momentan aus. Die Folgen sind vielfältig. Aber was tun, damit den Kids nicht die Decke auf den Kopf fällt? Wir sprechen mit einer Psychologin.

Der Verwaltungsgerichtshof in Mannheim hat die in Baden-Württemberg geltende Augangsbeschränkung gekippt. Welche Folgen deshalb zu erwarten sind erklärt Prof. Dr. Friedhelm Hufen, Verfassungsrechtler an der Universität Mainz, im Interview.

Eine Perspektive wünscht sich Lukas Bonn aus Speyer, nicht mehr und nicht weniger. Welche Wellen sein Video im Netz schlagen würde, hatte der Einzelhändler nicht geahnt. Aber nicht nur er steht buchstäblich ,,mit dem Rücken zur Wand’’.

Es gibt mittlerweile mehrere Corona-Impfstoffe auf dem Martk, aber wie unterscheiden die sich eigentlich?

Ab Mitte der Woche wird es in Baden-Württemberg keine allgemeine Ausgangsbeschränkung mehr geben, so entscheid heute das Verwaltungsgericht Mannheim. Aber was heißt das jetzt konkret?

Viele ältere Menschen versuchen derzeit vergeblich einen Impftermin zu bekommen. Nicht so in Bammental. Hier hat es ein Team von etwa 20 Freiwilligen geschafft, alle Termine zu koordinieren – und auch der Bürgermeister Holger Karl hat Nachtschichten eingelegt. Wir sprechen mit dem Bammentaler Oberhaupt über den Einsatz.

Die Impfstrategie hakt und ist für viele ein Ärgernis. Und dennoch, Gunther Hellmann hilft – keine Frage für ihn! Eigentlich leitet er eine Fahrschule, aber seit diese coronabedingt geschlossen ist, chauffiert er Senioren zum Impftermin. Gratis, versteht sich!

Sonderregelungen für Corona-Geimpfte? Dieses Thema spaltet die Gemüter und doch ist es gar nicht so unwahrscheinlich, dass wir uns auf so eine Zukunft einstellen müssen.

Der Frust wächst: Zwischen Hoffnung und Frust: Wir haben mit der rheinland-Pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler über die rheinland-pfälzischen Impfstrategie gesprochen.

Arbeitsmarkt, Ausbildung und Prüfungen in der Pandemie – in dieser Zeit läuft alles etwas anders. Wir haben darüber mit dem Geschäftsleiter Ausbildung der IHK Pfalz, Michael Böffel gesprochen

Was Dr. Gerhard Veits aus dem Impfgipfel mitgenommen hat und wie er versucht, mit Infoabenden Impf-Skeptiker zu überzeugen – wir haben mit ihm darüber gesprochen.

Das Thema welches den Ausbildungsreport 2020 bestimmt, ist ganz klar: Corona. Wir haben Azubis aus der Veranstaltungsbranche gefragt, wie ihr Ausbildung in diesem verrückten ,,Corona-Jahr’’ ablief und sind überrascht von ihrem positiven Feedback.

Gestern tagten Bund und Länder, um das weitere Impf-Vorgehen zu besprechen. Aber was wurde denn nun besprochen? Wir fassen zusammen.

Der heutige Impf-Gipfel soll Lösungen hervorbringen, Lösungen für das deutsche Impf-Chaos. Aber ist das tatsächlich so chaotisch?

Auch wenn Inzidenzzahlen momentan wieder sinken, der Kampf gegen das Coronavirus geht weiter. Ein Hoffnungsträger: Der Impfstoff, welcher seit Ende letzten Jahres verimpft wird. Aber so richtig ,,flüssig’’ lauft dieser Prozess bisher nicht ab. Was muss sich ändern? Die Ministerpräsidenten der Länder und Kanzlerin Merkel haben heute darüber beraten.

Vor einem Jahr hat ein Flugzeug der Bundeswehr über 100 Deutsche aus China ausgeflogen und in eine Germersheimer Kaserne in Quarantäne untergebracht. Wir zeigen den Ort, an dem sie vierzehn Tage verbracht haben.

Impfstoff, Terminvergabe, Impflicht: Es gibt viele Fragezeichen rund um das Thema Corona-Schutz-Impfung. Wir haben eure Fragen gesammelt und sie dem baden-württembergischen Gesundheitsminister Manfred Lucha gestellt.

Der dritte landesweite Corona-Kontrolltag ist zu Ende und jetzt haben Innenministerium und Polizei Bilanz gezogen.

Insgesamt 35 Personen, die sonst singen, Theater spielen oder in der Verwaltung des National Theater Mannheim tätig sind, folgten dem Aufruf der Stadt und sind jetzt Impfhelfer. Wir haben Robin Krakowski getroffen.

Eigentlich wollte Rheinland-Pfalz am Montag zumindest ein kleines Stück zurück zur ,,Normalität’’ gehen. Schulen hätten dann im Wechselbetrieb wieder öffnen können. Aber das scheint vor dem Hintergrund der jüngsten Entwicklungen nun undenkbar. Wir haben mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer über ihren Plan für die kommenden Wochen gesprochen.

Die Inzidenz in Heidelberg nähert sich der wichtigen 50er-Marke. Doch für Lockerungen ist es noch zu früh. Warum die Stadt aktuell besser da steht als andere, und wann wirklich von Entspannung die Rede ist, darüber haben wir mit Oberbürgermeister Eckart Würzner gesprochen.

Auch wenn Rheinland-Pfalz etwas besser dasteht, geht der ,,Impf-Plan’’ auch hier nicht ganz auf. Wird angesichts dieser Tatsache jetzt überhaupt gelockert oder sollten Regeln doch wieder verschärft werden: Wir geben euch einen Überblick.

Bürgermeister der RON-Region: Natürlich schaut auch ein Rheinland-Pfälzer mit Sorge auf die Corona-Fälle einer Freiburger Kita. Doch nicht nur das bewegt Michael Reith, den
Bürgermeister der Verbandsgemeinde Lambsheim-Heßheim.

Langsam zurück zum Regelbetrieb: Sie selbst war Freiburger Stadträtin, der Stadt in der nun in einer Kita die mutierte Corona-Variante nachgewiesen wurde. Die GEW-Landesvorsitzende Monika Stein kann sich Kita- und Schulöffnungen jetzt umso weniger vorstellen.

Entscheidung vertagt: Eigentlich sollte heute darüber entschieden werden, ob die Kitas und Schulen in Baden-Württemberg ab kommenden Montag schrittweise wieder öffnen können. Wegen eines Auftretens der mutierten Variante in einer Freiburger Kita hat das Land die Entscheidung aber jetzt vertagt.

Funktioniert die noch? Rund 25 Millionen Menschen haben sie auf dem Handy: die Corona-Warn-App. Aber tut die eigentlich noch immer, was sie soll? Wir haben uns umgehört.

Ein Jahr Corona-Pandemie. Wir haben mit Dr. Georg-Christian Zinn vom Hygienezentrum Bioscientia über ein Jahr im Ausnahmezustand gesprochen – über Fehler, positive Errungenschaften und Aussichten.

Die Pandemie hat einiges in unserem Leben und Alltag verändert. Welche positiven Aspekte wir trotz allem auch in die Zeit nach der Krise mitnehmen können, klären wir mit der Diplom-Psychologin Sonja Tolevski.

Es fällt schwer, dem Jahr 2020 etwas Positives abzugewinnen. Aber wenn wir gut überlegen und einen Moment in uns gehen, dann können wir sie doch finden: Die schönen Momente, trotz Corona-Jahr.

Ein Jahr begleitet uns das Corona-Virus morgen also schon in Deutschland. Ein Jahr, das selbst manche Experten so niemals vermutet hätten. Wir blicken zurück.

Letzte Woche beim Bund-Länder-Gipfel beschlossen, gilt jetzt offiziell eine verschärfte Maskenpflicht. Wir fassen noch einmal zusammen.

Alltagsmasken allein reich nun nicht mehr aus, wenn man beispielsweise Einkaufen geht – es gilt eine verschärfte Maskenpflicht für manche Bereiche des öffentlichen Lebens. Aber welche Maske ist eigentlich die beste?

 

Schnelle und unkomplizierte finanzielle Unterstützung: Das brauchen viele Gewerbetreibend jetzt, um den zweiten Lockdown durchzustehen. Aber kommt sie auch, die versprochene Hilfe?

Seid ihr auch davon gelangweilt immer und immer wieder die selbe Runde zu joggen oder zu spazieren. Dann passt gut auf! Vielleicht ist ,,Figure Running’’ ja auch etwas für euch.

Dass Kinos seit Wochen geschlossen haben dürfte den meisten von uns bekannt sein. Aber das ist längst nicht alles! Mit welchen Problemen die Branche zusätzlich zu kämpfen hat, wir haben im Cineplex Neustadt nachgefragt.

Die Verantstaltungsbranche gehört zu den großen Verlieren der Pandemie. Jede Lockdownverlängerung bedeutet, weitere Wochen ohne Einnahmen. Hat die Politik die Branche etwa vergessen?

Vor wenigen Wochen noch der traurige Spitzenreiter der Region, scheint sich der Corona-Inzidenzwert in der Domstadt allmählich wieder auf einem niedrigeren Niveau einzupendeln. Wir sprechen mit Bürgermeisterin Stefanie Seile über die Entwicklung und was das für die Speyerer bedeutet.

In Spanien wurde eine ähnliche Regelung umgesetzt, die so jetzt auch vom Verband Deutscher Verkehrsunternehmen empfohlen wird. Aber bringt das etwas? Diese und weitere Fragen klären wir mit Dr. Georg-Christian Zinn.

Was für die einen gelebter Föderalismus ist, nervt andere nur noch. Wie geht es an Schulen und Kitas jetzt weiter? Wir blicken nach Baden-Württemberg und nach Rheinland-Pfalz.

Die britische Corona-Variante führt zu deutlich höheren Fallzahlen, warnt der Bioinformatiker und Mutationsforscher Rolf Apweiler. Warum, erzählt er bei RON.

Eine Verlängerung bis Mitte Februar, medizinische Masken im ÖPNV und mehr. Bund und Länder wollen die Zügel anziehen. Und die Weirtschaft bleibt gelähmt. Wir sprechen mit Daniela Schmitt, der Staatssekretärin im rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerium.

In Heidelberg wird protestiert. Seit Samstag steht das Zeltcamp der Organisation Solicamp HD vor dem Rathaus. Bis Samstag wollen die Demonstranten mit Aktionen und Informationen ihre Solidarität mit den Flüchtlingen in europäischen Lagern verdeutlichen und wir waren mit dabei.*

*Update 20.01.21: Der Verwaltungsgerichtshof Mannheim hat zwischenzeitlich als höchste Instanz entschieden, dass die Aktivistinnen und Aktivisten bis zum 23.01.2021 in ihren Zelten auf dem Marktplatz Heidelberg übernachten dürfen. Mit der Auflage, dass sich pro Zelt immer nur eine Person aufhalten darf.

Ja, es ist viel los momentan. Yvonne Dintelmann ist Pflegedirektorin am Universitätsklinikum Mannheim, sie gibt uns einen Einblick in den Arbeitsalltag der Pflegekräfte.

Seit Dezember befinden wir uns im zweiten ,,harten Lockdown’’, alles um den Inzidenzwert – also die Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in den letzten sieben Tagen – auf einen Wert unter 50 zu drücken. Von der magischen 50 sind wir allerdings vielerorts noch weit entfernt. Deshalb haben sich Bund und Länder heute erneut getroffen und über das weitere Vorgehen beraten.

Gesundheitliche Folgen: Mathe, Deutsch und Bio lassen sich vielleicht von zu Hause aus erlernen – was aber vielen Kindern momentan fehlt, ist der Sportunterricht.

Das Land Baden-Württemberg hat die Einreise-Quarantäne heute nochmals angepasst. Außerdem sprechen wir mit der Rechtsanwaltskanzlei Gönnheimer & Zander, welche Schwierigkeiten das Home-Office mit sich bringt. Außerdem beraten morgen die Kanzlerin und die Länderchefs wie es mit dem Lockdown weiter gehen soll.  Die Zeichen stehen auf Verschärfung und Verlängerung der Maßnahmen.

Morgen beraten sich die Länder wieder mit Kanzlerin Merkel über das weitere Vorgehen in der Cornapandemie. Virusmutationen, Impffortschritt: Was kommt jetzt auf uns zu? Wir sprechen mit Prof. Dr. Zinn.

 

Virusmutation auf dem Vormarsch? Die neue Variante des Virus ist bereits vor einiger Zeit auch bei uns angekommen. Wir haben mit dem Virologen Dr. Marco Binder unter anderem darüber gesprochen, wie gefährlich sie ist

Hinter fremden Haustüren: Keine Freunde, Homeschooling und viel Stress: Wie Familie Morena aus Otterstadt ihren Alltag trotz Lockdown meistert und für was die Alleinerziehende Mutter dennoch dankbar ist.

