Folge uns:

https://www.youtube.com/watch?v=cMvp7MP7ljM

Die Nacht vom 14. auf den 15. Juli 2021 zählt zu einer der schwärzesten Nächte in der Geschichte von Rheinland-Pfalz. Bei der Naturkatastrophe im Ahrtal kamen mehr als 180 Menschen ums Leben. Die Kritik an der Landesregierung wird immer größer. Jetzt spricht die Ministerpräsidentin Malu Dreyer zu den Vorwürfen.

Nach der wochenlange Dürre sind die Pegelstände der Flüsse auf ein Minimum abgesackt. Schiffsverkehr ist nur noch teilweise oder nicht mehr möglich. Nun hat es in den letzten Tagen öfter geregnet, doch hat das die Pegelstände wieder ausreichend angehoben?

Vier Mitarbeiter vom Arbeiter-Samariter-Bund Mannheim/Rhein-Neckar sind aufgebrochen, um medizinisches Equipment in Mannheims Partnerstadt Czernowitz in der Ukraine zu bringen. Wir haben die Organisatoren kurz vor Aufbruch getroffen.

In Rheinland-Pfalz kommen Tierheime an ihre Grenzen und verhängen immer öfter ein Aufnahmestopp. So auch das Tierheim in Worms. In den meisten Fällen sind es sogenannte “Corona-Hunde“, die abgegeben werden. Grund sei die Pandemie und der regelrechte Haustier-Boom, dem einige Besitzer jedoch nicht gerecht werden konnten. Wir haben uns die Situation vor Ort angeschaut.

 

Tatort: Asbach: Und schon wieder ist es passiert! Schon wieder haben Diebe im Örtchen “Asbach” in Baden-Württemberg das Ortsschild geklaut. Wieso? Darüber lässt sich nur Mutmaßen. Unsere Reporterin hat sich auf Spurensuche begeben.

 

Auf ein Gläschen am Südpol: Die Pfälzer Weinkiste für die Forschungsstation Neumayer-Station 3 in der Antarktis hat bereits Tradition. Vor Kurzem durften die Forscher dort wieder die guten Tropfen aus der Pfalz entgegennehmen.

 

Mit Waffen und Munition eingedeckt: Am Mannheimer Landgericht hat heute der Prozess um vier mutmaßliche Reichsbürger begonnen. Die vier Angeklagten sollen laut Staatsanwaltschaft zahlreiche Waffen selbst hergestellt haben und Munition gehortet haben. Über die Hintergründe haben wir mit der Staatsanwaltschaft gesprochen.

Frohe Weihnachten: Auch wir von RON TV wünschen euch ein frohes Fest. Aber nicht nur wir, sondern auch ganz viele andere Personen aus der Region. Seht selbst!

Es waren dramatische Szenen, die sich am Wochenende in Stuttgart abgespielt haben: fliegende Pflastersteine, geplünderte Geschäfte und Angriffe auf Polizisten. Müssen wir jetzt Angst vor Nachahmern haben? Wir sprechen mit der Polizei in Baden-Württemberg.

Dieter Schäfer weiß: Zahlreiche, teils tödliche, Unfälle könnten vermieden werden. Er ist Verkehrspolizist und weiß, wie der Alltag auf deutschen Autobahnen aussieht.

 

Auf der weltweit größten Messe für Tourismus und Freizeit in Stuttgart rühren beide Städte der Metropolregion die Werbetrommel. Das Besondere: Sie machen das erstmals gemeinsam.

 

In dieser Woche führt uns die RON Tour nach Böchingen an der südlichen Weinstraße. Dort wird es flauschig und ganz schön jeck!

 

Die Winterpause ist vorbei, der Bundestag ruft. Wir sprechen mit Abgeordneten aus der Region, was auf ihrer politischen Agenda 2020 steht.

Neu ist nicht immer besser, das weiß auch Peter Pfab und so repariert er und sein Team schon seit 2015 alte Schätze.

Sebastian Gsuck ist einer von ganz wenigen in Deutschland, der mit dieser ganz speziellen Technik Musik produziert. Im Talk erklärt er, was 3D-Sound ist und wie man ihn hörbar macht.

Fitnessstudio, Psychologe, flexible Arbeitszeiten – so lässt es sich bei SAP arbeiten. Wir sprechen mit Dr. Natalie Lotzmann, Leiterin Globales Gesunheitsmanagement bei SAP.

Der Mannheimer Hockeyclub ist auf großer Reise mit noch größeren Zielen. In der Europa-Liga ging es für den MHC heute Mittag gegen den russischen Kontrahenten Kasan. Ob der Traum vom Europapokal auch nach dem Achtelfinale noch am Leben ist zeigen Ihnen Maximilian Wendl und Marcel Schreiner.

Was macht die Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz eigentlich so Besonders? Und wie verhält man sich wenn man selbst etwas Wertvolles findet. Das klären wir im Studiogespräch.

Für den 2,06-Meter-Mann Phillipp Heyden geht es auch in der kommenden Saison bei den MLP Academics Heidelberg weiter. Wir haben ihn gefragt, wie es zu dieser Entscheidung kam.

Die Lagerhalle am Luitpoldhafen in Ludwigshafen steht normalerweise leer. In diesen Tagen ist sie jedoch ein ganz besonderer Aufführungsort. Der Verein Stolpersteine zeigt gemeinsam mit der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und dem Pfalztheater Kaiserslautern eine Operette über die NS-Zeit. Geschrieben wurde sie von Häftlingen im KZ Theresienstadt. Max Hermes hat sich die Generalprobe angeschaut.