Auf Streife in Worms: Als erste Stadt in der Region wurde hier in Worms die so genannte 15-km-Regel in die Tat umgesetzt und das zusätzlich zu nächtlichen Ausgangsbeschränkungen. Wir durften Polizei und Ordnungsamt eine Nacht lang begleiten.

Bis Ende Januar bleiben Schulen und Kitas in Baden-Württemberg aufgrund der hohen Infektionszahlen geschlossen. Darüber sprechen wir mit der Sprecherin des Landesschülerbeirats Baden Württemberg Elisabeth Schilli.

Die FFP2-Maske: In Bayern gilt: In Geschäften und im öffentlichen Nahverkehr muss ab kommender Woche eine FFP2-Schutzmaske getragen werden. Wie sinnvoll ist diese Maßnahme?

Corona-Hilfsgelder in Verzug: Viele Betroffene warte sehnsüchtig auf die versprochenen Corona-Hilfen. Doch die IT-Infrastruktur macht erst jetzt eine Auszahlung der November-Hilfen möglich. Warum das so ist besprechen wir mit Ulrich Link von der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz.

Ab dem 18. Januar heißt es für Bayern: FFP2-Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr und im Einzelhandel. Nun denken auch weitere Bundesländer über eine FFP2-Maskenpflicht nach. Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl hat sich jetzt ebenfalls für eine verschärfte Maskenpflicht auch im Süd Westen ausgesprochen.

Genau so viel soll Teeverkäuferin Susanne Schaffner jetzt wieder zurückzahlen, obwohl sie das Geld ja eigentlich bekommen hatte, um ihr Geschäft durch die Corona-Krise zu retten.

Als erste Stadt in Rheinland-Pfalz schränkt Worms der Bewegungsradius der Bürger auf 15 Kilometer ein. Wir sprechen mit dem Bürgermeister und sind live vor Ort.

Könnte es in Zukunft vielleicht heißen ,,Du bist nicht geimpft, du kommst hier nicht rein”? Darüber haben wir mit einem Rechtsanwalt gesprochen.

Seit heute finden wieder öffentliche Gottesdienste in Speyer statt und das, trotz angespannter Corona-Situation. Wir sprechen mit Domdekan Dr. Christoph Kohl über den Sonderweg in Speyer.

Die Tafeln helfen Bedürftigen wo sie können. Doch manchmal können sie nicht helfen, denn viele Bedürftige zählen zur Risikogruppe. Wir haben mit Sabine Altmeyer-Baumann, der Vorsitzenden des Landesverbandes der Tafel Rheinland-Pfalz/Saar gesprochen.

Auch in diesem Jahr unterstützt die Vesperkirche in Mannheim bedürftige Menschen mit einer warmen Mahlzeit. Das Konzept ist ähnlich, aber auch die Helfer mussten sich für dieses Jahr etwas umstrukturieren.

Die Landesregierungen Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz haben heute über ihre neuen Corona-Regeln aufgeklärt. Wir fassen sie für euch zusammen.

Um schnellstmöglich viele Impfdosen bereitzustellen, braucht es mehr als nur den Impfstoff von Biontech. Das Vakzin der US-Firma Moderna kann nun ebenfalls genutzt werden. Aber ist der genauso gut? Oder kann ich mir jetzt aussuchen, welches Präparat ich bekomme?

Nicht allein die Kontaktbeschränkungen sind die Ursache dafür, dass Menschen vereinsamen. Die Diakonie kümmert sich seit jeher auch um seelische Probleme der Menschen. Wir haben mit Jessika Tirandazi, der Geschäftsführerin Diakonie-Sozialstation Mannheim, über die Gründe gesprochen und darüber, was Betroffene und deren Angehörige tun können

Über den Impfstart in Rheinland-Pfalz haben wir mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer gesprochen.

 

Die größte Hoffnung im Kampf gegen das Coronavirus liegt aktuell im Impfstoff. Am Morgen ging es auch in Speyer los, wir waren dabei.

Die Bürgermeister der RON-Region: Die Bad Dürkheimer hoffen, dass sie 2021 den Wurstmarkt wieder wie gewohnt feiern können. Doch es gibt noch viele andere Themen, die durch und abgesehen von der Corona-Pandemie Bürgermeister Christoph Glogger bewegen.

Winter in Corona-Zeiten: Es hat schon etwas magisches, wenn die weiße Pracht vom Himmel fällt, vor allem hierzulande, wo dies nicht an der Tagesordnung ist. Aber sollte ich jetzt tatsächlich in den Wald fahren oder die Schneegestöber auf den Bergen meiden? Wir waren in Heidelberg unterwegs und haben uns auf dem Königstuhl umgeschaut.

Fernunterricht: Keinen oder nur wenig Kontakt zu Gleichaltrigen, Alltag für Luise. Sie besucht die 11. Klasse und ist momentan – wie eigentlich alle Kinder und Jugendliche – zu Hause. Wie es ihr damit geht und, wie sie sich ablenkt, wir haben sie getroffen.

Was kommt auf uns zu? Die Aufregung ist groß und so richtig klar sind die neuen Corona-Regelungen auch noch nicht. Vor allem wer und wo mit den neuen Regelungen rechnen muss und wo sie nicht umgesetzt werden. Wir klären auf.

Soldaten unterstützen die Neckar-Odenwald-Kliniken. Denn die Lage bleibt vielerorts angespannt. Wir sprechen mit Dr. Harald Genzwürker, dem Ärtzlichen Direktor der Neckar-Odenwald-Kliniken.

Seit Dezember unterstützt die Bundeswehr die Neckar-Odenwald-Klinik bereits. Wie ist die Lage vor Ort? Wir haben mit einer Soldatin gesprochen.

Wie geht der Einzelhandel in der RON-Region mit dem verlängerten Lockdown um? Darüber sprechen wir mit Peter Meusel, Geschäftsführer Naturbekleidung Hautnah.

Die Treffen von Kanzlerin Merkel und den Länderchefs haben mittlerweile Tradition. Auch heute war es wieder so weit, zum ersten Mal im neuen Jahr. Wie es weiter geht in Corona-Deutschland, wie sagen es euch.

Die Basketballer der BIS Baskets Speyer befinden sich momentan in der Warteschleife. Der Grund ist, wie sollte es momentan auch anders sein, Corona. Das Virus sorgte dafür, dass die Speyerer erst 5 Ligaspiele austragen konnten, während andere Mannschaften schon mehr als das doppelte haben. Warum die Speyerer jetzt sogar schon im Exil ihr Glück suchen.

Die Schulen sind weiter im Griff der Corona-Maßnahmen. Präsenzunterricht ist nicht möglich, aber auch der Online-Unterricht hinkt den Ansprüchen hinterher. Wie verkorkst der Start war besprechen wir mit Sabrina Wetzel aus dem Vorstand des Bundeselternrats.

Eigentlich sollte heute der Unterricht in den Schulen in Rheinland-Pfalz wieder beginnen – zumindest vor Ort. Aufrgund des Lockdowns und der Fallzahlen jedoch findet der Unterricht erneut von Zuhause aus statt.

Bürgermeister im Gespräch: Wie hat die Gemeinde St. Leon-Rot die Corona-Krise bislang gemeistert? Darüber sprechen wir mit Bürgermeister Alexander Eger.

Silvester 2020: Draußen mit Freunden feiern oder einfach bei ihnen übernachten, geht das? Wir sagen euch, was zu Silvester erlaubt ist und was nicht.

Seelsorger am Limit: Wir sprechen mit Diplom-Psychologin Sonja Tolevski.

Die Telefonseelsorge: Was im ersten Moment total banal klingt, ist für manche Menschen nicht selbstverständlich. Um so wichtiger, dass es ehrenamtliche Helfer gibt, die genau dies tun: einfach zuhören – und das 365 Tage im Jahr.

Nicht das erste Mal: Im Seniorenheim Anna-Scherer-Haus in Bammental gab es über die Weihnachtsfeiertage bei insgesamt 24 Personen einen Virusnachweis. Schon vor einem Monat kam es zu einem Corona-Ausbruch in diesem Seniorenheim. Wir sprechen mit dem Geschäftsführer.

Corona-Impfstoff: Man könnte sagen, der Impf-Start in Deutschland läuft noch etwas holprig momentan. Wie man tatsächlich an einen Termin kommt und was die Situation vielleicht weiter entspannen könnte, wir haben die Einzelheiten.

Besondere Anforderungen: Der neuartige Corona-Impfstoff muss bis kurz vor dem Piecks bei minus 70 Grad gelagert werden, gar nicht so einfach ihn von A nach B zu transportieren. Möglich machen es diese speziellen Kühlboxen.

Impfen hat begonnen: Wir sprechen mit Dr. Andreas Welker vom Gesundheitsamt Rhein-Neckar und Heidelberg

Impfstart in Deutschland: Am Wochenende war es dann so weit, der Moment, den viel herbeigesehnt haben: Die ersten Menschen in Deutschland bekamen den Pfizer-Biontech-Impfstoff verabreicht. Mobile Impfteams waren im Einsatz. Wie das ablief und was die nächsten Schritte sind, wir fassen zusammen.

Die Bürgermeister der RON-Region: Corona-Impfungen, reduzierte Gottesdienste, Kontaktbeschränkungen. Dieses Weihnachten ist definitiv ein anderes als sonst. Wie es die Bürger in Plankstadt angehen besprechen wir mit Bürgermeister Nils Drescher.

Corona-Weihnachten: Abgesehen von den privaten Weihnachtszusammenkünften ist auch die Frage: Wie stehts um Gottesdienste? Andreas Rubel, Pfarrer in Speyer, hatte bereits im ersten Lockdown die Messen angepasst. Wir sprechen mit ihm über die Angebote an Weihnachten.

Was ist wahr? Hochprozentiges gegen Viren, Ansteckung über das Weihnachtsessen? Es ranken sich viele Mythen um das Coronavirus. Wir klären die wichtigsten Fragen rund um die Feiertage mit Dr. Georg-Christian Zinn.

Weihnachten im Krankenhaus, das wünscht man wirklich niemandem! Wir waren kurz vor den Feiertagen auf der Corona-Station am Universitätsklinikum in Mannheim und haben mit Patienten und Personal gesprochen.

Besonders betroffen von den Auswirkungen der Pandemie sind auch Obdachlose. In vielerlei Hinsicht. Prof. Dr. Gerhard Trabert hilft als mobiler Hausarzt. Wir haben mit ihm über die aktuelle Situation gesprochen.

Coronabedingt ist die Kaminklause in Mannheim von Ute Haak momentan geschlossen – aber nicht für den guten Zweck! Denn seit dem 10. Dezember bekommen Obdachlose und Bedürftige in der Gaststätte täglich kostenloses Essen, Getränke, Kleidung sowie Hygieneartikel.

Die Impfzentren stehen in den Startlöchern, jetzt treten kurz vorm Startschuss Mutationen auf – wie sehr muss uns das beunruhigen? Wir sprechen mit Experte Dr. Georg-Christian Zinn

Die EU- Arzneimittelbehörde EMA hat heute dem Impfstoff von Biontech/Pfizer grünes Licht erteilt. Das ist ein wichtiger Schritt, um Impfungen in Deutschland überhaupt möglich zu machen.

Wann geht es denn nun endlich los, wer darf sich zuerst impfen lassen und was, wenn die gar nicht wollen. Fragen über Fragen, die wir mit Hygieneexperte Dr. Georg-Christian Zinn besprechen.

Der Corona-Impfstoff: Wie funktioniert der neuartige Corona-Impfstoff eigentlich, welche Nebenwirkungen gibt es und kann mir der Impfstoff vielleicht sogar schaden?

Gretchenfrage: So oder so ähnlich muss sich Fausts Gretchen auch gefühlt haben, als sie die berühmte ,,Gretchenfrage’’ stellte. Doch Spaß bei Seite – wir haben nachgefragt: Lassen Sie sich impfen?

Droht der Kollaps? Sabrina Wöhlert ist Leiterin der Speyerer Kita ,,WoLa’’. Mit einem Brandbrief will sie auf die Situation in den rheinland-pfälzischen Kindertagesstätten – die trotz Lockdown offen bleiben sollen – aufmerksam machen.

Kitaleiterin schlägt Alarm: Die Schulen haben in Rheinland-Pfalz auf Homeschooling umgestellt und in Baden-Württemberg sogar geschlossen. Doch die KITAS in Rheinland-Pfalz bleiben weiterhin geöffnet, auch wenn das Bildungsministerium dazu aufruft, die Kinder zu Hause zu lassen. Eine Kitaleiterin schlägt jetzt Alarm.

Spielen, obwohl man gar nicht möchte. Beim FC Astoria Walldorf geht es derzeit drunter und drüber. Das beherrschende Thema: Die beschlossene Rundenfortsetzung, trotz hoher Corona-Infektionszahlen. Kurz vor Anpfiff der Partie gegen Pirmasens spricht RON mit Astoria-Kapitän Max Müller.

Alle Jahre wieder, kommt das ein oder andere Weihnachtsgeschenk beim Empfänger nicht wirklich so gut an. Ein Umtausch muss her. Frank Zander ist Anwalt, kennt sich rechtlich also mit der Thematik aus…

Ab 15. Dezember soll es in Apotheken kostenlose FFP2-Masken für Menschen ab 60 geben. Doch wie sieht die Verteilung aus und reichen die Vorräte? Wir klären auf.

Der Teil-Lockdown im November hat seine Wirkung verfehlt. Nun müssen schärfere Maßnahmen folgen. Der Winter-Shutdown ab Mittwoch wird die Innenstädte erneut leerfegen. RON-Reporterin Larissa Hofmann spricht vor dem Lockdown mit einem Einzelhändler, über Ängste, Sorgen und Hoffnung.

Die Hoffnungen richten sich vermehrt auf einen Impfstoff, der bald in Umlauf gebracht werden soll. Amelie Paasche leitet die lokale Gruppe des bundesweiten Vereins “Impf-Dich” und klärt vor allem Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8 über Impfungen auf. Wir haben mit ihr gesprochen.

Auch wenn hier am Wochenende ,,nur” der Grippeimpfstoff verimpft wurde, kann man sich ein gutes Bild davon machen, wie es hier bald aussehen könnte. Neustadt hat als einer der ersten Standorte in der Region einen Testlauf in seinem neuen Corona-Impfzentrum gestartet.

Es ist 12 Uhr mittags im Friseursalon von Willi Reichhardt in Speyer. Es wird gewaschen, geschnitten, gefärbt und geföhnt – im Akkord. Zwei Tage bleiben den Kunden jetzt noch, bevor nun auch die Friseurbetriebe zum zweiten Mal in diesem Jahr schließen müssen.

In Baden-Württemberg soll es jetzt landesweite Ausgansgbeschränkungen geben. In Rheinland-Pfalz gibt es die beispielsweise nicht. Wie Ministerpräsidentin Malu Dreyer über einen Lockdown denkt? Wir sagen es euch!

Woran sich die Mannheimer in den letzten Tagen schon gewöhnen konnten, soll in vergleichbarer Form jetzt auch landesweit Gesetz sein. Wie die Ausgangsbeschränkungen für Baden-Württemberg im Detail aussehen, erfahrt ihr bei uns.

Stefanie Hubig (Bildungsministerin Rheinland-Pfalz) zum Thema Schulschließungen.

Die Corona-Infektionszahlen zu minimieren ist das übergeordnete Ziel in diesen Tagen, aber was ist mit dem Recht auf Bildung? Die Situation in den Schulen ist nicht einfach, wie soll es weitergehen? Wir waren zu Besuch im Gymnasium Bammental.

Aktuell sind es knapp über 20 Patienten, die auf der Corona-Intensivstation des Universitätsklinikums in Mannheim liegen – und es werden täglich mehr. Zwischen Hoffnungsschimmer und schlechten Nachrichten: Wir haben einen exklusiven Einblick bekommen.

Die Bürgermeister der RON-Region: Mehr auf Bundesebene getroffene Maßnahmen und Anpassungen bei der Impfliste – das sind unter anderem die Wünsche von Marcus Zeitler, dem Oberbürgermeister von Hockenheim – wir haben mit ihm gesprochen.

Ab dem 30. Januar soll in Baden wieder Amateur-Handball stattfinden, doch durch den Lockdown bis zum 10. Januar bleibt den Mannschaften kaum Zeit für ein Training mit dem Ball.

Weihnachten soll eine Verschnaufpause sein, die Corona-Regeln werden gelockert, Menschen dürfen Heilig Abend zusammen feiern. Aber bleibt das so und wie geht es nach den Feiertagen weiter?

Es kann mit einer harmlosen Mail anfangen und ein Unternehmen später Millionen kosten. Aber wie funktioniert so eine ,,Ransomeware-Attacke”?

Das war es, das erste Wochenende mit einer Ausgangsbeschränkung zwischen 21 Uhr und 5 Uhr. Wir waren mit der Polizei unterwegs und haben geschaut, wer ist noch unterwegs auf den Straßen Mannheims.

 

Die Stadt Speyer ist aktuell einer der Top-Hotspots in Rheinland-Pfalz. Mit Ausgangsbeschränkungen will nun die Stadt ab heute gegen die Verbreitung von Covid-19 vorgehen. Wir sprechen mit der Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler über die Maßnahmen.

 

Was erhofft man sich von den nächtlichen Ausgangsbeschränkungen, wie sie beispielswiese in Mannheim gelten. Darüber haben wir mit dem Virologen Dr. Georg-Christian Zinn.

Nach Mannheim wollen jetzt noch weitere Städte in der RON-Region nachziehen. Darf ich jetzt noch mit dem Hund raus oder einkaufen? Und was kostet mich das unerlaubte Rausgehen überhaupt? Wir klären die wichtigsten Fragen rund um die Ausgangsbeschränkungen.

Die wichtigsten Fragen rund um den Corona-Schnelltest haben wir mit Dr. Barbara Bierther-Hufnagel besprochen.

Keine Regel ohne Ausnahmen: Das gilt auch für den Schulunterricht bis zu den Weihnachtsferien. Wer jetzt zu Hause bleiben darf und wer die Schulbank bis zum Schluss drücken muss, wir fassen zusammen.

Die Bürgermeister der RON-Region: Die Länder im Dezember-Lockdown oder die Aussicht auf einen Impfstoff. Vieles beschäftigt uns dieser Tage, doch die Mosbacher haben auch noch anderen Themen. Wir sprechen mit Oberbürgermeister Michael Jann über die Themen der Stadt.

Sport ist wichtig, Sport macht gesund, Sport ist momentan aber auch coronabedingt stark reglementiert. Darüber sprechen wir mit Samuel Kainhofer vom Badischen Tennisverband.

Wir treffen Gerald Marzenell in Mannheim, hier betreibt es eine Tennishalle. Nachvollziehen kann er die Maßnahmen nur schwer.

Über die Probleme, dass viele Spitzensportler nicht von ihrem Sport leben können, sprechen wir mit Stephan Peters vom Verband Deutscher Sportmanager.

Als Eishockey-SpielerIN muss man ganz schön hart gesotten sein. Klar, auf dem Eis geht es mitunter robust zu – aber viel Schlimmer: Vierdienstaussichten gibt es fast nicht, Trainingszeiten sind trotz Spitzensport-Stempel nur schwer zu realisieren. und Anerkennung gibt es ohnehin kaum.

Die Corona-Maßnahmen werden im Dezember angezogen aber wie sieht es zur Weihnachtszeit und Silvester aus?

Heute wurde der Kommunalbericht für Rheinland-Pfalz veröffentlich. Doch nicht jeder Stadt geht es finanziell gleich gut. Doch woran könnte das liegen?

Über die Ergebnisse der aktuellen Berufs-Studie an Schulen sprechen wir mit Gerhard Brand, Vorsitzender des Verbands Bildung und Erziehung Baden-Württemberg.

Wie sich die Corona-Maßnahmen auf den Einzelhandel – gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit – auswirken, haben wir mit Wolfgang Blatt besprochen. Er besitzt einen Spielwarenladen in Mannheim.

Schon vor den Beratungen mit Angela Merkel haben sich die Bundesländer unter Anderem für einen verlängerten Teil-Lockdown ausgesprochen. Wir fassen noch einmal zusammen.

 

Wir sind zu Hause bei Familie Nitti aus Mannheim und sprechen mit ihnen darüber, wie sie ihren Alltag trotz Corona meistern.

Wir sprechen mit dem Heidelberger Stadtoberhaupt über die Auswirkungen der Corona-Regeln auf den Amateur- und Breitensport.

Der Direktor des Hygienezentrums Bioscientia Dr. Georg-Christian Zinn gibt uns Tipps, wie wir den Weihnachtseinkauf so sicher wie möglich gestalten können – trotz Corona!

Die Eulen Ludwigshafen stehen ab Dezember ohne Halle da, hierzu sprechen wir mit Geschäftsführerin Lisa Heßler.

Wir haben ihn schon einmal gewagt, den Blick in die Glaskugel und siehe da: Die Prognosen des Corona-Simulators waren erschreckend genau. Deshalb besuchen wir erneut die Wissenschaftler hinter dem Simulator und lassen uns eine Einschätzung für die Feiertage geben.

Seit Beginn der Pandemie warten Menschen weltweit auf die endgültige Zulassung eines ersten Impfstoffes gegen das Coronavirus. Jetzt könnte es bald soweit sein und die Länder machen sich auf ,,Massen-Impfungen’’ bereit.

Sind schulen für die Ausbreitung des Coronavirus verantwortlich? Braucht es eine generelle Maskenpflicht in Klassenzimmern? Eine neue Studie aus Hamburg könnte jetzt Klarheit schaffen.

Heute wäre in zahlreichen Städten der Startschuss für die Weihnachtsmarktsaison 2020 gefallen, so auch in Speyer. Stattdessen: ein Trauermarsch der Schausteller. Wir waren vor Ort.

Wir sprechen mit Marc Reisner vom Gründungsbüro Ludwigshafen über Perspektiven und neue Geschäftsmodelle der Kultur.

Wie verläuft die Corona-Krise eigentlich bei den Promis in der Region? So viel sei schon mal verraten: Die Zeit wurde genutzt – so gut es ging.

Wie sinnvoll sind die Hilfen der Landesregierung? Darüber sprechen wir mit Daniel Ohl von der DEHOGA Baden-Württemberg.

Keine Urlauber, keine Tagesausflügler, kaum Übernachtungen, kaum noch Umsatz. Baden-Württemberg schnürt jetzt ein weiteres millionenschweres Hilfspaket. Doch kann das wirklich helfen?

Corona und Schulen: Maskenpflicht für alle und halbierte Klassen: Eigentlich wollte man heute über diese Maßnahmen entscheiden. Die sind nun aber vorerst vom Tisch. Wir haben mit Sabine Horn über die Situation in Heidelberg gesprochen.

Reaktionen auf die neuen Corona-Regeln: Auf was müssen wir uns künftig einstellen? Unsere Reporterin besucht einen Familie in der RON-Region und zeigt, wie diese auf die neuen Regeln reagiert hat.

Zwei Wochen Teil-Lockdown: Heute haben sich die Ministerpräsidenten wieder mit Angela Merkel besprochen. Zwei Wochen Teil-Lockdown: Wie geht es jetzt weiter? Wir fassen zusammen.

Die Frauenbundesliga im Eishockey ist Spitzensport und darf somit spielen. Doch sind die Strukturen im deutschen Frauen-Eishockey überhaupt auf den Profisport ausgerichtet? Wir sprechen mit dem Teammanager der Mad Dogs Mannheim, Dirk Clauberg.

In Rheinland-Pfalz werden seit Anfang April alle in Kliniken behandelten Covid-19-Patienten und ihre Krankheitsverläufe dokumentiert. Erste Zwischenergebnisse des sogenannten Covid-19-Registers wurden heute vorgestellt. Wir sprechen mit Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler.

Die Suche nach dem Corona-Impfstoff ist ein globales Rennen gegen die Zeit. Ein momentan vielversprechender Stoff wird aktuell an freiwilligen Probanden getestet. Wir haben einen von ihnen getroffen.

Der Amtsantritt für Monika Stein könnte entspannter sein. Die Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft in Baden-Württemberg sieht viel Handlungsbedarf in den Schulen. Welchen schildert sie uns im Gespräch.

Die Zahl der Schüler, die sich momentan in Quarantäne befinden, haben sich innerhalb von zwei Monaten versechsfacht. Doch wie lässt sich zu Coronazeiten der Schulbetrieb aufrecht erhalten? Eine Schule in Mannheim könnte möglicherweise zum Vorreiter der Schulen werden.

Gefährliche Beobachtung: Tausende Menschen sind seit Beginn Pandemie an den Folgen des Coronavirus gestorben. Dabei ist das Virus selbst nicht die einzige Gefahr.

Das Jahr 2020 stellt viele Gemeinden und Kommunen vor besondere Herausforderungen. Wir sprechen mit dem Bürgermeister von St. Martin Timo Glaser wie die Stadt den Martinstag feiert und was das kommende Jahr bereit hält.

St. Martin in Neustadt: Es ist definitiv ein etwas anderes St. Martinsfest im Jahr 2020. Aber Neustadt a.d.W. hat sich was einfallen lassen, um dennoch feiern zu können. Wie, das zeigt live unsere Reporterin.

Es war eine ungewohnt schnelle Zulassung für einen Impfstoff. Da fragen sich viele, wie sicher die Impfung sein wird. Wir sprechen mit Barbara Bierther-Hufnagel, Fachärztin für Allgemeinmedizin, über die Entwicklung.

Die Impfstoffentwicklung nimmt an Fahrt auf. Das Mainzer Unternehmen Biontech steht zusammen mit seinem amerikanischen Partner kurz vor der Zulassung in den USA. Wir fassen zusammen.

 

Wenn der Teil-Lockdown irgendwie doch zum faktischen Lockdwon wird. Wir sprechen mit Dr. Thomas Scherer vom Handelsverband Mittelrhein-Rheinhessen-Pfalz.

Zwar müssen Einzelhändler diese Mal ihr Betriebe nicht schließen, doch die große Shopping-Laune bleibt bei den dennoch aus. Woran das liegt, wie haben nachgefragt.

Mehr als zehn Spieler beim TV Großsachsen haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Wie es so weit kommen konnte, erzählt uns Trainer Thomas Zahn.

 

Wir sprechen mit Thomas Linnertz, Präsident der Schulaufsicht ADD.

Ob nun Test oder nicht, die Aktion hat für Aufsehen gesorgt. Bereits Mitte letzter Woche soll die Corona-Maßnahmen verweigernde Gruppierung ,,Querdenker’’ angekündigt haben, sich vor Schulen zu platzieren, um dort Schüler abzupassen und auf die Gefahren von Alltagsmasken aufmerksam zu machen. Wir waren an der Geschwister-Scholl-Schule in Heidelberg und haben nachgefragt, was es damit auf sich hat.

So geht es Gastronomen nach der Schließung: Im Skype-Interview ist Gereon Haumann vom Branchenverband DEHOGA Rheinland-Pfalz.

Die Küche bleibt kalt: Ein Teillockdown, der nach den enormen Corona-Maßnahmen im Frühjahr nun erneut besonders die Gastronomie trifft. Wir haben mit Carsten Thüne vom Dürkheimer Fass gesprochen.

Die Entwicklung: Seit einer knappen Woche befinden wir uns nun im zweiten – wenngleich auch weniger striktem – Lockdown. Wieso sich noch kein Trend abzeichnen kann und was es mit der neuen ,,Teststrategie’’ auf sich hat, wir fassen zusammen.

Fast 20.000 Neuinfektionen innerhalb eines Tages sind es jetzt in Deutschland. Höchststand seit Beginn der Pandemie. Einer der Helfer, um die Zahlen einzudämmen, ist die Corona-Warn-App. Aber was tun, wenn die eine Risikobegegnung anzeigt?

Frau Dr. Anne Kühn vom Gesundheitsamt Rhein-Neckar-Kreis gibt Auskunft darüber, wie die aktuelle Lage im Kreis ist und wie ich die Corona-App ,,richtig’’ nutze.

Aktuell liegt die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Patienten über der bisherigen Höchstmarke. Doch wie sieht es in den regionalen Klinken und Krankhäusern aus? Malu Dreyer, Ministerpräsidentin Rheinland-Pfalz, hat dazu ein Statement gegeben.

Sind die Kliniken auf steigenden Corona-Fallzahlen vorbereitet, gibt es ausreichend Intensivbetten und was hat man aus der ersten Wellen im Frühjahr gelernt? Darüber sprechen wir mit Prof. Dr. Günter Layer vom Klinikum in Ludwigshafen.

Das Jahr 2020 stellt viele Kommunen und Städte vor große Herausforderungen. Wir sprechen mit Peter Christ, dem Bürgermeister von Böhl-Iggelheim.

Unser positives Denken und unsere seelische Zufriedenheit sollten wir in diesen Zeiten nicht aus den Augen verlieren. Wie das am besten gelingt, erklärt Gina Schöler.

Wir sind mittendrin in der zweiten Corona-Welle. Wie gut greifen die Maßnahmen? Und warum hat die Politik den Sommer nicht für eine Konzeptentwicklung genutzt. Über diese und andere Fragen sprechen wir mit dem Bundestagsabgeordneten für den Wahlkreis Rhein-Neckar, Jens Brandenburg.

Die Kontaktnachverfolgung wieder weitestgehend in den Griff bekommen, das ist momentan das oberste Ziel. Aber genau das wird zunehmend schwieriger.

Corona und die psychischen Folgen: Vier Wochen Teil-Lockdown liegen vor uns. Wie wir den bewältigen ohne zu verzweifeln und wie wir es schaffen, Streit zu vermeiden, erklärt die Expertin im RON-Gespräch.

Das sind die Folgen: Die neuen Corona-Beschränkungen sind heute bundesweit in Kraft getreten. Jetzt heißt es für uns unter anderem: weniger Kontakte, mehr Disziplin. Alles um die Zweite Welle zu brechen. Wir zeigen euch, was die Corona-Pandemie gerade jetzt mit uns macht und wie wir aus der Krise vielleicht auch etwas Positives ziehen können.

Künstler in der Krise: Auch der Mannheimer Sänger Jonathan Zelter leidet unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Wie er damit umgeht und warum er schon für 2030 die SAP-Arena gemietet hat, erzählt er im Interview.

Existenzängste der Künstler: Die Existenzängste sind groß. Das Veranstaltungsverbot, das ab Montag für voraussichtlich einen Monat in Kraft treten soll, macht vielen Künstlern sorgen. Wie wird es weiter gehen und wer übernimmt die fehlenden Einnahmen?

Was sagt die Bevölkerung? Ab Montag sollen die neuen Corona-Beschränkungen der Landesregierung in Kraft treten. Dieses ist also das letzte “normale” Wochenende vor dem Halb-Lockdown. Wir zeigen euch, was Politiker fordern und die Bevölkerung darüber denkt.

Wie reagieren die Menschen? Es gibt viele neue Maßnahmen, auf die es natürlich auch viele verschiedene Reaktionen gibt. Wir haben uns ein Stimmungsbild in der Region gemacht.

Happy Halloween: Halloween steht vor der Tür, aber feiern, wie in den letzten Jahren können wir momentan nicht. Wir haben dennoch ein paar Tipps wie ihr auch Zuhause mit der Familie Halloween genießen könnt.

Reaktionen auf Corona-Maßnahmen: Gastronomen müssen ab Montag dicht machen, viele prüfen jetzt juristische Schritt gegen die neuen Maßnahmen von Bund und Länder. Darüber sprechen wir mit Anwalt Dr. Uwe Lipinski.

Regierungserklärung: Für die Politik war gestern ein harter Tag. Und für viele Menschen ein harter Abend der Entscheidungen. Ein Tag später, heute Morgen, hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel nochmal mit einer Regierungserklärung an die Politiker, aber viel wichtiger an das Volk gerichtet.

Coronamaßnahmen: Auch am Sport geht die zweite Welle der Pandemie nicht vorbei. Wer jetzt, wie reagiert, wir fassen zusammen.

Der Teil-Lockdown: Die neuen Maßnahmen sollen die immer weiter ansteigende Infektionswelle brechen.

Bürgermeister bei RON TV: In unserer Serie sprechen wir mit Bürgermeistern über die Herausforderungen durch die Corona-Krise und die Auswirkungen auf ihre Gemeinde. Heute schildert Hans D. Reinwald die Situation in Leimen.

Bundeswirtschaftsminister Altmeier rechnet bis zum Wochenende mit 20.000 Neuinfektionen am Tag. Diese nachzuverfolgen – für die Gesundheitsämter längst eine Mammutaufgabe. Morgen beraten Bundeskanzlerin und Länderchefs über mögliche Maßnahmen.

Thomas Gebhart steht aktuell quasi an der Spitze des deutschen Gesundheitsministeriums. Der südpfälzische Bundestagsabgeordnete vertritt den an Covid-19 erkrankten Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Und das in einer Zeit, in der ein Rekord-Ansteckungswert den nächsten jagt. Wir haben mit ihm gesprochen.

“Wie wir unsere Wirtschaft retten” heißt der Titel des Buches von ifo-Präsident Clemens Fuest. Darin beschreibt er auch, welche Chancen die Corona-Krise eröffnet. Wir sprechen mit ihm über die aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen und welche Maßnahmen jetzt ergriffen werden müssen.

Maske tragen und regelmäßiges Lüften: Das sind die Waffen mit denen die meisten Schulen wieder in den Regelbetrieb nach den Herbstferien starten. Aber reicht das aus?

Immer mehr Menschen müssen wegen Corona in häusliche Quarantäne. Wir sprechen mit Sonja Tolevski darüber, was jeder tun kann, damit die Situation nicht zu belastend wird.

Wir befinden uns mitten in der zweiten Corona-Welle, die Fallzahlen steigen wieder, es gibt noch immer keinen Impfstoff und dennoch, gibt Dr. Georg-Christian Zinn, Direktor des Hygienezentrum Bioscientia, Grund zur Hoffnung.

Ja, was darf ich denn nun eigentlich alles machen und was ist verboten? Tausende Fragen schießen einem in den Kopf, wenn man das Gesundheitsamt anruft und es plötzlich heißt: Sie müssen in häusliche Quarantäne.

Viele sehnen ihn herbei: den Corona-Impfstoff. Aber wer würde sich tatsächlich impfen lassen, wenn er erst einmal da ist und wer bekommt ihn überhaupt zuerst?

Eine Prognose: Wie kümmern uns häufig um die Folgen der Pandemie und tun gleichzeitig zu wenig für die Prävention, das ist eine These des Mannheimer Politikwissenschaftler Prof. Dr. Thomas König. Er forscht unter anderem zu der Frage, welche Konsequenzen politische Entscheidungen von heute, in der Zukunft haben können.

Maske, Luftfilter und Co.: Die Meinungen darüber, wie man den Schulbetrieb am besten durch die Pandemie führt, sind so unterschiedlich wie die Schülerinnen und Schüler selbst. Maskenpflicht im Unterricht, ja, oder vielleicht doch lieber nicht? Lüften als Geheimwaffe, ja oder vielleicht doch lieber in Luftfilter investieren. Der Maßnahmenkatalog ist lang, alles um eine erneute Schulschließung zu vermeiden.

Sabine Baumann ist Ortsbürgermeisterin in Jockgrim. Was ihr in Corona-Zeiten wichtig ist, erzählt sie uns.

Die Infektionszahlen niedrig halten, die zweite Welle brechen – durch Einhaltung der Corona-Maßnahmen. Dazu ruft eine Gruppe junger Menschen auf. Wir haben sie uns näher angesehen.

Wie können Festspiele in Zeiten von Corona aussehen? Das bespricht unsere Reporterin mit der künstlerischen Leiterin der Schwetzinger Festspiele Heike Hoffmann.

Auch der Neckar-Odenwald-Kreis hat den Corona-Inzidenzwert von 50 überschritten und ist damit Risikogebiet. Wie es den Bürgern dort geht und welche weiteren Maßnahmen jetzt ergriffen werden, erzählt Landrat Dr. Achim Brötel.

Ganze 6.868 Neuinfektionen wurden heute in Deutschland vom Robert-Koch Institut vermeldet. Damit steigt die Zahl der aktiven Covid-19-Fälle auf über 65.000. In Mannheim müssen zahlreiche Schüler in Quarantäne. Wie nah sind wir einem zweiten Lockdown?

Im American Football haben sich die Mannheim Bandits unbeliebt gemacht, weil sie aufgestiegen sind. Die ganze Geschichte besprechen wir mit Steve Alexander vom American Football & Cheerleading Verband Baden-Württemberg.

Meisterschaft und Titelgewinn, das klingt nach einer tollen Saison, in der sich die Bandits Mannheim doch alle Lobeshymnen verdient haben sollten. Aber nicht alle gönnen ihnen den umstrittenen Aufstieg

Auch wenn es sich der Verein anders gewünscht hat, fiel heute die Entscheidung: Das Spiel am morgigen Dienstag gegen F.C. Hansa Rostock muss ohne Fans stattfinden.

Was kann getan werden, um der krisengebeutelten Gastronomie zu helfen? Darüber sprechen wir mit dem Mannheimer Stadtrat Markus Sprengler von den Grünen.

Das Land Baden-Württemberg hat die dritte Corona-Warnstufe ausgerufen. Was das bedeutet, wir fassen zusammen.

Ab Samstag gelten in Mannheim verschärfte Corona-Maßnahmen. Maske auf heißt es unter anderem auf den Planken oder am Paradeplatz. Doch wer kontrolliert das alles? Und wie geht es weiter, wenn die Maßnahmen nicht greifen? Wir sprechen mit Ralf Walther von der Stadt Mannheim über die Situation.

Seit einigen Wochen steigen die Infektionszahlen wieder an, so auch in der Metropolregion Rhein-Neckar. In Mannheim ist jetzt eingetreten, was alle unbedingt vermeiden wollen. Die Region ist ein sogenanntes Corona-Risikogebiet. Was das bedeutet, wir fassen zusammen.

Und dann kam alles anders: Am Morgen hatte sich Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann noch für das Beherbergungsverbot stark gemacht. Kurz drauf schoben ihm die Mannheimer Richter aber einen Riegel vor.

 

Die Bürgermeister der RON-Region: Neue Beschlüsse in der Corona-Krise, ein sicherer Hafen für Geflüchtete – wir sprechen mit dem Kurhardter Ortsbürgermeister Christian Schwab darüber, was die Menschen in Rülzheim bewegt.

 

Ein Überblick: Die magische Zahl dieser Tage, die 35. Was es damit auf sich hat und was künftig auf uns zu kommen könnte, wir fassen zusammen.

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie fordern manche Politiker jetzt verlängerte Winterferien. In wie weit das helfen soll und, ob wir uns auch hier in der Region darauf einstellen müssen, wir haben die Einzelheiten.

Der kritische Inzidenzwert von 50 ist in Mannheim fast erreicht. Wir sprechen mit einer Medizinerin über mögliche nächste Schritte und weitere Einschränkungen.

Fast eine Million Minijobs werden deutschlandweit der Coronakrise zum Opfer fallen. Andere Branchen erwarten einen höheren Bedarf an Mitarbeitern. Wir besprechen die Situation auf dem Arbeitsmarkt mit dem Leiter der Agentur für Arbeit in Ludwigshafen.

Ein Flyer, der die Aussage von positiven Corona-Tests in Frage stellt. Darauf das Impressum von Dr. Bodo Schiffmann, der zuletzt als Corona-Skeptiker immer häufiger im Mittelpunkt stand. Was er dazu sagt, und wie das Flugblatt einzuordnen ist, erfahren Sie hier.

Die durch die Pandemie ohnehin schon gebeutelte Gastrobranche in Heidelberg konnte in den warmen Monaten vielerorts auf einen erweiterten Außenbereich zugreifen. Langsam aber sicher kommt aber der Winter auf die Wirte zu und damit ein ganz anderes Problem.

Es ist nicht allein die Corona-Pandemie, die Bürgermeister Volker Hardardt in Lustadt beschäftigen. Der Klimawandel und die damit verbundene Trockenheit machen Bäumen und Pflanzen und damit Landwirten sowie Winzern schwer zu schaffen. Wir sprechen über die aktuellen und langfristigen Herausforderungen.

Die Bundesländer haben sich ein Beherbergungsverbot für Urlauber aus inländischen Corona-Risikogebieten beschlossen. Wir haben mit einem Tourismus-Experten gesprochen.

Die Corona-Zahlen steigen und die Mundnasenbedeckung ist an öffentlichen Orten jetzt wichtiger denn je. Wir waren heute am ersten Masken-Kontrolltag in Frankenthal dabei.

In Baden-Württemberg wurde die zweite Pandemiestufe ausgerufen. Was das bedeutet und welche besondere Rolle Mannheim einnimmt, haben wir für euch zusammengefasst.

Wöchentlich schauen wir in die Rathäuser der Gemeinden und haken nach, was aktuell die wichtigsten Themen sind. Heute sind wir bei Bürgermeister Jürgen Galm in Osterburken.

Dr. Georg-Christian Zinn über Maßnahmen, Privatfeiern und mögliche Lösungen in einer heiklen Corona-Zeit.

In Ladenburg ist gerade eine Menge los: Ob die Entstehung eines neuen Stadtteils oder die Sanierung des Wasserturms. Der Bürgermeister bringt uns im Gespräch auf den neuesten Stand.

Heute vor genau 100 Tagen wurde die Corona-Warn-App veröffentlicht. Laut Bundesregierung fiel die Bilanz positiv aus. Doch ist das wirklich so? Wir haben uns auf den Straßen umgehört.

Unser Reporter berichtet live vom Carl-Benz-Stadion.

Homeoffice ist spätestens seit Corona keine Seltenheit mehr. Doch wer übernimmt die Kosten, die in den eigenen vier Wänden anfallen? Fachanwalt für Arbeitsrecht Michael Wald klärt auf.

Heute hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann zusammen mit Kultusministerin Susanne Eisenmann das erarbeitete Konzept für eine mögliche zweite Corona-Welle vorgestellt.

Vier Wochen sind vergangen seit den Sommerferien und in einem Monat sind schon wieder Herbstferien – für Schüler und Lehrpersonal ist Halbzeit. Wir checken den aktuellen Stand an Schulen.

Während in anderen Bundesländern schon wieder ein gewisser ,,Alltagstrott‘‘ eingekehrt ist, ging es für die Baden-Württemberger erst heute wieder richtig los. Denn das neue Schuljahr beginnt. Wie das vonstatten ging? Wir waren in Mannheim dabei!

Ein neuer Kunstrasenplatz und Gutscheine in der Corona-Krise. Was alles Simon Michler, den Bürgermeister von Edingen-Neckarhausen bewegt erfahren Sie hier.

Fünf Milliarden Euro: Diesen Betrag stellt der Bund in einem Zeitraum von fünf Jahren allen Schulen in Deutschland zur Verfügung. Mit dem Geld sollen sie die Digitalisierung vorantreiben. Aber tun sie das auch?

Ob und wie der Heidelberger Weihnachtsmarkt stattfinden kann ist momentan Diskussionsthema. Wir sprechen mit Mathias Schiemer von der Heidelberger Marketing GmbH.

Ein enormes Umsatzwachstum auf der einen Seite und neue Arbeitsplätze auf der anderen Seite: Das Corona-Virus hat in manchen Branchen für einen ordentlichen Aufschwung gesorgt. Wir stellen zwei ,,Gewinner‘‘ der Krise vor.

Viele Firmen sind durch die Corona-Krise getroffen – manche hingegen konnten aber auch ihren Umsatz steigern. Welche Impulse nötig sind, wo es flutscht und wo es klemmt, das besprechen wir mit Andreas Kempff, Geschäftsführer Industrie, Innovation & Unternehmensförderung IHK Rhein-Neckar.

Wir sprechen mit Bürgermeisterin Sabine Schweiger.

Wenn nun auch bald die Grippewelle anrollt befürchten Experten eine erneut extrem hohe Aus- und Belastung der Krankenhäuser. Eine Grippeimpfung könnte den Effekt abfedern. Wir sprechen mit Dr. Wolfgang Miller, dem Präsidenten der Landesärztekammer Baden-Württemberg.

Durch die Schließungen der Schwimmhallen konnten auch keine Schwimmkurse stattfinden. Die DLRG schlägt Alarm – die Wartelisten explodieren. Wir haken nach.

Gereon Haumann, Präsident Dehoga Rheinland-Pfalz, erklärt uns wie die neue App zur Aufnahme der Kontaktdaten funktioniert und was ihre Vorteile sind.

Der rheinland-pfälzische Hotel- und Gaststätten-Verband bringt zum 1.September eine App zur kontaktlosen Datenerfassung in der Gastronomie auf den Markt. Ist das das Ende der ,,Zettelwirtschaft”?

Keine Rückkehr in die Stadien und Hallen bis mindestens Ende Oktober, so lautet der Beschluss von Bund und Ländern heute. Was das für die großen und kleinen Vereine der Region bedeutet, besprechen wir mit Sportreporter Philipp Köhl.

Kommen jetzt einheitliche Corona-Regeln? Heute beraten die Ministerpräsidenten wieder mit Kanzlerin Merkel über das weitere Vorgehen. Wir fassen zusammen.

Die Reisewarnung für 160 Länder bleibt, und künftig könnte eine Quarantänepflicht für Rückkehrer drohen. Was bedeutet das für Arbeitnehmer? Müssen sie zusätzlichen Urlaub nehmen? Und haben sie Anspruch auf Lohnfortzahlung? Fachanwalt für Arbeitsrecht Frank Zander klärt auf.

Schulstart, wegfallende Feste, kostenloses Wlan – viele Themen beschäftigen aktuell Wolfram Meinhardt, den Ortsbürgermeister von Gönnheim. Wir sprechen mit ihm über den aktuellen Papierstapel auf seinem Schreibtisch.

Der Arbeitsmarkt ist durch die Corona-Krise durcheinander gewirbelt. Vielen Jugendlichen fehlt mehr denn je die Perspektive – doch es gibt noch viele freie Stellen. Harald Töltl von der Berufsbildung der IHK Rhein-Neckar sagt wo.

In diesem Jahr ist fast alles anders, so auch das Bewerbungsverfahren. Wir haben uns Tipps bei der Expertin geholt!

Immer mehr Banken schließen, das liegt zum Teil an den Kunden selbst. Denn ähnlich wie beim Handel, wird vieles liebes bequem von zu Hause aus erledigt. Bernd Jung von der Sparkasse Südliche Weinstraße blickt dennoch optimistisch in die Zukunft.

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner will mit dem Soforthilfeprogramm ,,Ehrenamt stärken. Versorgung sicher” dem Ehrenamt unter die Arme greifen. Insgesamt 5 Millionen Euro sollen so Initiativen zugutekommen, die sich engagieren. Eins dieser Projekte hat Klöckner heute persönlich besucht.

Wir sprechen mit Reisefachmann Tortsen Münch über die Herbstferien 2020.

Darf ich oder darf ich nicht, Inland oder Ausland, Hotel oder Ferienhaus – Fragen über Fragen! Wir klären, wo und wie sich ein Urlaub in diesem Jahr lohnt.

In Rheinland-Pfalz hat der Schulunterricht wieder begonnen. Aber funktioniert das Hygienekonzept?

,,Die Zahlen der Neuinfektionen steigen wieder stark, daher ist jetzt nicht die Zeit, um über weitere Lockerungen der Schutzmaßnahmen zu sprechen“, mit diesen Worten eröffnete Ministerpräsidentin Malu Dreyer heute die Pressekonferenz in Mainz. Was sonst noch auf die Pfälzer zukommt, wir waren dabei.

Heute starten die Rheinland-Pfälzer in das neue Schuljahr. Die meisten Schüler freut das, trotz Corona-Regeln. Und wie die aussehen, das haben wir uns am Gymnasium am Kaiserdom in Speyer angeschaut.

Die Zahl der Neuinfektionen steigen, so auch in unserer Region. Jetzt meldet sich Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck zu Wort.

In der ersten Phase der Corona-Krise hatten wir bereits mit Benjamin Seyfried über die Lage in Annweiler gesprochen. Was ihn und seine Stadt heute bewegt, und welche Themen neben Corona wichtig werden, das besprechen wir bei RON.

Wir sprechen mit Landwirt Hartmut Magin.

Frank Darstein vom Gaststättenverband Dehoga spricht über die aktuellen Sorgen in der Branche.

In Deutschland werden täglich Neuinfektionen gemeldet. Wir haben die aktuellen Zahlen.

Bürgermeister der Region: Wir sprechen in unserer Bürgermeister-Serie diesmal mit dem Bürgermeister von Reichartshausen, Gunter Jungmann.

Die Folgen der Corona-Pandemie sind – wenig überraschend – nach wie vor zu spüren. Besonders hart spürt sie auch Unternehmerin Beate Schulz.

Nicht erst durch die Corona-Krise ist der Einzelhandel in einigen Städten unter Druck. Doch die aktuelle Phase verschärft es. Warum es wen trifft, und welche Konzepte helfen können analysieren wir mit Willy Schneider, Handelsexperte und Professor an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg.

Eigentlich wäre Sie heute in Japan im Weitsprung-Finale um die Goldmedaille gesprungen – aber die Pandemie hat diesem Vorhaben ein Strich durch die Rechnung gemacht. Wir treffen die amtierende Weltmeisterin stattdessen in Heidelberg.

Keine Gästefans, keine Stehplätze, kein Alkohol: Fans soll es in bei zukünftigen Bundesligaspielen trotzdem wieder geben. Wie gefährlich ist das? Wir haben mit einem Virologen gesprochen.

Am 18. September soll die neue Bundesligasaison starten. Im Unterschied zu den vergangenen Spieltagen mit Fans im Stadion. So ist es zumindest der Wille der Deutschen Fußball-Liga.

In Neustadt an der Weinstraße hat das Corona-Testzentrum wieder geöffnet – auch für Reiserückkehrer aus Risikogebieten. Aber wer zahlt denn nun für den Test?

Markus Kropfreiter erlebt die Bürger seiner Gemeinde nach wie vor vorsichtig im Umgang mit dem Coronavirus. Was den meisten Menschen in der Gemeinde fehlt, ist das Vereinsleben, die Feste im Ort, kurzum: das Miteinander.

Der Minister für Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Dr. Konrad Wolf war heute zu Gast in der RON-Region. Wir haben mit ihm über den Schul- und Semesterstart gesprochen.

Sechs Monate mit dem Virus in Deutschland, vieles hat sich seither verändert. Aber laufen wir jetzt Gefahr geradewegs auf eine ,,zweite Welle’’ zuzusteuern? Wir haben mit einem Virologen gesprochen.

Sechs Monate ist es her, dass der erste Corona-Fall in Deutschland offiziell bestätigt wurde. Seitdem hat sich unser Leben stark verändert: Einschränkungen, neue Regeln und Lockerungen gehören zu unserem neuen Alltag dazu.

Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler klärt auf.

Seit Beginn des deutschen Corona Lockdown gelten 1.5 Meter Abstand im öffentlichen Raum. Doch halten sich die Menschen noch an die Abstandsregeln? Reporter Benjamin Zeitz war auf den Straßen der Region unterwegs.

Die Vorbereitungen auf die Saison sind wegen der Coronakrise in diesem Jahr anders als sonst. Wie sich das anfühlt und was sich die Handballer aus Ludwigshafen für die kommende Saison vorgenommen haben, das alles gibts im Gespräch mit RON.

So wie den Rhein-Neckar Löwen ging es den meisten Sportler in den vergangenen Monaten. Durch die Pandemie, war es den Spielern nicht möglich gemeinsam zu trainieren – und das hat definitiv gefehlt. Jetzt sind sie zurück und blicken in eine ungewisse Zukunft.

Peter Fleischer spricht über nahezu paradiesischen Zustände und das trotz Corona. Aber wirtschaftliche Folgen hat die Pandemie natürlich auch für seine Gemeinde.

Der Bundesparteivorsitzende der Grünen Robert Habeck war heute zu Gast in der Region. Im Rahmen seiner Sommertour informierte sich Habeck über die aktuellen industriepolitischen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie.

Auch dieses Wochenende bietet trotz Corona Möglichkeiten zum ausgehen. Euch erwarten Entspannung, Geschichte und Musik pur.

Die Sommerferien haben schon in einigen Bundesländern begonnen und das Wetter sieht für die nächste Zeit auch gut aus. Wäre da nur nicht Corona. Was Groß und Klein dennoch in der Region erleben können, haben wir mit Ferienkind Silas getestet.

Viele Künstler, darunter auch Musiker, leiden unter der Krise und den wegbrechenden Einnahmen. Manche schaffen es aber auch, neue Wege zu beschreiten, auch wenn es alles andere als selbstverständlich ist. Wir sprechen mit Musiker Daniel Torsiglieri über seinen Plan B in und durch die Krise.

Das vom Kulturbüro ins Leben gerufene Projekt “Support your local Artist” soll Künstler in der Metropolregion Rhein-Neckar in schwierigen Situationen miteinander vernetzen, aber auch finanziell Unterstützen.

Sie erfüllen die Hygieneauflagen und dürfen wieder in den Ring steigen. Was bis und ab dem 12. September alles los ist, besprechen wir mit Dirk Nicolai.

Auch dieses Wochenende bietet trotz Corona Möglichkeiten zum ausgehen. Dieses Mal ist eure künstlerische aber auch sportliche Seite gefragt. Viel Spaß.

Auch wenn auf dem Hockenheimring wieder der Asphalt glüht – es ist noch lange nicht alles beim alten… Wir sprechen mit Geschäftsführer Jochen Nerpel.

Robert Montoto, vom Kulturbüro der Metropolregion Rhein-Neckar, erzählt uns warum trotz staatlicher Hilfen viele Clubs und Künstler vor ihrem Aus stehen und was man dagegen tun kann.

Wie sinnvoll sind Masken zur Eindämmung der Corona-Pandemie? Darüber sprechen wir mit Dr. Georg-Christian Zinn, Direktor des Hygienezentrums Bioscientia.

Ja was ist denn nun? Kunden müssen seit Monaten beim Einkaufen einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Mecklenburg-Vorpommern hatte sich am Wochenende für ein baldiges Ende der Maskenpflicht in seinem Bundesland ausgesprochen. Andere Bundesländer wollen jetzt nachziehen.

Im Studio spricht Stephan Schuster vom Schaustellerverband Mannheim über die Sorgen seiner Zunft bedingt durch die Corona-Krise.

In vielen Branchen tut sich wieder etwas, allerdings gibt es auch Wirtschaftszweige, die nach wie vor in die Röhre schauen. So auch die Kulturbranche, mit all ihren Festen, Messen und Konzerten. Eine mögliche Lösung für Schausteller könnten mobile Freizeitparks sein.

In unserer “Bürgermeister der RON-Region”-Serie reden wir über die aktuelle Lage der Orte und Städte der Region während der Corona-Pandemie. Heute mit Wolfram Bernhardt, Bürgermeister der Gemeinde Adelsheim.

Dass gerade die Gastronomie besonders unter der Corona-Pandemie leidet, ist mittlerweile klar. Damit Gastro-Betreiber nicht untergehen, gilt es Lösungen zu finden. Eine dieser Lösungen ist die Bestuhlung im Außenbereich.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier spricht sich für verlängerte Öffnungszeiten im Einzelhandel aus und könnte sich auch vorstellen, ausgefallene verkaufsoffene Sonntage nachzuholen. Aber bringt das den gewünschten Effekt?

Mehr als 40% Umsatzmiese verzeichnet jeder zweite Einzelhändler zum Vorjahreszeitraum. Nun der Vorschlag des Bundeswirtschaftsministers Peter Altmeier: Geschäfte unter der Woche sollen bis 22 Uhr aufmachen dürfen, sogar Sonntags-Shopping steht im Raum. Ist das die Lösung für den Einzelhandel?

Die Universitätsmedizin Mannheim sammelt Blutplasmaspenden genesener Covid-19-Patienten, um diese bei akut erkrankten Menschen mit schweren Verläufen einzusetzen.

Die Kultur leidet massiv unter den Corona-Beschränkungen. In Heidelberg schließt die Halle 02 nun ihre Türen für Kulturveranstaltungen. Wir haben mit Geschäftsführer Felix Grädler über die Entscheidung und die Zukunft der Halle 02 gesprochen.

Rund 18 Corona-Neuinfektionen gibt es im Kreis Germersheim seit dem Wochenende. Die Quelle soll eine Glaubensgemeinschaft sein. Auch eine Kita ist betroffen. Jetzt wird umfangreich getestet.

Kita-Betreuung nur in Notfällen: Damit ist jetzt Schluss! Von Normalität kann aber dennoch nicht die Rede sein. Wir waren in Leimen und haben uns die neue Normalität einmal angesehen.

Was wäre wenn? Diese Frage stellt sich heute auch der Veranstalter des Firmenlaufes Mannheim. Der Firmenlauf 2020 und sein kreativer Umgang mit der Corona-Situation – im Gespräch Ralf Niedermeier, Geschäftsführender Gesellschafter der n-plus sport GmbH.

Nach einem etwas zögerlichen Start wurde die App mittlerweile 11,8 Millionen-Mal heruntergeladen. Einen kleine Haken hat die App allerdings, ältere iPhones und Android Geräte können die App teilweise nicht nutzen. Jetzt muss neu programmiert werden.

Während die Bundesligaprofis ihre Saison zuende spielen dürfen, müssen die Amateure der unteren Ligen mit dem Abbruch zurecht kommen. Wir sprechen mit Ronny Zimmermann, dem Präsidenten des Badischen Fußballverbandes über die Auswirkungen.

Es ist eine Art Hilferuf der Veranstaltungsbranche, denn Diskothekenbeseitzer, Konzerthäuser und Co. treffen die Corona-Regelungen besonders hart. Die Aktion ’’Night of Light’’ will vor allem eins: Aufmerksamkeit schaffe. Auch in Mannheim werden deshlab viele Gebäude heute Abend rot leuchten.

Jetzt geht die Rabatt-Schlacht los, aber kommt die Mehrwertsteuersenkung überhaupt spürbar bei uns an?

Wie geht es Mannheims Clubszene durch die Corona-Pause? Darüber sprechen wir mit Hendrik Meier, Nachtbürgermeister von Mannheim.

Seit Monaten haben Nachtclubs geschlossen. Doch wie sieht die Zukunft aus und geben sich die Clubs in der Region optimistisch? Wir haben sie gefragt.

Unser Reporter berichtet live von der Wiedereröffnung des Pfalzbau-Theaters in Ludwigshafen.

Kinderärztin Dr. Stefanie Schwarz-Gutknecht klärt auf und gibt Tipps für Eltern.

Wenn wir heute einen Blick in die Glaskugel werfen, dann sehen wir einen Sommer ohne Weinfeste und einen Herbst ohne Wurstmarkt – kurzum: Es sieht schlecht aus für Großveranstaltungen. Ein Impfstoff könnte helfen, aber wann können wir mit ihm rechnen?

Wie Gefährlich sind Aerosole und welche Rolle spielen sie bei der Übertragung des Coronavirus: Wir haben das Experiment mit einer E-Zigarette gemacht.

Wochenlang haben die vier Universitätskliniken in Baden-Württemberg zum Thema Kinder und Corona geforscht. Die Ergebnisse haben wir für euch zusammengefasst.

Wie geht Alltag trotz Corona? Halten sich Kinder an die Hygieneregeln? Und was geht eigentlich in ihnen vor? Wir haben den 9-jährigen Silas einen Tag lang begleitet.

In wenigen Stunden soll es so weit sein, wir können – müssen aber nicht – die sogenannte ’’Corona-Warn-App’’ herunterladen und aktivieren. Mit ihr sollen Infektionsketten besser nachverfolgt werden können, in unseren Nachbarländern gibt es solch ein App-Modell bereits. Wir fassen noch einmal zusammen, was man wissen sollte.

Ab morgen soll die neue Corona-Warn-App für jeden von uns zur Verfügung stehen. Wir sprechen mit Dr. Georg-Christian Zinn über die Notwendigkeit einer solchen App.

In unserer Serie sprechen wir mit Bürgermeistern über die Herausforderungen durch die Corona-Krise und die Auswirkungen auf ihre Gemeinde. Heute schildert Gernot Kuhn die Situation in Esthal.

Die Badeseen sind wieder offen! Aber wie fühlt sich schwimmen gehen mit Abstand halten eigentlich an? Und funktioniert das im Wasser überhaupt? Unsere Reporterin hat sich am Blausee umgesehen.

Urlaub, das Thema sieht in diesem Jahr für die meisten etwas anders aus als sonst. Dass man aber gar nicht weit wegfahren muss, um in Urlaubsstimmung zu kommen, zeigen wir euch in unserer Rubrik: Urlaub so nah. In dieser Folge zeigt uns unserer Reporterin, was euch in Ladenburg erwartet.

Es ist Sommer, die Temperaturen steigen und wir wollen alle nur das Eine: Abkühlung! Und wo bekommt man diese Abkühlung? Zumeist im Badesee oder im Schwimmbad. Aber ist ein Schwimmbadbesuch nicht auch gefährlich in Zeiten von Corona?

In der Metropolregion freuen sich die Menschen heute über einen freien Tag, den Feiertag Fronleichnam. Vor allem für Katholiken hat der im Kirchenjahr eine große Bedeutung. Für Alle, die nicht mehr genau wissen, was heute eigentlich gefeiert wird.

In unserer Serie sprechen wir mit Bürgermeistern über die Herausforderungen durch die Corona-Krise und die Auswirkungen auf ihre Gemeinde. Heute schildert Heidi Braun die Situation in Herxheim bei Landau.

Seit heute rollen die Achterbahnen wieder, wir waren pünktlich heute Morgen zum Restart im Holiday Park in Haßloch.Was sich für die Besucher jetzt ändert, erklärt uns Pressesprecher Bernd Beitz.

Dieses Jahr könnte es mit dem Fasnacht feiern schwierig werden. Die Karnevalisten sind sich uneinig, wie es unter der aktuellen Coronalage weitergehen soll. Wir haben mit Vereinen aus Frankenthal und Mannheim über mögliche Lösungen und Alternativen gesprochen.

In unserer Serie sprechen wir mit Bürgermeistern über die Herausforderungen durch die Corona-Krise und die Auswirkungen auf ihre Gemeinde. Heute schildert Wolfgang Jürriens die Situation in Helmstadt-Bargen.

Rainer Reiß erzählt, wie seine kleine Gemeinde bislang durch die Krise gekommen ist.

Trotz Corona-Krise wird der Freiwilligentag stattfinden. Dann heißt es wieder fleißig anpacken für das Ehrenamt! Doch diesmal wird einiges anders sein. Was genau erklärt Projektleiterin Nina Vogel.

Am Wochenende wurde vielerorts gegen Rassismus und für Gleichberechtigung demonstriert. Dass hierbei nicht immer der Mindestabstand eingehalten wurde, ist logisch. Aber wie gefährlich sind Demonstrationen eigentlich? Wir haben mit einem Virologen gesprochen.

Wir träumen jede Nacht: Manchmal bestehen wir eine Prüfung nicht, ein anderes Mal werden wir von einem Tiger verfolgt, oder wir treffen auf Bekannte. Nur selten können wir uns am nächsten Tag dran erinnern, aber wenn doch, dann bleibt manchmal auch ein mulmiges Gefühl zurück. Was Corona mit unseren Träumen macht, erklärt uns der Experte.

In unserer Serie sprechen wir mit Bürgermeistern über die Herausforderungen durch die Corona-Krise und die Auswirkungen auf ihre Gemeinde. Heute schildert Peter Gauweiler die Situation in Freisbach.

Seit rund einem Monat hat der Park wieder geöffnet. So sehr sich der Zoo darüber freut, geht aber auch ein enormer Aufwand mit der Wiedereröffnung einher, um die Bedingungen für die besonderen Hygiene- und Verhaltensregeln zu schaffen. Deshalb sucht der Park dringend Helfer.

Private Feiern, Treffen mit mehreren Freunden, Kitabetreuung: Der Juni bringt viele Lockerungen, sowohl in Baden-Württemberg als auch in Rheinland-Pfalz, mit sich. Wir haben sie zusammengefasst.

Angela Merkel hat gestern Abend die Eckpunkte des Konjunkturpakets vorgestellt. Besonders Familien sollen dadurch entlastet werden, aber auch die Wirtschaft braucht Unterstützung, damit in Zukunft keine Pleitewelle droht. Aber in wie weit wird dadurch unsere Region wirklich unterstützt?

In unserer Serie sprechen wir mit Bürgermeistern über die Herausforderungen durch die Corona-Krise und die Auswirkungen auf ihre Gemeinde. Heute schildert Michael Reith die Situation in Lambsheim-Heßheim.

In unserer Serie sprechen wir mit Bürgermeistern über die Herausforderungen durch die Corona-Krise und die Auswirkungen auf ihre Gemeinde. Heute schildert Claudia Klein die Situation in Waldsee.

Hier springt niemand vor Wut im Dreiecke, aber dafür wird getanzt – und zwar im Viereck.

Seit dem 29. Mai dürfen Campingplätze wieder öffnen. Für die Betreiber ein wahrer Segen, aber auch die Camper sind überglücklich. Kommt da etwa doch ein wenig Urlaubsstimmung auf, trotz Corona? Wir waren in Mannheim und haben uns umgehört.

Der Juni hat begonnen und mit ihm auch die Sommerurlaub-Saison. Dass die in diesem Jahr etwas anders aussehen wird, damit haben sich die meisten abgefunden. Aber wie sicher ist Urlaub in Corona-Zeiten eigentlich?

Athleten wunderten sich noch vor einiger Zeit, dass Doping-Kontrollen selten geworden sind oder gar nicht mehr stattfinden. In Zeiten der Corona-Krise wird jedoch immer mehr klar: Doping spielt schon lange nicht mehr nur im Profisport eine Rolle.

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Aus diesem Grund hat sich heute ein Paar aus Worms im Autokino sein Ja-Wort gegeben und wir waren live dabei

Dr. Werner Majunke führt seine Carlsberger durch die Corona-Krise. Bei uns im Talk erzählt er, wo dabei die Herausforderungen liegen.

Auf der Neckarwiese in Heidelberg gibt es neuerdings Kreise. Doch für was sind diese gut? Wir klären auf.

Die Männer der TSG Hoffenheim feierten am Wochenende einen wichtigen Sieg. Und auch die Frauen-Bundesliga startet nach der Corona-Pause. Die TSG Hoffenheim reist zum Spitzenspiel zum FC Bayern München. Doch wird der Trainer nicht als Trainer auf der Ersatzbank sitzen.

Klaus Wagner erzählt, wie seine Stadt mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie umgeht.

Gerade in Zeiten von Corona steigt die Furcht vor vermehrten Übergriffen, gerade dann, wenn die Familien aufeinandersitzen müssen. Eine Frau, die häusliche Gewalt am eigenen Leib erfahren musste, ist Gloria Morena. Sie ist mit ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit gegangen.

Die Kampagne Hashtag #sicherheim unterstützt deutschlandweit Frauenhäuser und Hilfsorganisationen im Bezug auf häusliche Gewalt. Unsere Reporterin hat mit Anne Spiegel, der Familienministerin aus Rheinland-Pfalz, gesprochen.

In Politik und unter Eltern werden immer häufiger Forderungen laut, dass Schulen und Kitas wieder öffnen sollen. Der Präsident des Deutschen Kinderhilfswerkes warnt nun vor möglichen Konsequenzen der kita- und schullosen Situation.

Sind wir mal ehrlich. Es ist schwierig bei den den vielen verschiedenen Einschränkungen in der Corona-Krise den Überblick zu behalten. Doch wie gut kennen sich die Menschen in der Region aus?

Weil er der Kurzarbeits-Maßnahme seines Vereins nicht zustimmen wollte, hat der SV Waldhof mit einer fristlosen Änderungskündigung des Vertrags von Miro Varvodic reagiert. Der zog deswegen vor Gericht. Wir sprechen mit Rechtsanwalt Jan Tretow über den Fall.

Die Woche hat einige Neuerungen und Lockerungen in der Corona-Zeit gebracht. Wie die Menschen in Wörth am Rhein die Lage sehen, darüber sprechen wir mit Bürgermeister Dennis Nitsche.

Die meisten von uns haben es vermutlich schon geahnt: Wie drastisch sich der Handykonsum von Eltern tatsächlich auf ihre Kinder auswirkt, zeigt jetzt eine Studie.

Seit fast 10 Wochen kann Kimberly, ihren richtigen Namen haben wir verändert, schon nicht mehr arbeiten. Sie ist eigentlich Prostituierte in Mannheim, in der aktuellen Zeit probiert sie sich mit Nebenjobs über Wasser zuhalten.

In Rheinland-Pfalz dürfen Fitnessstudios und Freibäder ab morgen wieder ihre Türen öffnen, jedoch unter strengen Auflagen. Welche das sind haben wir uns genauer für euch angeschaut.

Heute um 21 Uhr geht das große Spektakel in Mannheim los. Wir waren vorab dort und haben mit dem Initiator gesprochen.

Beim DFB-Bundestag wurde entschieden, dass die 3. Fußball-Liga ihren Spielbetrieb wieder aufnimmt. Auch die Fußball-Frauen der TSG 1899 Hoffenheim legen wieder los. Unser Reporter Marcel Schreiner schätzt die Ausgangslage ein.

Schüler und Lehrer freuen sich darüber, wieder miteinander lernen und arbeiten zu können, aber die Vorschriften bereiten Kopfzerbrechen. Klaus Peter Hammer über die Rückkehr der Schüler in Rheinland-Pfalz.

In unserer Serie sprechen wir mit Bürgermeistern über die Herausforderungen durch die Corona-Krise und die Auswirkungen auf ihre Gemeinde. Heute schildert Jens Geiß die Situation in Oftersheim.

Nach rund zwei Monaten ”Corona-Zwangspause” sind heute etwa 107.000 weitere Kinder und Jugendliche an ihre Schulen zurückgekehrt. Was sich für Schüler und Lehrer geändert hat, zeigen wir euch.

Wir sprechen mit dem Nachwuchs-Star auf dem Motorrad: Lukas Tulovic aus Eberbach.

Morgen heißt es: Happy Birthday Grundgesetz! Unsere Verfassung feiert ihren 71. Geburtstag. Am 23. Mai 1949 beschlossen, trat es tags darauf in Kraft. Das Grundgesetz regelt seitdem unter anderem die Grundrechte der Bürgerinnen und Bürger.

Seid ihr momentan auch im Home-Office? Wenn ja, solltet ihr jetzt genau aufpassen. Neue Zahlen zeigen nämlich: Immer mehr Chefs setzen Detektive auf Mitarbeiter an, die im Home-Office arbeiten, um deren Tätigkeit zu kontrollieren.

Am Samstag ist der letzte Fastentag. Vom 24. – 26.05. Mai feiern die Muslime das Zuckerfest. Doch wie haben die Gemeinden den Monat unter diesen Corona-Umständen empfunden?

Ein neues Geschäftsmodell passend zum Vatertag: Digitale Bierverkostung. Wir haben es für euch getestet.

Wir sprechen mit dem Sportlichen Leiter von Astoria Walldorf, Roland Dickgiesser

Christoph Glogger erzählt uns, wie er die Entwicklungen in der Corona-Krise meistert und welche innovativen Veranstaltungsideen sich Bad Dürkheim ausgedacht hat.

Im Gespräch: Martin Oesterer vom Blutspendedienst des DRK

In unserer Serie sprechen wir mit Bürgermeistern über die Herausforderungen durch die Corona-Krise und die Auswirkungen auf ihre Gemeinde. Heute schildert Hansjörg Höfer die Situation in Schriesheim.

Wir haben Luigi Toscano in Mannheim getroffen. Der Fotograf ist normalerweise in der ganzen Welt unterwegs und fotografiert Holocaust-Überlebende. Die Pandemie hat auch ihm einen Strich durch die Rechnung gemacht. Kein Problem für den Fotografen, er hat sich ein neues, tolles Projekt ausgedacht.

Männer, Bollerwägen und Alkohol – so oder so ähnlich wird der Vatertag hierzulande gefeiert. Aber wie sieht es in diesem Jahr aus?

Die Pfälzer haben ihre Schüler schon länger wieder im Unterricht. Die Erfahrungen sind äußerst gemischt. Wir sprechen mit Thomas Maar, dem Schulleiter der IGS Osthofen.

Seit heute dürfen in Baden-Württemberg Gastronomie-Betriebe ihre normale Verkaufsfläche anbieten. Natürlich unter Auflagen. Wie das in der Praxis aussieht, zeigt RON-Reporter Maximilian Peter.

In unserer Serie sprechen wir mit Bürgermeistern über die Herausforderungen durch die Corona-Krise und die Auswirkungen auf ihre Gemeinde. Heute schildert Benjamin Seyfried die Situation in Annweiler.

Der Karlsriuher SC hat am Wochenende das erste Geisterspiel der Saison hinter sich gebracht. Wir sprechen mit dem Stadionsprecher Martin Wacker.

Die Verlegung des Konzerts von Xavier Naidoo in die SAP Arena spaltet die Gemüter. Dass es erst im Oktober 2021 stattfinden soll, ist eher eine Randnotiz. Angesichts der jüngsten Posts von Naidoo sind immer mehr Personen auf Distanz zu dem Künstler gegangen. Wir sprechen mit Markus Sprengler über den Zwiespalt zwischen Kunst und Politik.

In unserer Serie sprechen wir mit Bürgermeistern über die Herausforderungen durch die Corona-Krise und die Auswirkungen auf ihre Gemeinde. Heute schildert Patricia Rebmann die Situation in Eppelheim.

Während in den höherklassigen Ligen der Spielbetrieb am Samstag wieder aufgenommen wird, müssen sich die Drittligisten weiter gedulden. Der Spielausschuss des Deutschen Fußball Bundes hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, dass der für 26. Mai geplante Restart-Termin nicht realisierbar ist. Doch wie geht es weiter?

Die Corona-Krise ist für uns alle nicht einfach. Wie soll es da erst den ganz Kleinen unter uns gehen, die Schwierigkeiten haben die Situation zu verstehen? Eine doppelte Belastung für Kitas, deren Vorkehrungen an die Substanz der Betroffenen geht.

Es ist momentan alles ein großes Durcheinander. Wer darf wie und wann in den Unterricht? So richtig weiß keiner was los ist, und das kommt laut einer aktuellen Umfrage gar nicht gut an bei den Eltern.

Immer weniger Menschen in Deutschland finden, dass die drastischen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus richtig sind. Die Sozialkontakte nehmen sogar deutlich zu, wie Mannheimer Forscher herausfanden. Wie genau, das besprechen wir mir Dr. Roni Lehrer vom Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung der Universität Mannheim.

Die Bundesliga startet dieses Wochenende in den Saisonendspurt – unter besonderen Voraussetzungen. Aufgrund der Corona-Krise sind Spiele nur ohne Zuschauer erlaubt, so auch bei der TSG Hoffenheim. Doch wie reagieren Mannschaft und Fans auf die Regelung?

In unserer Serie sprechen wir mit Bürgermeistern über die Herausforderungen durch die Corona-Krise und die Auswirkungen auf ihre Gemeinde. Heute schildert Volker Mansky die Situation in Altrip.

Atembeschwerden beim tragen von Masken. So empfinden viele Menschen, wenn sie am öffentlichen Leben teilnehmen möchten. Doch bekommt der Körper wirklich weniger Sauerstoff durch das Tragen von Masken? Wir haben den Test gemacht.

Christine Meeßen war heute in Germersheim zu Besuch und hat nachgefragt, welche neuen Vorlagen die Restaurants in Rheinland-Pfalz beachten müssen.

In unserer Serie sprechen wir mit Bürgermeistern über die Herausforderungen durch die Corona-Krise und die Auswirkungen auf ihre Gemeinde. Heute schildert Tobias Meyer, der erste Beigeordnete des Bürgermeisters, die Situation in Haßloch.

Amateursportler dürfen – zumindest zum Teil – wieder ran. Der Landessportverband Baden-Württemberg
freut sich über den Wiedereinstieg, für Patrik Zimmermann ist aber auch noch viel Luft nach oben, zumal einiges noch unklar ist.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer gibt sich vorsichtig positiv gestimmt, als sie heute in Mainz die weiteren Lockerungen für das Land ankündigt. Aufgrund einer relativ niedrigen Zahl an aktiven Corona-Fällen, will man jetzt die Testung weiter ausbauen.

Neun Wochen haben sie warten müssen, doch jetzt sind sie wieder auf dem Wasser. Wir durften den Heidelberger Ruderklub beim ersten Training begleiten.

 

Während bei den Profis der 1. und 2. Fußball-Bundesliga ab dem kommenden Wochenende der Ball wieder rollt, steht der Amateurfußball vor dem Corona-Aus.

Rund 150 Soldatinnen und Soldaten sind aktuell in Baden-Württemberg im Einsatz, um Einrichtungen gerade jetzt während der Corona-Pandemie zu unterstützen. Auch im Flüchtlingsankunftszentrum in Heidelberg ist das der Fall. Dort hat sich heute der Innenminister Thomas Strobl ein Bild von der Lage gemacht.

Auch die Arztpraxen leiden unter der momentanen Situation. Wir haben mit einer Arzthelferin über deren Probleme und Wünsche gesprochen.

Wie wichtig Pflegerinnen und Pfleger für unsere moderne Gesellschaft sind, das sehen wir in der aktuellen Situation deutlich. Aber auch wie unzureichend Würdigung und vor allem Bezahlung ausfallen. Der heute eingeführte internationale Tag der Pflege soll nochmal verstärkt zeigen, wie wichtig sie für uns alle sind.

In unserer Serie sprechen wir mit Bürgermeistern über die Herausforderungen durch die Corona-Krise und die Auswirkungen auf ihre Gemeinde. Heute schildert Michael Jahn die Situation in Mosbach

Immer wieder hört und liest man von Menschen, die gegen die aktuellen Corona-Auflagen verstoßen und sich völlig uneinsichtig zeigen. So auch am Wochenende in Mannheim. Am Freitag und Samstag kam es zu teils heftigen Ausschreitungen.

Die letzten Wochen war für viele Unternehmen nicht leicht, so auf für Fahrschulen. Allerdings gibt es für die jetzt ein Lichtblick: Unter strengen Auflagen dürfen sie wieder öffnen. Wir waren bei der Wiedereröffnung dabei.

Wie viele Menschen sind aktuell betroffen? Gibt es einen Trend? All das und noch weitere Fragen klären wir mit dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Ludwigshafen.

In unserer Serie sprechen wir mit Bürgermeistern über die Herausforderungen durch die Corona-Krise und die Auswirkungen auf ihre Gemeinde. Heute schildert Peter Kurz die Situation in Mannheim.

Das Bemalen und Aussetzen von Steinen ist schon länger ein Trend in ganz Deutschland. In Zeiten von Corona ist so eine ,,Stein-Reise’’ aber gar nicht so einfach. Die Neuburger malen trotzdem weiter fleißig Stein an, der Grund bleibt der gleiche. Einfach nur Freude schenken.

Nur weil wir alle gerade ein wenig isolierter voneinander leben, heißt das nicht, dass wir einsam sein müssen. Wir waren in Landau und Mannheim und haben nachbarschaftlichen Zusammenhalt erlebt.

Der Infektionsgrenzwert ist ein wichtiger Indikator für Länder und Kommunen, wenn es um die Lockerungen der Corona-Auflagen geht. Der Grenzwert liegt bei 50 Neuinfektionen in einer Woche pro 100.000 Einwohner. Dr. Georg-Christian Zinn vom Hygienezentrum Bioscientia erklärt noch einmal, was das genau bedeutet.

Dr. Ralf Göck erzählt uns im Skype-Interview, wie er mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie umgeht und was die neuesten Lockerungen für seine Stadt bedeuten.

Politiker Marcus Sprengler ist selbst Musiker. Wir sprechen mit Ihm über die teilweise Existenzbedrohende Situation für Musiker und andere Künstler.

Der Karlsruher SC muss innerhalb einer Woche sich auf das Spiel gegen Darmstadt vorbereiten.Wie der Verein das angeht darüber haben wir mit Oliver Kreuzer gesprochen.

Markus Günther erzählt uns im Skype-Interview, wie er mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie umgeht und was die neuesten Lockerungen für seine Stadt bedeuten.

Neben Gastonomen, Hoteliers und Einzelhändlern, trifft sie die Corona-Krise mit am härtesten. Keine Großveranstaltungen bis mindestens Ende August, klingt wie ein Todesurteil für die meisten Schausteller. Allerdings macht die Not ja bekanntermaßen auch erfinderisch. Wir treffen einen Schausteller, der sich so leicht nicht unterkriegen lässt.

Jeden Tag werden neue Beschlüsse gefasst und Verordnungen beschlossen – naja, jedenfalls fühlt es sich ein bisschen so an. Wir bringen Licht ins Dunkle und erklären noch mal genau: Was darf ich jetzt und was nicht.

Heute war ein weiterer Stichtag auf dem Weg zurück in die Normalität. Welche Beschlüsse Kanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder gefasst haben, erfahrt ihr im Video.

Ja, es könnte ein Sommer ohne Freibadbesuche werden. Wir haben bei insgesamt 50 Schwimmbädern in ganz Deutschland nachgefragt. Das Ergebnis ist gespalten.

Was sich für die Rheinland-Pfälzer in den kommenden Wochen hinsichtlich der Corona-Pandemie ändert, fasst Ministerpräsidentin Malu Dreyer zusammen.

Dr. René Pöltl erzählt uns im Skype-Interview, wie er mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie umgeht und was die neuesten Lockerungen für seine Stadt bedeuten.

Wir haben uns umgehört, was wünscht ihr euch für Deutschland? Was ist wieder erlaubt, was bleibt weiterhin untersagt. Wir fassen zusammen.

 

 

Wir sind live in Speyer bei Karin Hoodzic vom Gasthaus zum Halbmond und fragen sie, was nach diesen Nachrichten in ihr vorgeht.

In unserer Serie sprechen wir mit Bürgermeistern über die Herausforderungen durch die Corona-Krise und die Auswirkungen auf ihre Gemeinde. Heute schildert Jutta Steinruck die Situation in Ludwigshafen.

Wir sprechen mit Kimmo Liimatainen, Geschäftsführer vom DTM-Team Rosberg.

Wie Corona unsere Kinder beeinflusst, das haben wir zu einem großen Teil selbst in der Hand. Zwar ist die Situation auch für die Kleinsten nicht leicht, aber es gibt durchaus auch positive Aspekte der Krise.

Es vergeht fast keine Woche, in der es nicht einen Gipfel aufgrund der Corona-Pandemie mit unseren ranghöchsten Politikern gibt. Heute sind die Autobauer dran, wir berichten vom Autogipfel.

Wie geht es den Landauern in Zeiten wie diesen? Das fragen wir Stadtoberhaupt Thomas Hirsch.

Lange Zeit hat sich der SV Sandhausen eingeigelt und damit an die Corona-Vorgaben gehalten. Jetzt melden sie sich zurück und das direkt mit guten Nachrichten. Wieso das Zittern dennoch weitergeht? Seht selbst!

Wir sprechen mit dem Geschäftsführer des SV Sandhausen Volker Piegsa.

Kaum zu glauben, aber wir befinden uns bereits in Woche sieben mit Corona-Maßnahmen. Und eins hat sich nicht geändert: jeden Tag gibt es neue Nachrichten und Maßnahmen, mit denen wir uns auseinandersetzen müssen. Wir fassen zusammen!

Seit heute dürfen Friseure im ganzen Land wieder für ihre Kunden öffnen, die Erleichterung ist bei vielen groß. Allerdings gibt es auch einige neue Regeln, an die sich Kunden und Friseure halten müssen – besonders hart trifft es Kinder!

Heute ist es wieder so weit, Ministerpräsidenten und Kanzlerin beraten gemeinsam über die weiteren Schritte in der Corona-Krise. Die wichtigsten Änderungen in Baden-Württemberg erfahrt ihr im Video.

Auch heute tagten wieder die Ministerpräsidenten der Länder und die Kanzlerin, um einen neuen Fahrplan in Richtung Normalität auszuarbeiten. Die wichtigsten Neuerungen haben wir für euch zusammengefasst.

Schlechte Nachrichten für Sportfans: Der Profi- und der Breitensport muss noch mindestens eine Woche auf eine Entscheidung warten.

In unserer Serie sprechen wir mit Bürgermeistern über die Herausforderungen durch die Corona-Krise und die Auswirkungen auf ihre Gemeinde. Heute schildert Marcus Zeitler die Situation in Hockenheim

Die Bundeskader-Athleten dürfen wieder trainieren. Auch für die Sportler der MTG Mannheim heißt es, ab auf die Bahn und zurück an die Geräte. Was dennoch anders ist, verrät uns Andreas Hofmann.

Zumindest theoretisch ist es möglich – und Bereitschaft sowohl von Seiten den Hockenheimrings als auch von der Formel 1 wäre da. Doch ganz so leicht ist es nicht mit einem spontanen Rennen 2020 wie uns Jorn Teske, der Geschäftsführer der Hockenheim-Ring GmbH erklärt.

Die Rheinland-Pfälzer können bereits spielen. Doch Clubs wie Weinheim oder Mannheim warten sehnsüchtig auf den Saisonstart, der noch in den Sternen steht. Wir sprechen mit Samuel Kainhofer, dem Geschäftsführer des Badisches Tennisverbandes über die Lage.

In unserer Serie sprechen wir mit Bürgermeistern über die Herausforderungen durch die Corona-Krise und die Auswirkungen auf ihre Gemeinde. Heute schildert Jürgen Galm die Situation in Osterburken.

Nicht nur wir müssen uns alle an die Abstandregeln und die Mundschutzpflicht halte, natürlich gelten die Maßnahmen auch für alle Politiker. Auch im Landtag wird versucht, ein Sicherheitsabstand von 1,5 Metern einzuhalten, vor lautstarken Auseinandersetzungen schützt der aber nicht immer.

Gesundheit und Solidarität, zwei wichtige Aspekte in der aktuellen Corona-Krise. Physiotherapeuten sind abhängig von beidem. Zum einen gibt es nach wie vor Patienten, die auf die Therapie angewiesen sind, zum anderen bleiben viele Praxen aber leer, weil die Gefahr vor einer Ansteckung zu groß ist. Das Stichwort lautet – wie so oft in diesen Tagen – Webcam.

Die Tennisplätze in Baden-Württemberg sind leer, das Training ist hier verboten. Ganz anders sieht es in Rheinland-Pfalz aus. Neidisch ist man dennoch nicht, wie uns Gerald Marzenell erklärt.

Eine denkbar knappe Entscheidung der Vereine war es – nun ist klar, wenn möglich soll der Ball ab Mitte Mai wieder rollen. Waldhofs Geschäftsführer Markus Kompp hätte sich ein anderes Szenario gewünscht. Was steht nun an? Wir fragen bei ihm nach.

Auf der Kultusministerkonferenz hieß es heute, man wolle vor den Sommerferien nicht zu einem regulären Schulbetrieb zurückkommen. Allerdings gibt es ein Zwischenlösung.

In unserer Serie sprechen wir mit Bürgermeistern über die Herausforderungen durch die Corona-Krise und die Auswirkungen auf ihre Gemeinde. Heute schildert Günther Bechtel die Situation in Bockenheim an der Weinstraße.

Keinen Kontakt zu Familienmit